Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Hotel, Tourismus

Die international mehrfach ausgezeichnete niederländische Hotel- und Lifestylemarke citizenM startet eine vielversprechende Zusammenarbeit mit dem deutschen Projektentwickler GBI.

23.07.2020 - 10:28:05

Markteintritt von citizenM Hotels in Deutschlands Top-Städten erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Projektentwickler GBI. citizenM ist auf der Suche nach erstklassigen Standorten für den Einstieg in den deutschen Hotelmarkt.

Berlin/Amsterdam (pts015/23.07.2020/10:25) - Die international mehrfach ausgezeichnete niederländische Hotel- und Lifestylemarke citizenM startet eine vielversprechende Zusammenarbeit mit dem deutschen Projektentwickler GBI. citizenM ist auf der Suche nach erstklassigen Standorten für den Einstieg in den deutschen Hotelmarkt.

Getreu der Philosophie "Erschwinglicher Luxus für die Menschen" bietet citizenM seinen Gästen jegliche Annehmlichkeiten, die sie von einem High-End-Hotel in bester Lage erwarten, und das zu bezahlbaren Preisen. Seit Juni offeriert citizenM mit seiner neuen App auch Möglichkeiten kontaktloser Aufenthalte in den Hotels.

Der Schwerpunkt für die Expansion von citizenM in Deutschland wird auf vier Städten liegen: München, Hamburg, Frankfurt am Main und Berlin. An jedem dieser Standorte sollen gleich mehrere Hotels eröffnet werden. GBI und citizenM werden geeignete Grundstücke und Objekte für den Erwerb ausfindig machen und dann gemeinsam die citizenM Hotels schlüsselfertig bauen.

Mit seinem Owner-Operator-Modell - das eine hohe Rentabilität pro Quadratmeter ermöglicht -, einer schlanken Betriebskostenstruktur und einem fortschrittlichen und effektiven technischen Konzept hat citizenM sein globales Portfolio in Europa, Nordamerika und Asien an erstklassigen Standorten kontinuierlich erweitert. Im März 2019 gewann citizenM mit GIC, dem Staatsfonds Singapurs, seinen dritten Investor und erhöhte damit den Wert des Unternehmens auf 2 Milliarden Euro. Nach dem Private Equity-Unternehmen KRC Capital und dem niederländischen Pensionsfonds APG übernahm GIC damit ebenfalls Anteile an citizenM. Gemeinsam haben sich die Investoren verpflichtet, 750 Millionen Euro an neuem Eigenkapital in zukünftige Hotelentwicklungen zu investieren.

"Es war schon seit längerem absehbar, dass Deutschland als wirtschaftlich stärkstes Land Europas und begehrtes Reiseziel einer unserer nächsten Hotel-Standorte sein würde", sagt Klaas van Lookeren Campagne, CEO bei citizenM: "Wir brauchten für unsere Expansion allerdings den richtigen Partner und Berater. Wir freuen uns, diesen mit der GBI gefunden zu haben."

Die citizenM-Expansion: Ideale Ergänzung des Development-Portfolios der GBI

Im Frühjahr 2020 wurde die GBI Unternehmensgruppe vom renommierten unabhängigen Immobilienberatungsunternehmen bulwiengesa als größter deutschen Hotel-Projektentwickler bestätigt. Die Hotelprojekte der GBI umfassen laut der Auswertung insgesamt 140.000 Quadratmeter Nutzfläche. Bei diesem Ranking hält GBI seit nun vier Jahren in Folge die Spitzenposition.

"Für uns ist das neue Engagement eine perfekte Ergänzung der bisherigen Entwicklungs-Aktivitäten", betont Reiner Nittka, CEO der GBI Holding AG, und führt weiter aus: "Im Hinblick auf die Marken-Positionierung und die Lage-Anforderungen passt das ideal. Aufgrund der Vereinbarung mit citizenM können wir weitere Standorte mit exakt der passenden Marke besetzen." Die Baubeschreibungen und die Anforderungen von citizenM an die hochwertige Ausstattung sind bereits auf das deutsche Umfeld zugeschnitten. Somit kann direkt im Namen und im Auftrag von citizenM abschließend geprüft werden, ob an den ausgewählten Standorten Hotels nach den Standards der Marke entwickelt werden können.

Über citizenM Derzeit verfügt citizenM über 20 in Betrieb befindliche Hotels in 8 Ländern und hat eine bestätigte Pipeline von 25 Projekten. citizenM verfolgt beachtliche Expansionspläne in Nordamerika und verzeichnet ein kontinuierliches Wachstum in Asien und Europa, wo die Marke bereits fest im Bewusstsein der Geschäftsreisenden verankert ist. citizenM ist bestrebt, erschwinglichen Luxus an viele weitere urbane Standorte auf der ganzen Welt zu bringen.

Die Philosophie von citizenM lautet " Erschwinglicher Luxus für die Menschen" und bietet den Gästen all den Luxus, den sie von einem High-End-Hotel in bester Lage erwarten würden, jedoch ohne dafür überteuerte Preise zahlen zu müssen.

citizenM wurde von Rattan Chadha, dem Gründer und ehemaligen CEO der Modemarke Mexx, gegründet. Das erste citizenM-Hotel eröffnete 2008 am Amsterdamer Flughafen Schiphol, gefolgt von citizenM Amsterdam 2009, citizenM Glasgow 2010 und citizenM London Bankside 2012. Im Jahr 2014 folgten Standorte in Rotterdam, New York und Paris. Im Jahr 2016 wurden zwei weitere Hotels in das Londoner Portfolio aufgenommen: citizenM Tower of London und citizenM Shoreditch. Im Jahr 2017 eröffnete citizenM die Hotels Paris La Defense und Paris Gare de Lyon. Ebenfalls 2017 betrat das Unternehmen den asiatischen Markt mit seinem ersten Standort am Nordtor von Taipeh. citizenM New York Bowery, das zweite New Yorker Hotel, wurde im September 2018 eröffnet. Kopenhagen und Shanghai folgten im Dezember 2018. Im Jahr 2019 wuchs das Portfolio um vier neue Hotels - Kuala Lumpur Bukit Bintang (drittes Hotel in Asien, erstes in Malaysia), Amstel Amsterdam (viertes Hotel in den Niederlanden, drittes in Amsterdam), Boston North Station (drittes Hotel in den USA) und Zürich (erstes citizenM Hotel in der Schweiz). Im Mai 2020 eröffnete citizenM sein viertes Hotel in den USA, das erste an der Westküste - Seattle South Lake Union. Zwei weitere Eröffnungen sind für Herbst 2020 geplant - Washington DC und Genf. Weitere Ankündigungen über Expansionen in den USA, Europa und Asien werden bald folgen.

citizenM hat sich vorgenommen, als voll integrierter Eigentümer-Betreiber in ausgewählten Gateway-Städten auf der ganzen Welt weiter zu wachsen. Die eindeutige Verpflichtung zu einer hohen Rentabilität pro Quadratmeter ermöglicht es der Marke, Hotels in erstklassigen Lagen in Städten mit den höchsten Markteintrittsbarrieren zu entwickeln. citizenM ist in der Lage, Entwicklungsgrundstücke und schlüsselfertig gelieferte Hotels zu erwerben.

Das Unternehmen ist offen für Joint Ventures bei Einzelprojekten. citizenM zieht für die Expansion Neubauten, Umbauten von Bürogebäuden, Anteile an Projekten mit gemischter Nutzung oder Umbauten bestehender Hotels in Betracht. Außerdem erwägt das Unternehmen selektiv auch Asset-Light-Transaktionen.

In Europa sind die wichtigsten Zielstädte London, Paris, Mailand, Rom, Dublin, München, Hamburg, Frankfurt, Berlin, Stockholm, Kopenhagen, Zürich, Genf, Amsterdam und Barcelona. In Nordamerika sucht citizenM nach Projekten in New York City, Los Angeles, San Francisco, Seattle, Boston, Washington DC, Chicago, Austin, Silicon Valley, Toronto, Denver, Vancouver, Mexiko-Stadt, Philadelphia, Miami, San Diego und Nashville. Im asiatisch-pazifischen Raum sind die wichtigsten Zielmetropolen Sydney, Melbourne, Tokio, Taipeh, Osaka und Jakarta.

Website: http://citizenM.com

citizenM-Ansprechpartner: Paola Tarazona Senior Communications Manager E-Mail: citizenpaola@citizenm.com

Maurits van Schie Senior Development & Investment Manager Germany Tel.: maurits.vanschie@citizenm.com E-Mail: +31 6 15 86 36 66

Über die GBI Unternehmensgruppe Die GBI AG und ihre Schwestergesellschaft GBI Wohnungsbau GmbH entwickeln Hotel-, Apartment- und Wohnprojekte. Allein oder mit Partnern konnten seit der Gründung im Jahr 2001 Immobilien in Deutschland und Österreich mit einem Volumen von rund 1,9 Milliarden Euro verkauft bzw. platziert werden. Zudem agiert die GBI AG als Fonds- bzw. Asset-Manager für Fonds institutioneller Investoren bei verschiedenen Immobilienklassen. Dazu gehören vor allem die Auswahl der Betreiber und Standorte sowie die Due Diligence mit sämtlichen An- und Verkaufsprozessen.

Die Hotelprojektentwicklungen der GBI AG umfassen ca. 14.600 Zimmer - damit ist die GBI der größte Hotelentwickler Deutschlands. Das Unternehmen ist für alle relevanten nationalen und internationalen Marken in den Segmenten Budget bis Up Scale tätig. Dabei ist der Longstay Bereich besonders stark gewachsen. Intensiviert wurde seit 2010 unter dem Markendach SMARTments ® das Engagement bei der Entwicklung und dem Betrieb von Mikroapartments für Studenten, Geschäftsreisende und Privatpersonen. Im gewerblichen Bereich der SMARTments business umfasst die Projektliste 1.169 Apartments.

Muttergesellschaft der GBI AG ist die GBI Holding AG, als 100%ige Tochter der Moses Mendelssohn Stiftung.

Website: http://www.gbi.ag

GBI-Ansprechpartner: Wolfgang Ludwig, Ludwig Medien & Kommunikation Tel.: +49 221 - 29219282, E-Mail: mail@ludwig-km.de

Jan Winterhoff Director of Hotel Development Tel.: +49 170 311 29 22 E-Mail: Jan.Winterhoff@gbi.ag

(Ende)

Aussender: Ludwig Wolfgang Ansprechpartner: Wolfgang Ludwig Tel.: +49 221 29219282 E-Mail: mail@ludwig-km.de Website: www.gbi.ag

Berlin/Amsterdam (pts015/23.07.2020/10:25)

@ pressetext.de