Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Makler

Die Coronakrise hat den Salzburger Immobilienmarkt kr?ftig aufgewirbelt.

10.11.2020 - 16:02:37

Covid l?sst Salzburgs Immobilienpreise steigen. Kurz zusammengefasst: Es sind weniger Immobilien zu h?heren Preisen auf dem Markt. Zu diesem Schluss kommt eine Preisanalyse* von ?ber 3.000 Immobilienangeboten, die im Sommerquartal (Q3) zum Verkauf standen.

Salzburg (pts028/10.11.2020/16:00) - Die Coronakrise hat den Salzburger Immobilienmarkt kr?ftig aufgewirbelt. Kurz zusammengefasst: Es sind weniger Immobilien zu h?heren Preisen auf dem Markt. Zu diesem Schluss kommt eine Preisanalyse* von ?ber 3.000 Immobilienangeboten, die im Sommerquartal (Q3) zum Verkauf standen.

"Der Trend zu kr?ftigen Preissteigerungen zeigt sich sowohl bei Einfamilienh?usern als auch bei Wohnungen", so Gesch?ftsf?hrerin Elisabeth Rauscher. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres legte der Preis der angebotenen Einfamilienh?user im Salzburger Land (ohne Stadt) von durchschnittlich 771.000 Euro auf rund 865.000 Euro zu. Das entspricht einer Preissteigerung von 12 %. Das Angebot war um 200 H?user oder knapp 20 % geringer. In der Stadt betrug der Preisanstieg rund 3 %, wobei das knappe Angebot von nur rund 100 H?usern beschr?nkte Aussagekraft besitzt. Im Vorjahr waren noch knapp die H?lfte mehr H?user auf dem Markt zu finden. Der Durchschnittspreis der angebotenen H?user in der Stadt Salzburg liegt mittlerweile bei 1,5 Millionen Euro.

?hnlich verh?lt es sich bei den Eigentumswohnungen: Der durchschnittliche Quadratmeterpreis einer angebotenen Wohnung in der Stadt Salzburg betrug 2019 noch rund 4.830 Euro. Heuer wollten Verk?ufer mit knapp 5.290 Euro bereits 9,5 % mehr f?r ihre Immobilie. Auch im Salzburger Land stiegen die Preise kr?ftig, hier werden relativ gesehen mehr Neubauobjekte angeboten als in der Stadt. Mit durchschnittlich 4.720 Euro pro Quadratmeter m?ssen um 7,8 % mehr bezahlt werden als noch im Sommer 2019 (4.380 Euro). Mit 14 % den st?rksten Anstieg verzeichneten Wohnungen ?ber 90 m2. Auch kleinere Einheiten bis 60 m2, die h?ufig als Vorsorgewohnungen gekauft werden, verteuerten sich um 10,7 %. Mit 2 % Steigerung bei Wohnungsgr??en von 60 - 90 m2 fiel der Preisanstieg im sehr beliebten und h?ufig angebotenen Segment verh?ltnism??ig gering aus.

"Wer seine Immobilie verkaufen m?chte, sollte das aktuelle Preisniveau nutzen", meint Elisabeth Rauscher. "Und wer sich den Traum vom Eigenheim erf?llen m?chte, macht auf l?ngere Sicht sicher nichts falsch, jetzt zu kaufen. Wohnimmobilien werden gerade auch in den wirtschaftlich schwierigen Zeiten nach der Pandemie eine stabile Wertanlage bleiben."

* F?r die Analyse wurden von unserem Partner Immoservice Austria s?mtliche Immobilienpreise der im 3. Quartal online am Markt verf?gbaren Immobilien herangezogen.

?ber Team Rauscher

Team Rauscher ist ein eigent?mergef?hrtes Unternehmen und auf das Vermitteln sowie Bewerten von Immobilien spezialisiert. Gesch?ftsf?hrerin Elisabeth Rauscher und ihr Expertenteam sind seit mehr als 20 Jahren erfolgreich in der Immobilienbranche t?tig. Team Rauscher konzentriert sich auf Wohnimmobilien in Salzburg und den Salzburger Umlandgemeinden und ist in diesem Bereich Marktf?hrer. Gemeinsam mit dem Schwesternunternehmen Finest Homes f?hrt Team Rauscher ?ber 300 Immobilienverk?ufe j?hrlich durch. Im Maklerranking des Immobilien Magazins standen sie auch heuer wieder an der Spitze der Salzburger Wohnmakler. Einen Einblick in das Immobilienportfolio von Team Rauscher und Finest Homes Immobilien bieten die Online-Auftritte unter https://www.team-rauscher.at und https://www.finest-homes.com .

Der Publikation bis 10.02.2021 wird zugestimmt.

(Ende)

Aussender: Team Rauscher Immobilien Ansprechpartner: Birgit Baumgartner Tel.: +43 662 880204 E-Mail: pr@team-rauscher.at Website: www.team-rauscher.at

Salzburg (pts028/10.11.2020/16:00)

@ pressetext.de