WIG-30, PL9999999375

BUDAPEST / WARSCHAU / PRAG / MOSKAU - Osteuropas Aktienmärkte haben am Dienstag keine einheitliche Richtung gefunden.

25.07.2017 - 18:42:25

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Prag und Warschau, Budapest weiter im Minus. Gewinne gab es in Prag und Warschau, Verluste in Budapest und Moskau. Insgesamt zeigte sich das gesamteuropäische Börsenumfeld freundlich.

und Vienna Insurance mit jeweils mehr als 2 Prozent. Die Papiere von O2 C.R. und Unipetrol verloren mit 0,53 beziehungsweise 0,83 Prozent am stärksten.

In Warschau gewann der polnische Wig-30 0,31 Prozent auf 2725,52 Punkte. Der breiter gefasste Wig stieg um 0,24 Prozent auf 61 974,70 Punkte. Polnische Konjunkturdaten fielen positiv aus: Die Arbeitslosigkeit sank im Juni auf ein Rekordtief, während die Aufträge in der Industrie deutlich zulegten.

Bei den Einzelwerten waren vor allem Bank- und Bergbauaktien gefragt. Bank Millennium zogen um 3,22 Prozent an, Alior Bank stiegen um 3,07 Prozent. Unter den Bergbautiteln gewannen JSW 5,40 Prozent und KGHM 4,36 Prozent. Größte Verlierer im WIG-30 waren die Aktien des Ölkonzerns Grupa Lotos mit einem Kursabschlag von 3,22 Prozent, die somit nicht von den am späten Nachmittag deutlich gestiegenen Ölpreisen profitieren konnten.

In Budapest fiel der Leitindex Bux um 0,22 Prozent auf 35 286,14 Punkte. Der ungarische Aktienmarkt knüpfte damit an seine Kursverluste vom Wochenbeginn an. In den vergangenen sechs Handelstagen verzeichnete der Bux fünf Verlusttage. Seit Jahresbeginn steht er allerdings noch immer um etwas mehr als zehn Prozent im Plus. Größere nennenswerte Kursbewegungen gab es am Dienstag kaum.

Der russische RTS-Interfax-Index gab in Moskau um 0,36 Prozent auf 1010,06 Punkte nach.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne. Besonders kräftige Gewinne wurden in Moskau verzeichnet, während sich in Warschau keine einheitliche Richtung durchsetzte. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag überwiegend zugelegt. (Boerse, 18.01.2018 - 19:12) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne in Warschau und Moskau - Verluste in Budapest. In Budapest hingegen ging es am Mittwoch mit den Kursen überwiegend nach unten. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - An den wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkten haben sich die Börsen in Warschau und Moskau gegen das insgesamt eher trübe Umfeld in Europa gestemmt und moderat zugelegt. (Boerse, 17.01.2018 - 19:20) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Warschau sehr fest - Moskau zollt Gewinnserie Tribut. Sogar deutlich legte die Kurse in Warschau zu. Lediglich in Moskau ging es nach der jüngsten Gewinnserie etwas bergab: Der rohstofflastige RTSI-Index schloss angesichts nachgebender Preise für Öl und einige Metalle 0,25 Prozent tiefer bei 1261,09 Punkten. BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Osteuropas Aktienmärkte sind am Dienstag überwiegend der moderat freundlichen Tendenz an Europas Leitbörsen gefolgt. (Boerse, 16.01.2018 - 19:36) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend moderate Gewinne - Nur Budapest schwächelt BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Montag überwiegend leicht zugelegt. (Boerse, 15.01.2018 - 19:11) weiterlesen...