Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Splendid Medien AG, DE0007279507

Splendid Medien AG, DE0007279507

20.05.2021 - 15:08:11

Splendid Medien AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 30.06.2021 in K?ln mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gem?? ?121 AktG

Splendid Medien Aktiengesellschaft K?ln Wertpapier-Kenn-Nr.: 727 950ISIN: DE 0007279507 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktion?re zur ordentlichen Hauptversammlung am Mittwoch, dem 30. Juni 2021, um 11:00 Uhr (MESZ) ein.

Die diesj?hrige ordentliche Hauptversammlung wird als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Pr?senz der Aktion?re oder ihrer Bevollm?chtigten abgehalten.

Ort der Versammlung im Sinne des Aktiengesetzes sind die Gesch?ftsr?ume der Konzerngesellschaft Splendid Synchron GmbH in der Alsdorfer Stra?e 3, 50933 K?ln.

I. Virtuelle Hauptversammlung ohne physische Pr?senz der Aktion?re oder ihrer Bevollm?chtigten

Im Hinblick auf die anhaltende COVID-19-Pandemie und damit einhergehende Einschr?nkungen des ?ffentlichen Lebens hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats gem?? ? 1 Absatz 2 des Gesetzes ?ber Ma?nahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bek?mpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (COVID-19-Gesetz), zuletzt ge?ndert durch Artikel 11 des Gesetzes zur weiteren Verk?rzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Anpassung pandemiebedingter Vorschriften im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrechts sowie im Miet- und Pachtrecht vom 22. Dezember 2020 (BGBl. I 2020, S. 3332), beschlossen, die Hauptversammlung ohne physische Pr?senz der Aktion?re und ihrer Bevollm?chtigten (mit Ausnahme der Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft) als virtuelle Hauptversammlung abzuhalten und den Aktion?ren die Stimmrechtsaus?bung ?ber elektronische Kommunikation (Briefwahl) sowie Vollmachtserteilung an die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter zu erm?glichen. Die gesamte Hauptversammlung wird f?r ordnungsgem?? angemeldete Aktion?re vollst?ndig auf der Internetseite der Gesellschaft unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

im passwortgesch?tzten Internetservice in Bild und Ton ?bertragen. Informationen zum Ablauf der virtuellen Hauptversammlung finden Sie auch in Abschnitt III.(B).

II. Tagesordnung und Beschlussvorschl?ge zu den Tagesordnungsgegenst?nden 1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der Splendid Medien AG und des vom Aufsichtsrat gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2020, des zusammengefassten Konzernlage- und Lageberichts der Splendid Medien AG, des Berichts des Aufsichtsrats und des erl?uternden Berichts des Vorstands zu den Angaben nach ?? 289a und 315a Handelsgesetzbuch, jeweils f?r das am 31. Dezember 2020 abgelaufene Gesch?ftsjahr 2020

Die genannten Unterlagen sind vom Tage der Einberufung der Hauptversammlung an auf der Internetseite der Gesellschaft unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung

zug?nglich.

Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt zu Tagesordnungspunkt 1 keine Beschlussfassung der Hauptversammlung, da der Aufsichtsrat den vom Vorstand aufgestellten Jahres- und Konzernabschluss bereits gebilligt hat und der Jahresabschluss damit festgestellt ist.

2.

Beschlussfassung ?ber die Entlastung der Mitglieder des Vorstands

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Gesch?ftsjahr 2020 amtierenden Mitgliedern des Vorstands Entlastung f?r diesen Zeitraum zu erteilen.

3.

Beschlussfassung ?ber die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Gesch?ftsjahr 2020 amtierenden Mitgliedern des Aufsichtsrats Entlastung f?r diesen Zeitraum zu erteilen.

4.

Wahl des Abschlusspr?fers f?r das Gesch?ftsjahr 2021

Der Aufsichtsrat schl?gt vor, die Mazars GmbH & Co. KG Wirtschaftspr?fungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Hamburg, Zweigniederlassung K?ln, zum Abschlusspr?fer f?r den Jahresabschluss und den Konzernabschluss des Gesch?ftsjahres 2021 zu bestellen.

5.

Beschlussfassung ?ber die Billigung des Systems zur Verg?tung der Vorstandsmitglieder

Nach ? 120a Absatz 1 Aktiengesetz in der Fassung des Gesetzes zur Umsetzung der zweiten Aktion?rsrechterichtlinie ("ARUG II") beschlie?t die Hauptversammlung einer b?rsennotierten Gesellschaft bei jeder wesentlichen ?nderung, mindestens jedoch alle vier Jahre, ?ber die Billigung des vom Aufsichtsrat vorgelegten Verg?tungssystems f?r die Vorstandsmitglieder. Eine erstmalige Anwendung dieser Vorschriften ist gem?? ? 26j Absatz 1 Satz 1 des Einf?hrungsgesetzes zum Aktiengesetz sp?testens f?r ordentliche Hauptversammlungen vorgesehen, die nach dem 31. Dezember 2020 stattfinden. Mit Blick auf diese ?nderung des Aktiengesetzes hat der Aufsichtsrat der Splendid Medien AG in seiner Sitzung vom 26. April 2021 nach ? 87a Aktiengesetz ein neues Verg?tungssystem f?r die Vorstandsmitglieder der Splendid Medien AG beschlossen. In der Hauptversammlung der Splendid Medien AG am 30. Juni 2021 soll ein Beschluss der Hauptversammlung ?ber die Billigung dieses vom Aufsichtsrat vorgelegten Verg?tungssystems f?r die Vorstandsmitglieder herbeigef?hrt werden. Das Verg?tungssystem f?r die Vorstandsmitglieder ist nachstehend unter Abschnitt III.(A) umfassend beschrieben. Diese Beschreibung ist auch im Internet unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung

zug?nglich.

Der Aufsichtsrat schl?gt vor, das vom Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. Juli 2021 beschlossene Verg?tungssystem f?r die Vorstandsmitglieder zu billigen.

6.

Beschlussfassung ?ber das Verg?tungssystem f?r die Aufsichtsratsmitglieder; Satzungs?nderung

Durch das ARUG II wurde auch ? 113 Absatz 3 Aktiengesetz neu gefasst. Gem?? ? 113 Absatz 3 Satz 1 Aktiengesetz beschlie?t die Hauptversammlung einer b?rsennotierten Gesellschaft mindestens alle vier Jahre ?ber die Verg?tung der Aufsichtsratsmitglieder, wobei ein die Verg?tung best?tigender Beschluss zul?ssig ist. Gem?? der ?bergangsvorschrift ? 26j Absatz 1 Satz 1 des Einf?hrungsgesetzes zum Aktiengesetz hat auch diese Beschlussfassung erstmalig bis zum Ablauf der ersten ordentlichen Hauptversammlung, die auf den 31. Dezember 2020 folgt, zu erfolgen.

Die aktuellen Verg?tungsregelungen f?r die Mitglieder des Aufsichtsrats der Splendid Medien AG wurden von der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 13. Juni 2019 beschlossen. Vorstand und Aufsichtsrat sind der Auffassung, dass diese Verg?tungsregelungen einer Anpassung bed?rfen.

Beschreibung des Systems zur Verg?tung des Aufsichtsrats

Die Verg?tung der Mitglieder des Aufsichtsrats soll, wie bisher auch, als reine Festverg?tung ausgestaltet werden.

Die Gew?hrung einer Festverg?tung entspricht der ?berwiegenden Praxis in vergleichbaren Gesellschaften in Deutschland und hat sich bew?hrt. Eine feste Verg?tung ohne variable erfolgsbezogene Verg?tungskomponente gew?hrleistet, dass der Aufsichtsrat losgel?st von dem kurzfristigen Unternehmenserfolg seine Kontroll- und Beratungsfunktion auf eine unabh?ngige Weise aus?ben kann. Insbesondere werden f?r den Fall schwieriger Unternehmenslagen, in denen die Arbeitsbelastung der Aufsichtsratsmitglieder regelm??ig steigt, keine Fehlanreize durch eine sich dann gegebenenfalls verringernde Verg?tung gesetzt. Die Festverg?tung leistet so einen mittelbaren Beitrag zur langfristigen Entwicklung der Gesellschaft. Das Modell der Festverg?tung entspricht auch der Anregung G.18 Satz 1 des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK). Entsprechend der Empfehlung G.17 des DCGK wird zudem der h?here zeitliche Aufwand des Vorsitzenden und des stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats durch eine entsprechende zus?tzliche Verg?tung angemessen ber?cksichtigt.

Die Festverg?tung f?r die T?tigkeit im Aufsichtsrat ist jeweils vier Wochen nach Ablauf eines Gesch?ftsjahres f?llig. Bei unterj?hrigen Wechseln im Aufsichtsrat erfolgt die Verg?tung zeitanteilig. Die Splendid Medien AG tr?gt die auf jedes Mitglied des Aufsichtsrats entfallenden Versicherungspr?mien f?r eine Verm?gensschadenshaftpflichtversicherung ?ber eine Versicherungssumme von bis zu 10.000.000,00 EURO.

Die Verg?tung f?r den Aufsichtsrat wird regelm??ig, jedoch mindestens alle vier Jahre vom Aufsichtsrat sowie vom Vorstand ?berpr?ft. Bei geplanten ?nderungen, sonst sp?testens alle vier Jahre, wird der Hauptversammlung die Verg?tung (und das Verg?tungssystem) f?r den Aufsichtsrat zur Beschlussfassung vorgelegt.

Das Verg?tungssystem f?r die Aufsichtsratsmitglieder entspricht den gesetzlichen Vorgaben und ber?cksichtigt vollumf?nglich die Vorgaben des DCGK.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen daher vor zu beschlie?en:

a)

? 22 der Satzung wird ge?ndert und wie folgt neu gefasst:

"(1)

Jedes Mitglied des Aufsichtsrats erh?lt eine feste Verg?tung. Diese betr?gt j?hrlich 45.000,00 EURO f?r den Vorsitzenden des Aufsichtsrats, 35.000,00 EURO f?r seinen Stellvertreter und 25.000,00 EURO f?r die ?brigen Aufsichtsratsmitglieder. Die Verg?tung ist vier Wochen nach Ablauf des Gesch?ftsjahres f?llig. Aufsichtsratsmitglieder, die nur w?hrend eines Teils des Gesch?ftsjahres dem Aufsichtsrat angeh?ren, erhalten die Verg?tung gem?? Absatz 1 Satz 2 zeitanteilig; dabei erfolgt eine Aufrundung auf volle Monate.

(2)

Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind in eine von der Gesellschaft zugunsten der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats zu markt?blichen Bedingungen abgeschlossene Verm?gensschadenshaftpflichtversicherung ?ber eine Versicherungssumme von bis zu 10.000.000,00 EURO einbezogen. Die Pr?mien hierf?r entrichtet die Gesellschaft.

(3)

Jedem Mitglied des Aufsichtsrates werden die ihm bei Wahrnehmung seines Amtes entstandenen Auslagen ersetzt. Dar?ber hinaus wird den Mitgliedern des Aufsichtsrats ein eventuell auf den Auslagenersatz bzw. die Aufsichtsratsverg?tung entfallender Umsatzsteuerbetrag gezahlt, soweit sie berechtigt sind, der Gesellschaft die Umsatzsteuer gesondert in Rechnung zu stellen und dieses Recht aus?ben."

b)

Die Aufsichtsratsverg?tung f?r das Gesch?ftsjahr 2021 bestimmt sich f?r die Zeit vom 1. Januar 2021 bis zur Eintragung dieser Satzungs?nderung in das Handelsregister nach der derzeitigen Satzungsregelung sowie f?r die Zeit ab der Eintragung dieser Satzungs?nderung in das Handelsregister bis zum 31. Dezember 2021 nach der unter lit. a) dieses Tagesordnungspunktes genannten Regelung, wobei die in diesen beiden Regelungen vorgesehenen Betr?ge jeweils im Verh?ltnis der Zeit gek?rzt werden. Ab dem Gesch?ftsjahr 2022 bestimmt sich die Aufsichtsratsverg?tung allein nach der unter lit a) dieses Tagesordnungspunktes genannten Satzungsregelung.

c)

Das in diesem Tagesordnungspunkt 6 beschriebene Verg?tungssystem f?r die Mitglieder des Aufsichtsrats unter Ber?cksichtigung der unter Ziffer a) vorgesehenen Neufassung von ? 22 der Satzung wird beschlossen und best?tigt.

Unterlagen zur Hauptversammlung

Zu den Tagesordnungspunkten 1 bis 6 sind von der Einberufung der Hauptversammlung an zusammen mit dieser Einberufung insbesondere folgende Dokumente f?r die Aktion?re im Internet unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

zug?nglich:

*

Jahresabschluss der Splendid Medien AG zum 31. Dezember 2020,

*

Konzernabschluss zum 31. Dezember 2020,

*

zusammengefasster Konzernlage- und Lagebericht der Splendid Medien AG, darin enthalten der erl?uternde Bericht des Vorstands zu den Angaben nach ?? 289a und 315a Handelsgesetzbuch,

*

Bericht des Aufsichtsrats f?r das Gesch?ftsjahr 2020,

*

Beschreibung des Verg?tungssystems f?r die Vorstandsmitglieder und

*

Beschreibung des Systems zur Verg?tung des Aufsichtsrats einschlie?lich des ge?nderten ? 22 der Satzung.

III. Weitere Erl?uterungen und Anlagen

(A) Beschreibung des Verg?tungssystems f?r die Mitglieder des Vorstands der Splendid Medien AG (Tagesordnungspunkt 5)

Vor dem Hintergrund der neuen rechtlichen Anforderungen zur Vorstandsverg?tung - durch das ARUG II und die Reform des DCGK - hat der Aufsichtsrat der Splendid Medien AG das Verg?tungssystem f?r die Vorstandsmitglieder ?berpr?ft und entsprechend den neuen Anforderungen mit Wirkung zum 1. Juli 2021 angepasst.

A.

Grundz?ge des Verg?tungssystems

Das System zur Verg?tung der Vorstandsmitglieder ist einfach, klar und verst?ndlich gestaltet.

Das System der Vorstandsverg?tung f?rdert die Umsetzung der langfristigen Unternehmensstrategie eines profitablen Wachstums. Es unterst?tzt die Umsetzung nicht-finanzieller, strategischer Ziele und setzt Anreize f?r eine langfristige und nachhaltige Wertschaffung bei gleichzeitiger Vermeidung unverh?ltnism??iger Risiken. Daneben werden insbesondere auch die Interessen der Aktion?re nach einer angemessenen langfristigen Rendite unterst?tzt.

Ziel des Aufsichtsrats ist es, den Vorstandsmitgliedern im Rahmen der rechtlichen Rahmenbedingungen ein markt?bliches und zugleich wettbewerbsf?higes Verg?tungspaket anzubieten, um qualifizierte Vorst?nde an die Splendid Medien AG zu binden bzw. neue Vorst?nde f?r das Unternehmen gewinnen zu k?nnen.

Das Verg?tungssystem f?r die Mitglieder des Vorstands der Splendid Medien AG besteht aus erfolgsunabh?ngigen (festen) und erfolgsabh?ngigen (variablen) Bestandteilen. Es wird auf eine angemessene Zusammensetzung von festen erfolgsunabh?ngigen und variablen erfolgsabh?ngigen Verg?tungskomponenten geachtet.

Das Verh?ltnis von fixer Grundverg?tung (ohne Nebenleistungen) zu variabler Verg?tung betr?gt im Ziel (100 % Zielerreichung) 70 : 30. Das Verh?ltnis von einj?hriger zu mehrj?hriger variabler Verg?tung betr?gt im Ziel (100 % Zielerreichung) 40 : 60.

F?r besondere Leistungen und bei entsprechendem besonderen wirtschaftlichem Erfolg der Gesellschaft kann der Aufsichtsrat dar?ber hinaus eine zus?tzliche freiwillige Sondertantieme beschlie?en. Die zus?tzliche freiwillige Sondertantieme ist der H?he nach begrenzt und kann maximal in dem Umfang gew?hrt werden, dass diese in Summe mit dem Zielwert der einj?hrigen variablen Verg?tung unterhalb des Zielwerts der mehrj?hrigen variablen Verg?tung liegt.?

B.

Verfahren zur Festlegung, ?berpr?fung und Umsetzung des Vorstandsverg?tungssystems

Gem?? ? 87a Absatz 1 Satz 1 Aktiengesetz beschlie?t der Aufsichtsrat ein Verg?tungssystem f?r die Vorstandsmitglieder. Die Vorstandsverg?tung und das System der Vorstandsverg?tung werden vom dreik?pfigen Aufsichtsrat der Splendid Medien AG festgelegt. Ein Verg?tungsausschuss besteht aufgrund der Gr??e des Aufsichtsrats nicht. Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind verpflichtet, potenzielle Interessenkonflikte gegen?ber dem Aufsichtsrat offenzulegen. Soweit dies wegen eines Interessenkonfliktes geboten ist, nimmt das betroffene Aufsichtsratsmitglied an der Abstimmung im Aufsichtsrat nicht teil.

Bei Bedarf kann der Aufsichtsrat externe Berater hinzuziehen. Bei der Mandatierung externer Verg?tungsexperten wird auf deren Unabh?ngigkeit geachtet.

In der Regel bereitet der Aufsichtsratsvorsitzende die regelm??ige ?berpr?fung des Systems zur Verg?tung der Vorstandsmitglieder durch den Aufsichtsrat vor. Bei Bedarf beschlie?t der Aufsichtsrat ?nderungen. Im Falle wesentlicher ?nderungen, mindestens jedoch alle vier Jahre, wird das Verg?tungssystem der Hauptversammlung zur Billigung vorgelegt.

Billigt die Hauptversammlung das jeweils zur Abstimmung gestellte Verg?tungssystem nicht, legt der Aufsichtsrat der darauffolgenden ordentlichen Hauptversammlung ein ?berpr?ftes Verg?tungssystem zur Billigung vor. Dabei erl?utert er alle wesentlichen ?nderungen und gibt eine ?bersicht, inwieweit Abstimmung und ?u?erungen der Aktion?re in Bezug auf das Verg?tungssystem und die Verg?tungsberichte ber?cksichtigt wurden.

Der Aufsichtsrat kann vor?bergehend von dem Verg?tungssystem abweichen, wenn dies im Interesse des langfristigen Wohlergehens der Gesellschaft notwendig ist. Dies kann sowohl auf gesamtwirtschaftlichen als auch unternehmensbezogenen au?ergew?hnlichen Umst?nden beruhen. Hierzu geh?rt beispielsweise die Anpassung des Verg?tungssystems bei einer signifikant ver?nderten Unternehmensstrategie zur Sicherstellung einer ad?quaten Anreizwirkung oder im Falle einer schweren Wirtschaftskrise. Eine Abweichung vom Verg?tungssystem kann nur durch Beschluss des Aufsichtsrats erfolgen, der die au?ergew?hnlichen Umst?nde, die zu einer Abweichung f?hren, festzustellen hat und die Dauer des Abweichens bezeichnet. Dabei kann der Aufsichtsrat von folgenden Bestandteilen des Verg?tungssystems abweichen: dem Verfahren zur Festlegung der Verg?tung, der Regelung zur Verg?tungsstruktur und -h?he sowie der Ausgestaltung s?mtlicher einzelner Verg?tungsbestandteile (jeweils einschlie?lich H?he, Art und Gew?hrungs- bzw. Auszahlungszeitpunkt sowie bei variablen Verg?tungsbestandteilen einschlie?lich den jeweiligen Bemessungsgrundlagen, den Regelungen zur Zielfestsetzung, zur Ermittlung der Zielerreichung und zur Festsetzung der Auszahlungsbetr?ge), des Verh?ltnisses der Verg?tungsbestandteile zueinander sowie der Maximalverg?tung. Ferner kann in diesem Fall der Aufsichtsrat vor?bergehend zus?tzliche Verg?tungsbestandteile gew?hren oder einzelne Verg?tungsbestandteile durch andere Verg?tungsbestandteile ersetzen, soweit dies erforderlich ist, um die Angemessenheit der Vorstandsverg?tung in der konkreten Situation wiederherzustellen.

Dar?ber hinaus hat der Aufsichtsrat das Recht, neu eintretenden Mitgliedern des Vorstands Sonderzahlungen zum Ausgleich von Gehaltsverlusten aus einem vorangehenden Dienstverh?ltnis oder zur Deckung der durch einen Standortwechsel entstehenden Kosten zu gew?hren.

Das vorliegende System zur Vorstandsverg?tung findet Anwendung auf alle Vertr?ge, die nach dem 30.06.2021 abgeschlossen werden. Dies umfasst die Verl?ngerung laufender Vertr?ge sowie neu abzuschlie?ende Vertr?ge.

C.

Festlegung der konkreten Ziel-Gesamtverg?tung

Der Aufsichtsrat legt in ?bereinstimmung mit dem Verg?tungssystem die H?he der Ziel-Gesamtverg?tung f?r jedes Vorstandsmitglied fest.

Dabei ber?cksichtigt er neben einem angemessenen Verh?ltnis zu den Aufgaben und Leistungen des Vorstandsmitglieds auch die wirtschaftliche Lage sowie den Erfolg und die Zukunftsaussichten des Unternehmens. Der Aufsichtsrat hat daf?r Sorge zu tragen, dass die Ziel-Gesamtverg?tung die ?bliche Verg?tung nicht ohne besondere Gr?nde ?bersteigt.

Die Beurteilung der Angemessenheit der Vorstandsverg?tung erfolgt sowohl unter Heranziehung eines horizontalen (externen) als auch vertikalen (internen) Vergleichs.

Horizontal - externer Vergleich:

?

Die Auswahl der Vergleichsgruppe zur Beurteilung der Angemessenheit der Vorstandsverg?tung der Gesamtverg?tung erfolgt auf Basis der Anforderungen des Aktiengesetzes (Branche, Gr??e und Land).

?

Es wird eine Vergleichsgruppe von b?rsennotierten deutschen Unternehmen aus Prime Standard und General Standard (Land), unter Ber?cksichtigung von Umsatz, EBIT und Marktkapitalisierung (Gr??e), verwendet.

?

Vergleichbar gro?e b?rsennotierte Medienunternehmen existieren im deutschen Markt nur in sehr geringer Anzahl. Aus diesem Grunde wird auf einen zus?tzlichen Branchenvergleich verzichtet.

?

Die Vergleichsgruppe beinhaltet folgende 20 Unternehmen:

Vergleichsunternehmen 11880 Solutions AG KROMI Logistik AG 3U HOLDING AG LS telcom AG Artnet AG ORBIS AG B.R.A.I.N. Biotechnology Research and Information Network AG SCHUMAG AG Biofrontera AG Serviceware SE Dierig Holding AG SFC Energy AG elumeo SE Singulus Technologies AG infas Holding AG SPORTTOTAL AG Intershop Communications AG SYZYGY AG InTiCa Systems AG Vita 34 AG

Vertikal - interner Vergleich:

?

Ferner ber?cksichtigt der Aufsichtsrat bei der Festlegung der Vorstandsverg?tung auch die unternehmensinternen Verg?tungs- und Besch?ftigungsbedingungen im Rahmen des Vertikalvergleichs. Der Aufsichtsrat beachtet dabei die Relation der Verg?tung zu den F?hrungskr?ften sowie zur Belegschaft insgesamt. Bei dieser Beurteilung wird der Aufsichtsrat auch die zeitliche Entwicklung der vorstehend beschriebenen Verh?ltnisse ?ber einen Zeitraum von mindestens drei Jahren ber?cksichtigen.

D.

Festlegung der Maximalverg?tung

Die Maximalverg?tung entspricht f?r das jeweilige Vorstandsmitglied der Summe des maximalen Zuflusses aller Verg?tungsbestandteile f?r das betreffende Gesch?ftsjahr - unabh?ngig davon, ob sie in dem betreffenden Gesch?ftsjahr oder zu einem sp?teren Zeitpunkt ausbezahlt wird - und wird vom Aufsichtsrat je Vorstandsmitglied betragsm??ig festgelegt.

Die H?chstgrenzen der variablen Verg?tungskomponenten sind wie folgt festgelegt (Zufluss-Caps):

*

Einj?hrige variable Verg?tung: 200 % des Zielwerts

*

Mehrj?hrige variable Verg?tung: 250 % des Zielwerts

*

Freiwillige Sondertantieme:

-

Die Summe von freiwilliger Sondertantieme und des Zielwerts der einj?hrigen variablen Verg?tung muss niedriger als der Zielwert der mehrj?hrigen variablen Verg?tung sein.

-

Die einj?hrige variable Verg?tung kann - inklusive freiwilliger Sondertantieme und diskretion?rem Multiplikator - nicht mehr als 200 % des Zielwerts erreichen.

E.

Maximalverg?tung

Die Maximalverg?tung betr?gt f?r den Vorsitzenden des Vorstands 631.000 Euro und f?r ein normales Vorstandsmitglied 472.000 Euro.

F.

Verg?tungsbestandteile im Detail

1. Relativer Anteil der Verg?tungsbestandteile

Die Verg?tung der Vorstandsmitglieder der Splendid Medien AG setzt sich aus Grundverg?tung, Nebenleistungen, einj?hriger variabler Verg?tung und mehrj?hriger variabler Verg?tung zusammen.

Der relative Anteil der einzelnen Verg?tungsbestandteile an der Ziel-Gesamtverg?tung ist wie folgt:?

Die variablen Verg?tungsbestandteile haben insgesamt einen Anteil von 27 % der Ziel-Gesamtverg?tung. Im Fall der Gew?hrung einer zus?tzlichen freiwilligen Sondertantieme k?nnen die variablen Verg?tungsbestandteile insgesamt einen Anteil von bis zu 31 % der Ziel-Gesamtverg?tung haben:?

Abweichungen k?nnen sich m?glicherweise aus ge?nderten Aufwendungen f?r die Nebenleistungen ergeben.

2. Feste Verg?tungsbestandteile

Die feste, erfolgsunabh?ngige Verg?tung setzt sich aus der Grundverg?tung und den Nebenleistungen zusammen. Eine zus?tzliche betriebliche Altersversorgung wird nicht gew?hrt.

2.1 Grundverg?tung

Jedes Vorstandsmitglied erh?lt eine feste Grundverg?tung. Diese wird in zw?lf monatlichen Raten ausgezahlt.

2.2 Nebenleistungen

Die Nebenleistungen umfassen insbesondere einen Dienstwagen, der auch f?r die private Nutzung zugelassen ist, sowie die markt?blichen Versicherungen (D&O-Versicherung, Unfallversicherung).

F?r die D&O-Versicherung besteht ein Selbstbehalt entsprechend den Vorgaben des Aktiengesetzes in H?he von mindestens 10 % des Schadens bis mindestens zur H?he des Eineinhalbfachen der festen j?hrlichen Grundverg?tung.

Die Vorstandsmitglieder erhalten einen Zuschuss zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung sowie zur gesetzlichen Rentenversicherung.

3. Variable Verg?tungsbestandteile

Die variable Verg?tung der Vorstandsmitglieder ist sowohl an operative als auch an strategische Ziele gekoppelt. Damit will die Splendid Medien AG langfristig eine attraktive und nachhaltige Rendite f?r die Aktion?re sicherstellen und die Vorstandsmitglieder so am Erfolg des Konzerns beteiligen. Die Rendite wird konkret durch den Gewinn pro Aktie (Dividendenpotential) sowie durch die Aktienkursentwicklung ausgedr?ckt.

3.1 Einj?hrige variable Verg?tung

Die einj?hrige variable Verg?tung setzt sich aus einer finanziellen und einer nicht-finanziellen, strategischen Komponente zusammen.

Die finanzielle Komponente wird dabei mit 60 % und die nicht-finanzielle, strategische Komponente wird mit 40 % gewichtet.

Die Gesamt-Zielerreichung der einj?hrigen variablen Verg?tung ergibt sich aus dem gewichteten Durchschnitt der Zielerreichung der beiden Komponenten.

Zus?tzlich verf?gt der Aufsichtsrat ?ber die M?glichkeit, die einj?hrige variable Verg?tung diskretion?r in einem Rahmen von 80 % bis 120 % anzupassen (diskretion?rer Multiplikator). Dadurch k?nnen au?ergew?hnliche Entwicklungen angemessen ber?cksichtigt werden.

Die einj?hrige variable Verg?tung ist auf 200 % des Zielwertes begrenzt (inklusive diskretion?rem Multiplikator).

Funktionsweise:?

Finanzielle Komponente:

Die finanzielle Komponente ist abh?ngig vom EBIT des Splendid Medien Konzerns (EBIT-Ziel). Dadurch wird der operative Unternehmenserfolg eines Gesch?ftsjahres ber?cksichtigt und honoriert. Durch ihren fortlaufenden Charakter ist diese Komponente die Basis f?r die F?rderung der strategischen Ziele im Hinblick auf eine Weiterentwicklung der Gesellschaft und ein nachhaltiges profitables Wachstum. Der Aufsichtsrat kann im Rahmen der abzuschlie?enden Zielvereinbarung mit den Vorstandsmitgliedern auch ein anderes finanzielles Ziel festlegen.

Das EBIT-Ziel wird vom Aufsichtsrat vor Beginn des Gesch?ftsjahres im Rahmen der j?hrlichen Zielvereinbarung festgelegt. Dabei orientiert sich der Aufsichtsrat grunds?tzlich am geplanten Jahresbudget, kann jedoch auch davon abweichen. Unterj?hrig werden die festgesetzten Ziele nicht mehr ver?ndert.

Die Feststellung der Zielerreichung erfolgt nach Ende des Gesch?ftsjahres auf Basis des gepr?ften Jahresabschlusses als Soll-Ist-Vergleich nach folgender Skala:

Ergebnis Soll-Ist-Vergleich Zielerreichungsgrad < 75 % 0 % 75 % 50 % > 75 % und < 100 % > 50 % und < 100 % 100 % 100 % > 100 % und < 150 % > 100 % und < 200 % >

Ort der Versammlung im aktienrechtlichen Sinn sind die Gesch?ftsr?ume der Konzerngesellschaft Splendid Synchron GmbH (Alsdorfer Str. 3 50933 K?ln). Dort werden w?hrend der Hauptversammlung zumindest der Versammlungsleiter, der Vorstand, ein mit der Niederschrift der Hauptversammlung beauftragter Notar sowie ein Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft zugegen sein.

-

Eine pers?nliche physische Teilnahme von Aktion?ren oder Aktion?rsvertretern (mit Ausnahme der Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft) an der Hauptversammlung vor Ort ist nicht m?glich.

-

Die Durchf?hrung der ordentlichen Hauptversammlung als virtuelle Hauptversammlung nach Ma?gabe des COVID-19-Gesetzes f?hrt zu Modifikationen in den Abl?ufen der Hauptversammlung sowie bei den Rechten der Aktion?re. Die Hauptversammlung wird am 30. Juni 2021 ab 11:00 Uhr (MESZ) live in Bild und Ton ?ber das Internet auf der Internetseite der Gesellschaft unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung

im passwortgesch?tzten Internetservice f?r ordnungsgem?? angemeldete Aktion?re und ihre Bevollm?chtigten ?bertragen werden. Die angemeldeten Aktion?re oder deren Bevollm?chtigte k?nnen ihre Stimmen ausschlie?lich im Wege der elektronischen Briefwahl oder durch Vollmachtserteilung an die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter nach Ma?gabe der nachfolgend beschriebenen Bestimmungen aus?ben. Eine elektronische Teilnahme an der Versammlung im Sinne von ? 118 Absatz 1 Satz 2 Aktiengesetz ist nicht m?glich.

?ber den passwortgesch?tzten Internetservice k?nnen die ordnungsgem?? angemeldeten Aktion?re oder deren Bevollm?chtigte gem?? den daf?r vorgesehenen Verfahren unter anderem ihre einger?umten Aktion?rsrechte aus?ben, Vollmachten erteilen, Fragen einreichen oder Widerspruch zu Protokoll erkl?ren.

Wir bitten die Aktion?re in diesem Jahr um besondere Beachtung der nachstehenden Hinweise zur Anmeldung zur Hauptversammlung, zur Aus?bung des Stimmrechts sowie zu weiteren Aktion?rsrechten.

3.

Voraussetzungen f?r die Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung und die Aus?bung des Stimmrechts

Zur Teilnahme an der Internet?bertragung der virtuellen Hauptversammlung, zur Aus?bung des Stimmrechts in der Hauptversammlung (per elektronischer Briefwahl oder Vollmachtserteilung) und der ?brigen aus?bbaren Aktion?rsrechte sind gem?? ? 24 Absatz 1 der Satzung diejenigen Aktion?re oder deren Bevollm?chtigte berechtigt, die sich mindestens sechs Tage vor der Hauptversammlung - wobei der Tag der Hauptversammlung und der Tag des Zugangs der Anmeldung nicht mitzurechnen sind -, mithin bis zum 23. Juni 2021, 24:00 Uhr (MESZ), bei der Gesellschaft angemeldet und der Gesellschaft ihren Aktienbesitz, bezogen auf den Beginn des 21. Tages vor dem Tag der Hauptversammlung, mithin auf den 9. Juni 2021, 00:00 Uhr (MESZ), ("Nachweisstichtag") nachgewiesen haben. Der Nachweis ist durch eine in Textform (? 126b B?rgerliches Gesetzbuch) in deutscher oder englischer Sprache erstellte und auf den Beginn des 21. Tages vor dem Tag der Hauptversammlung bezogene Bescheinigung ihres Anteilsbesitzes zu erbringen. Hierf?r ist ein Nachweis des Anteilsbesitzes durch den Letztintermedi?r gem?? ? 67c Absatz 3 Aktiengesetz ausreichend. Der Nachweis muss der Gesellschaft bis sp?testens sechs Tage vor der Hauptversammlung - wobei der Tag der Hauptversammlung und der Tag des Zugangs nicht mitzurechnen sind -, mithin bis zum 23. Juni 2021, 24:00 Uhr (MESZ), zugehen.

Anmeldungen und Nachweise ?ber den Anteilsbesitz sind bei der Gesellschaft per Post, Telefax oder E-Mail unter folgender Anschrift, Telefax-Nummer bzw. E-Mail-Adresse einzureichen:

?

Splendid Medien AGc/o Better Orange IR & HV AGHaidelweg 4881241 M?nchenDeutschlandTelefax: +49 (0)89 889 690 633E-Mail: anmeldung@better-orange.de

Nach Zugang der ordnungsgem??en Anmeldung und eines ordnungsgem??en Nachweises des Anteilsbesitzes bis sp?testens zum 23. Juni 2021, 24:00 Uhr (MESZ), werden den Aktion?ren - anstelle der herk?mmlichen Eintrittskarten - die Zugangsdaten f?r die Nutzung des passwortgesch?tzten Internetservice auf der Internetseite der Gesellschaft unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

?bersandt ('HV-Ticket'). Wir bitten die Aktion?re, fr?hzeitig f?r die Anmeldung und ?bersendung des Nachweises ihres Anteilsbesitzes an die Gesellschaft Sorge zu tragen.

Gem?? ? 121 Absatz 3 Satz 3 Nr. 1 Aktiengesetz erl?utern wir die Bedeutung des Nachweisstichtags im Sinne von ? 123 Absatz 4 Satz 2 Aktiengesetz dahingehend, dass nur diejenigen Personen, die am Beginn des 21. Tages vor der Hauptversammlung, also am 9. Juni 2021, 00:00 Uhr (MESZ), Aktion?re sind und die weiteren satzungsm??igen und gesetzlichen Teilnahmevoraussetzungen erf?llen, insbesondere den Nachweis ihres Anteilsbesitzes wie zuvor beschrieben erbracht haben, berechtigt sind, an der virtuellen Hauptversammlung teilzunehmen und ihr Stimmrecht auszu?ben. Mit dem Nachweisstichtag geht keine Sperre f?r die Ver?u?erbarkeit des Anteilsbesitzes einher. Auch im Fall der (vollst?ndigen oder teilweisen) Ver?u?erung des Anteilsbesitzes nach dem Nachweisstichtag ist f?r die Teilnahme und den Umfang des Stimmrechts ausschlie?lich der Anteilsbesitz des Aktion?rs zum Nachweisstichtag ma?geblich; d. h. Ver?u?erungen von Aktien nach dem Nachweisstichtag haben keine Auswirkungen auf die Berechtigung zur Teilnahme und auf den Umfang des Stimmrechts. Entsprechendes gilt f?r Erwerbe und Zuerwerbe von Aktien nach dem Nachweisstichtag. Wer zum Nachweisstichtag nicht Aktion?r ist, aber noch vor der Hauptversammlung Aktien erwirbt, ist somit nicht teilnahme- und stimmberechtigt, es sei denn, er/sie l?sst sich durch den Ver?u?erer bevollm?chtigen oder zur Rechtsaus?bung erm?chtigen. Der Nachweisstichtag hat keine Bedeutung f?r eine etwaige Dividendenberechtigung.

4.

?bertragung der Hauptversammlung in Bild und Ton

F?r ordnungsgem?? angemeldete Aktion?re oder ihre Bevollm?chtigten wird am 30. Juni 2021 ab 11:00 Uhr (MESZ) die gesamte Hauptversammlung einschlie?lich der Beantwortung der vorab eingereichten Fragen w?hrend der Hauptversammlung und der Abstimmungen in Bild und Ton live auf der Internetseite der Gesellschaft unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

im passwortgesch?tzten Internetservice der Gesellschaft ?bertragen.

Die ?bertragung der Hauptversammlung erm?glicht keine Teilnahme im Sinne des ? 118 Absatz 1 Satz 2 Aktiengesetz (elektronische bzw. Online-Teilnahme).

Nach Zugang der ordnungsgem??en Anmeldung und eines ordnungsgem??en Nachweises des Anteilsbesitzes werden den Aktion?ren die Zugangsdaten f?r die Nutzung des passwortgesch?tzten Internetservice auf der Internetseite der Gesellschaft unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

?bersandt ('HV-Ticket').

5.

Verfahren f?r die Stimmabgabe durch einen Bevollm?chtigten

Aktion?re k?nnen ihr Stimmrecht in der virtuellen Hauptversammlung nach entsprechender Erteilung einer Vollmacht auch durch einen Bevollm?chtigten, z. B. durch einen Intermedi?r, einen Stimmrechtsberater, eine Aktion?rsvereinigung, eine andere diesen in ? 135 Absatz 8 Aktiengesetz gleichgestellte Person oder sonstige Personen, aus?ben lassen. Auch in diesen F?llen sind jeweils eine fristgem??e Anmeldung und der Nachweis des Anteilsbesitzes zum Nachweisstichtag erforderlich. Bevollm?chtigt ein Aktion?r mehr als eine Person, so kann die Gesellschaft eine oder mehrere von diesen zur?ckweisen.

Auch Bevollm?chtigte k?nnen nicht physisch an der Hauptversammlung teilnehmen. Sie k?nnen das Stimmrecht f?r die von ihnen vertretenen Aktion?re lediglich im Rahmen ihrer jeweiligen Vollmacht im Wege der elektronischen Briefwahl oder durch (Unter-)Bevollm?chtigung der weisungsgebundenen Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft aus?ben.

Die Nutzung des passwortgesch?tzten Internetservices durch den Bevollm?chtigten setzt voraus, dass der Bevollm?chtigte die entsprechenden Zugangsdaten erh?lt.

Soweit die Vollmacht nicht einem Intermedi?r, einer Aktion?rsvereinigung, einem Stimmrechtsberater oder einer diesen nach ? 135 Absatz 8 Aktiengesetz gleichgestellten Person erteilt wird, bed?rfen die Erteilung der Vollmacht, ihr Widerruf und der Nachweis der Bevollm?chtigung gegen?ber der Gesellschaft der Textform (? 126b B?rgerliches Gesetzbuch) oder haben unter Verwendung der Eingabemaske im Internetservice der Gesellschaft im Internet unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

zu erfolgen.

Aktion?re, die einen Vertreter bevollm?chtigen m?chten, k?nnen zur Erteilung der Vollmacht das Formular verwenden, welches die Gesellschaft hierf?r bereith?lt. Es wird zusammen mit den Unterlagen, die der Aktion?r bei rechtzeitiger Anmeldung und Nachweiserbringung erh?lt, sowie auf Verlangen ?bersandt und steht auch unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

zum Download zur Verf?gung.

Die Bevollm?chtigung kann gegen?ber dem Bevollm?chtigten erkl?rt oder gegen?ber der Gesellschaft erkl?rt bzw. nachgewiesen werden. Die Erteilung der Vollmacht, ihre ?nderung, ihr Widerruf und der Nachweis einer gegen?ber einem Bevollm?chtigten erteilten Vollmacht m?ssen der Gesellschaft bis sp?testens zum 29. Juni 2021, 24:00 Uhr (MESZ), soweit sie in Textform (? 126b B?rgerliches Gesetzbuch) erfolgen, unter der folgenden Postanschrift, Telefax-Nummer oder E-Mail-Adresse zugehen:

?

Splendid Medien AGc/o Better Orange IR & HV AGHaidelweg 4881241 M?nchenDeutschlandTelefax: +49 (0)89 889 690 655E-Mail: splendid-medien@better-orange.de

Die Erteilung der Vollmacht, ihre ?nderung und ihr Widerruf sind dar?ber hinaus ab dem 9. Juni 2021, 00:00 Uhr (MESZ), bis zur Beendigung der virtuellen Hauptversammlung am 30. Juni 2021 durch den Versammlungsleiter unter Nutzung des passwortgesch?tzten Internetservice unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

m?glich. W?hrend der virtuellen Hauptversammlung am 30. Juni 2021 ist auch ein Widerruf oder eine ?nderung einer zuvor in Textform (? 126b B?rgerliches Gesetzbuch) ?bersendeten oder ?ber den passwortgesch?tzten Internetservice erteilten Vollmacht m?glich.

Vorstehende ?bermittlungswege stehen jeweils bis zu den vorstehend genannten Zeitpunkten auch zur Verf?gung, wenn die Erteilung der Vollmacht durch Erkl?rung gegen?ber der Gesellschaft erfolgen soll; ein gesonderter Nachweis ?ber die Erteilung der Bevollm?chtigung er?brigt sich in diesem Fall.

F?r die Bevollm?chtigung von Intermedi?ren, Aktion?rsvereinigungen, Stimmrechtsberatern oder diesen nach ? 135 Absatz 8 Aktiengesetz gleichgestellten Personen gelten die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere ? 135 Aktiengesetz. Wenn ein Intermedi?r, eine Aktion?rsvereinigung, ein Stimmrechtsberater oder eine andere in ? 135 Absatz 8 Aktiengesetz gleichgestellte Person bevollm?chtigt werden soll, ist es m?glich, dass die zu bevollm?chtigende Person eine besondere Form der Vollmacht verlangt, da diese Stimmrechtsvertreter nach ? 135 Absatz 1 Satz 2 und 3 Aktiengesetz die Vollmacht nachpr?fbar festhalten m?ssen, die Vollmachtserkl?rung vollst?ndig sein muss und nur die mit der Stimmrechtsaus?bung verbundene Erkl?rung enthalten darf. Aktion?re, die einen Intermedi?r, eine Aktion?rsvereinigung, einen Stimmrechtsberater oder eine diesen nach ? 135 Absatz 8 Aktiengesetz gleichgestellte Person oder Institution bevollm?chtigen wollen, werden gebeten, etwaige Besonderheiten der Vollmachtserteilung bei den jeweils zu Bevollm?chtigenden zu erfragen und sich mit diesen abzustimmen.

6.

Verfahren f?r die Stimmabgabe durch einen von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter

Die Gesellschaft bietet ihren Aktion?ren auch im Rahmen der virtuellen Hauptversammlung als Service an, sich durch von der Gesellschaft benannte Stimmrechtsvertreter als Bevollm?chtigte in der Hauptversammlung vertreten zu lassen. Die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter ?ben das Stimmrecht im Fall ihrer Bevollm?chtigung weisungsgebunden aus. Neben der Vollmacht m?ssen den Stimmrechtsvertretern daher Weisungen f?r die Aus?bung des Stimmrechtes erteilt werden. Die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft nehmen weder im Vorfeld der Hauptversammlung noch w?hrend der Hauptversammlung Vollmachten zu Wortmeldungen, zur Einlegung von Widerspr?chen gegen Hauptversammlungsbeschl?sse oder zur Abgabe von sonstigen Erkl?rungen zu Protokoll, zur Aus?bung des Fragerechts oder zur Stellung von Antr?gen entgegen und nehmen - mit Ausnahme der Aus?bung des Stimmrechts - auch keine sonstigen Aktion?rsrechte wahr.

Auch im Fall einer Bevollm?chtigung der von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter sind eine fristgerechte Anmeldung zur virtuellen Hauptversammlung und ein fristgerechter Nachweis des Anteilsbesitzes nach den vorstehenden Bestimmungen erforderlich.

Vollmachten und Weisungen an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft k?nnen per Post, Telefax oder E-Mail an die vorstehend im Abschnitt III.(B) '5. Verfahren f?r die Stimmabgabe durch einen Bevollm?chtigten' genannte Anschrift, Telefax-Nummer oder E-Mail-Adresse bis sp?testens zum 29. Juni 2021, 24:00 Uhr (MESZ), oder unter Nutzung des unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

zug?nglichen passwortgesch?tzten Internetservice gem?? den daf?r vorgesehenen Verfahren ab 9. Juni 2021, 00:00 Uhr (MESZ), bis zum Beginn der Abstimmungen in der virtuellen Hauptversammlung am 30. Juni 2021 erteilt, ge?ndert oder widerrufen werden.

Bis zum Beginn der Abstimmungen in der virtuellen Hauptversammlung am 30. Juni 2021 ist auch ein Widerruf oder eine ?nderung einer zuvor per Post, Telefax oder E-Mail ?bersendeten oder ?ber den passwortgesch?tzten Internetservice erteilten Vollmacht an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft m?glich.

Ein entsprechendes Formular bez?glich Vollmacht und Weisung an die Stimmrechtsvertreter wird den Aktion?ren zusammen mit den Unterlagen, die der Aktion?r bei rechtzeitiger Anmeldung und Nachweiserbringung erh?lt, sowie auf Verlangen ?bersandt und steht auch unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

zum Download zur Verf?gung.

Wird bei der Erteilung der Vollmacht an die Stimmrechtsvertreter f?r die Aus?bung des Stimmrechtes keine ausdr?ckliche oder eindeutige Weisung erteilt, so wird f?r diesen Tagesordnungspunkt das Stimmrecht von den Stimmrechtsvertretern nicht ausge?bt. Sollte zu einem Tagesordnungspunkt eine Einzelabstimmung durchgef?hrt werden, ohne dass dies im Vorfeld der Hauptversammlung mitgeteilt wurde, so gilt eine Weisung zu diesem Tagesordnungspunkt insgesamt auch als entsprechende Weisung f?r jeden Punkt der Einzelabstimmung.

Eine Stimmabgabe und die Erteilung von Vollmacht und Weisung ist nur in Bezug auf solche Antr?ge und Wahlvorschl?ge m?glich, zu denen es mit dieser Einberufung oder sp?ter bekanntgemachte Vorschl?ge von Vorstand und/oder Aufsichtsrat nach ? 124 Absatz 3 Aktiengesetz oder von Aktion?ren nach ?? 122 Absatz 2, 126, 127 Aktiengesetz gibt.

7.

Verfahren f?r die Stimmabgabe durch elektronische Briefwahl

Ordnungsgem?? angemeldete Aktion?re k?nnen ihr Stimmrecht auch im Wege elektronischer Kommunikation (Briefwahl) aus?ben. Die Aktion?re, die ihre Stimmen im Wege der elektronischen Briefwahl abgeben m?chten, m?ssen sich ebenfalls unter Vorlage des besonderen Nachweises des Anteilsbesitzes rechtzeitig zur virtuellen Hauptversammlung anmelden (siehe hierzu Abschnitt III.(B) 3. "Voraussetzungen f?r die Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung und die Aus?bung des Stimmrechts").

Briefwahlstimmen k?nnen ausschlie?lich unter Nutzung des unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung?

zug?nglichen passwortgesch?tzten Internetservice gem?? den daf?r vorgesehenen Verfahren ab dem 9. Juni 2021, 00:00 Uhr (MESZ), bis zum Beginn der Abstimmungen in der virtuellen Hauptversammlung am 30. Juni 2021 abgegeben, ge?ndert oder widerrufen werden.

Wird bei der elektronischen Briefwahl zu einem Tagesordnungspunkt keine ausdr?ckliche oder eindeutige Stimme abgegeben, so wird dies f?r diesen Tagesordnungspunkt als Enthaltung gewertet. Sollte zu einem Tagesordnungspunkt eine Einzelabstimmung durchgef?hrt werden, ohne dass dies im Vorfeld der Hauptversammlung mitgeteilt wurde, so gilt eine Stimmabgabe zu diesem Tagesordnungspunkt insgesamt auch als entsprechende Stimmabgabe f?r jeden Punkt der Einzelabstimmung.

Eine Stimmabgabe durch elektronische Briefwahl ist nur in Bezug auf solche Antr?ge und Wahlvorschl?ge m?glich, zu denen es mit dieser Einberufung oder sp?ter bekanntgemachte Vorschl?ge von Vorstand und/oder Aufsichtsrat nach ? 124 Absatz 3 Aktiengesetz oder von Aktion?ren nach ?? 122 Absatz 2, 126, 127 Aktiengesetz gibt.

Auch bevollm?chtigte Intermedi?re, Aktion?rsvereinigungen und Stimmrechtsberater oder sonstige gem?? ? 135 Absatz 8 Aktiengesetz gleichgestellte Personen und Institutionen k?nnen sich der elektronischen Briefwahl bedienen.

8.

Rechte der Aktion?re nach ? 122 Absatz 2, ? 126 Absatz 1, ? 127 und ? 131 Absatz 1 Aktiengesetz i.V.m. ? 1 COVID-19-Gesetz

a)

Erg?nzungsverlangen zur Tagesordnung gem?? ? 122 Absatz 2 Aktiengesetz

Aktion?re, deren Anteile zusammen den zwanzigsten Teil des Grundkapitals oder den anteiligen Betrag von 500.000,00 Euro (dies entspricht 500.000 Aktien) erreichen, k?nnen gem?? ? 122 Absatz 2 Aktiengesetz verlangen, dass Gegenst?nde auf die Tagesordnung gesetzt und bekannt gemacht werden. Jedem neuen Gegenstand muss eine Begr?ndung oder eine Beschlussvorlage beiliegen. Das Verlangen muss der Gesellschaft mindestens 30 Tage vor dem Tag der Hauptversammlung - wobei der Tag der Hauptversammlung und der Tag des Zugangs nicht mitzurechnen sind -, mithin bis sp?testens zum 30. Mai 2021, 24:00 Uhr (MESZ), zugehen.

Etwaige Erg?nzungsverlangen sind schriftlich (? 126 Absatz 1 B?rgerliches Gesetzbuch) oder in elektronischer Form (? 126a B?rgerliches Gesetzbuch) an folgende Adresse zu ?bermitteln:

?

Splendid Medien AGVorstandLichtstr. 2550825 K?lnhv2021@splendid-medien.com

Anderweitig adressierte Erg?nzungsverlangen werden nicht ber?cksichtigt. Die Antragsteller haben nach ? 122 Absatz 2 Satz 1 in Verbindung mit ? 122 Absatz 1 Satz 3 Aktiengesetz nachzuweisen, dass sie seit mindestens 90 Tagen vor dem Tag des Zugangs des Verlangens Inhaber der Aktien sind und dass sie die Aktien bis zur Entscheidung des Vorstands ?ber den Antrag halten. F?r die Berechnung der Frist der Aktienbesitzzeit findet ? 70 Aktiengesetz Anwendung; auf die Fristberechnung ist ? 121 Absatz 7 Aktiengesetz entsprechend anzuwenden.

Bekannt zu machende Erg?nzungen der Tagesordnung werden unverz?glich nach Zugang des Verlangens im Bundesanzeiger bekannt gemacht und solchen Medien zur Ver?ffentlichung zugeleitet, bei denen davon ausgegangen werden kann, dass sie die Information in der gesamten Europ?ischen Union verbreiten. Sie werden au?erdem unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung

bekannt gemacht und den Aktion?ren mitgeteilt.

Ein etwaiger, mit dem ordnungsgem?? gestellten Erg?nzungsverlangen ?bermittelter, zul?ssiger Beschlussantrag wird in der virtuellen Hauptversammlung so behandelt, als sei er in der Hauptversammlung gestellt worden.

b)

Gegenantr?ge und Wahlvorschl?ge von Aktion?ren gem?? ?? 126 Absatz 1 und 127 Aktiengesetz i.V.m. ? 1 Absatz 2 Satz 3 COVID-19-Gesetz

Aktion?re k?nnen Gegenantr?ge gegen Vorschl?ge von Vorstand und/oder Aufsichtsrat zu bestimmten Punkten der Tagesordnung stellen (vgl. ? 126 Aktiengesetz) sowie Wahlvorschl?ge zur Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern (sofern diese Gegenstand der Tagesordnung sind) oder Abschlusspr?fern machen (vgl. ? 127 Aktiengesetz). Zug?nglich zu machende Gegenantr?ge m?ssen mit einer Begr?ndung versehen sein. Vorab zug?nglich zu machende Gegenantr?ge (nebst ihrer Begr?ndung) und Wahlvorschl?ge sind ausschlie?lich per Post, per Telefax oder per E-Mail an folgende Adresse, Telefax-Nummer oder E-Mail-Adresse zu richten:

?

Splendid Medien AGFrau Karin OpgenoorthLichtstr. 2550825 K?lnTelefax: +49 (0)89 889 690 655E-Mail: hv2021@splendid-medien.com

Anderweitig adressierte Gegenantr?ge und/oder Wahlvorschl?ge k?nnen nicht ber?cksichtigt werden.

Gegenantr?ge sowie deren Begr?ndung und Wahlvorschl?ge von Aktion?ren, die der Gesellschaft unter der vorstehend angegebenen Adresse bis sp?testens 14 Tage vor dem Tag der Hauptversammlung - wobei der Tag der Hauptversammlung und der Tag des Zugangs nicht mitzurechnen sind -, also bis zum 15. Juni 2021, 24:00 Uhr (MESZ), zugehen, werden - vorbehaltlich ? 126 Absatz 2 und 3 Aktiengesetz - unverz?glich ?ber die Internetseite

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung

einschlie?lich des Namens des Aktion?rs zug?nglich gemacht (?? 126 Absatz 1 Satz 3, 127 Satz 1 Aktiengesetz). Etwaige Stellungnahmen der Verwaltung werden nach dem 15. Juni 2021 ebenfalls auf der genannten Internetseite ver?ffentlicht.

W?hrend der virtuellen Hauptversammlung k?nnen keine Gegenantr?ge oder Wahlvorschl?ge gestellt werden. Ordnungsgem?? gestellte und zul?ssige Gegenantr?ge und Wahlvorschl?ge, die nach ?? 126 Absatz 1, 127 Aktiengesetz im Vorfeld der Hauptversammlung bekannt gemacht wurden, gelten gem?? ? 1 Absatz 2 Satz 3 COVID-19-Gesetz als in der virtuellen Hauptversammlung gestellt, wenn der den Antrag stellende oder den Wahlvorschlag unterbreitende Aktion?r ordnungsgem?? legitimiert und zur Hauptversammlung angemeldet ist (siehe hierzu Abschnitt III.(B) 3. "Voraussetzungen f?r die Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung und die Aus?bung des Stimmrechts").

c)

Fragerecht der Aktion?re im Wege der elektronischen Kommunikation gem?? ? 1 Absatz 2 Satz 1 Nr. 3, Satz 2 COVID-19-Gesetz

Den Aktion?ren und ihren Bevollm?chtigten wird nach Ma?gabe von ? 1 Absatz 2 Satz 1 Nr. 3 und Satz 2 des COVID-19-Gesetzes ein Fragerecht im Wege der elektronischen Kommunikation einger?umt. Der Vorstand hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats entschieden, dass Fragen von Aktion?ren und deren Bevollm?chtigten bis sp?testens einen Tag vor der Hauptversammlung, also bis sp?testens zum 28. Juni 2021, 24:00 Uhr (MESZ), ausschlie?lich ?ber den passwortgesch?tzten Internetservice unter

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung

gem?? den daf?r vorgesehenen Verfahren einzureichen sind. Zus?tzlich k?nnen Fragen in der virtuellen Hauptversammlung am 30. Juni 2021 ?ber die daf?r vorgesehene Eingabemaske im passwortgesch?tzten Internetservice gem?? den daf?r vorgesehenen Verfahren bis zu einem vom Versammlungsleiter festgelegten Zeitpunkt w?hrend der virtuellen Hauptversammlung gestellt werden. Auf anderem Wege oder sp?ter eingehende Fragen werden nicht ber?cksichtigt. Ein Recht zur Einreichung von Fragen besteht nur f?r ordnungsgem?? angemeldete Aktion?re, die den erforderlichen Nachweis des Anteilsbesitzes erbracht haben, bzw. deren Bevollm?chtigte. Der Vorstand entscheidet gem?? ? 1 Absatz 2 Satz 2 COVID-19-Gesetz nach pflichtgem??em, freiem Ermessen, wie er Fragen beantwortet. Die Beantwortung erfolgt w?hrend der Hauptversammlung.

Bei der Beantwortung von Fragen w?hrend der Hauptversammlung kann der Name des Fragestellers nur offengelegt werden (soweit Fragen individuell beantwortet werden), wenn mit der ?bermittlung der Frage ausdr?cklich das Einverst?ndnis zur Offenlegung des Namens erkl?rt wurde. Es wird darauf hingewiesen, dass die gesamte Hauptversammlung wie eingangs beschrieben live in Bild und Ton f?r Aktion?re bzw. deren Bevollm?chtigte ?bertragen wird. Entsprechendes gilt f?r eine etwaige Vorabver?ffentlichung von Fragen

@ dgap.de