Allianz SE, DE0008404005

Allianz SE, DE0008404005

27.03.2017 - 15:12:27

Allianz SE: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

München, 27. März 2017

Im Zeitraum vom 23. März 2017 bis einschließlich 24. März 2017 hat die Allianz SE insgesamt Stück 304.662 Aktien im Rahmen ihres laufenden Aktienrückkaufprogramms gekauft, das mit der Bekanntmachung vom 16.Februar 2017 gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. a) der Verordnung (EU) Nr.596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 angekündigt wurde. Dabei wurden jeweils folgende Stückzahlen gekauft:

Datum Stück Aktien Durchschnittskurs (EUR)

23.03.2017 151.240 169,8743 24.03.2017 153.422 169,2345

Die Gesamtzahl der im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms seit dem 17. Februar 2017 bis einschließlich 24. März 2017 gekauften Aktien beläuft sich damit auf 3.231.376 Aktien.

Der Erwerb der Aktien der Allianz SE erfolgt ausschließlich über die Börse im elektronischen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra) durch eine von der Allianz SE beauftragte Bank.

Detaillierte Informationen über die Transaktionen gemäß Art. 2 Abs. 3 Delegierte Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 sind auf der Internetseite der Allianz SE veröffentlicht (www.allianz.com).

27.03.2017 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Allianz SE Königinstr. 28 80802 München

Deutschland Internet: www.allianz.com   Ende der Mitteilung DGAP News-Service

558417  27.03.2017 

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Commerzbank hebt Ziel für Allianz SE auf 240 Euro - 'Buy'. Unter den europäischen Versicherern dürften die Allianz, Zurich und die größeren Rückversicherer zu den Gewinnern der US-Steuerreform zählen, schrieb Analyst Michael Haid in einer am Montag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Commerzbank hat das Kursziel für Allianz SE von 230 auf 240 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 22.01.2018 - 14:18) weiterlesen...

Allianz kontra Autoindustrie: Forderung nach Treuhänder für Autodaten. Deutschlands größter Versicherungskonzern fordert die Einsetzung eines unabhängigen Treuhänders, der den Zugang zu Fahrzeugdaten gewährleistet. MÜNCHEN - Nach jahrelangem heftigem Gerangel um die Zugriffsrechte auf Fahrzeugdaten geht die Allianz in Stellung gegen die Autohersteller. (Boerse, 21.01.2018 - 14:29) weiterlesen...

Allianz-Chef Bäte schaltet in Sachversicherung auf Angriff. "Hätten Sie vor fünf Jahren gedacht, dass die Allianz Lebensversicherung (...) so einen Erfolg hat? Dann warten wir mal die nächste Runde in der Sachversicherung ab", sagte der Chef von Europas größtem Versicherer am Dienstagabend bei einer Veranstaltung der "Süddeutschen Zeitung" in Bergisch Gladbach. Im Auge hat er dabei auch die Kfz-Versicherung, in der die Allianz schon länger hinter die Huk Coburg zurückgefallen ist. BERGISCH GLADBACH - Allianz-Chef Oliver Bäte will nach dem Umbau von Vermögensverwaltung und Lebensversicherung auch in der Sachversicherung wieder die Entwicklung der Branche bestimmen. (Boerse, 17.01.2018 - 09:40) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt Ziel für Allianz auf 210 Euro - 'Neutral'. Der Versicherer gehöre zu den Profiteuren des positiven Preisausblicks in Europa, schrieb Analyst Paris Hadjiantonis in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Allianz SE von 205 auf 210 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 17.01.2018 - 07:46) weiterlesen...

Allianz-Umfrage: Manager fürchten Stillstand, Hacker und Naturkatastrophen. Das geht aus dem am Dienstag veröffentlichten neuen "Risikobarometer" des größten europäischen Versicherungskonzerns hervor. Dafür hat das Unternehmen 1900 Manager, Versicherungsmakler sowie ex- und interne Risikoexperten befragt. Betriebsunterbrechungen und Cyberattacken lagen auch schon im Vorjahr auf Platz eins. Beides hängt miteinander zusammen - neben Unglücken wie Feuer und Explosionen können auch Hackerangriffe dazu führen, dass ein Betrieb still steht. MÜNCHEN - Betriebsunterbrechungen, Hackerangriffe und Naturkatastrophen sind nach einer neuen Umfrage der Allianz in achtzig Ländern die drei größten Sorgen für Risikomanager. (Boerse, 16.01.2018 - 12:59) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC Capital hebt Ziel für Allianz auf 205 Euro - 'Sector Perform'. Der Versicherer Allianz sei auf gutem Weg, die bis Ende 2018 gesteckten Finanzziele zu erreichen, schrieb Analyst Kamran Hossain in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Er sieht zudem die Chance, dass das Management die Ziele mit Vorlage der Geschäftszahlen im Februar erhöhe. NEW YORK - Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Allianz SE von 200 auf 205 Euro angehoben und die Einstufung auf "Sector Perform" belassen. (Boerse, 16.01.2018 - 07:39) weiterlesen...