Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BASF SE, DE000BASF111

BASF SE, DE000BASF111

18.03.2021 - 15:08:00

BASF SE: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 29.04.2021 in 67056 Ludwigshafen am Rhein mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gem?? ?121 AktG

BASF SE Ludwigshafen am Rhein Einladung zur ordentlichen Hauptversammlungam 29. April 2021

Sehr geehrte Aktion?rinnen und Aktion?re,

wir berufen die diesj?hrige ordentliche Hauptversammlung der BASF SE am Donnerstag, den 29. April 2021, 10:00 Uhr, ein. Die Hauptversammlung findet als virtuelle Versammlung ohne physische Pr?senz der Aktion?rinnen und Aktion?re oder ihrer Bevollm?chtigten auf Grundlage von Artikel 2 des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht vom 27. M?rz 2020 (COVID-19-Gesetz) in den Gesch?ftsr?umen am Sitz der Gesellschaft in Ludwigshafen am Rhein, Carl-Bosch-Stra?e 38, statt.

Die gesamte virtuelle Hauptversammlung wird f?r Aktion?rinnen und Aktion?re im Wege der Bild- und Ton?bertragung zug?nglich sein. N?here Informationen zur Teilnahme der Aktion?rinnen und Aktion?re an der Hauptversammlung finden Sie unter II.

I.

Tagesordnung

1.

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses der BASF SE und des gebilligten Konzernabschlusses der BASF-Gruppe f?r das Gesch?ftsjahr 2020; Vorlage der Lageberichte der BASF SE und der BASF-Gruppe f?r das Gesch?ftsjahr 2020 einschlie?lich der erl?uternden Berichte zu den Angaben nach ?? 289 a Absatz 1, 315 a Absatz 1 Handelsgesetzbuch; Vorlage des Berichts des Aufsichtsrats

Der Aufsichtsrat hat den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss und den Konzernabschluss am 24. Februar 2021 gebilligt. Der Jahresabschluss ist damit nach ? 172 Aktiengesetz festgestellt. Eine Beschlussfassung der Hauptversammlung zu Tagesordnungspunkt 1 ist daher entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nicht vorgesehen. Die genannten Unterlagen sind auf unserer Website unter

www.basf.com/hauptversammlung

ver?ffentlicht und dort zug?nglich.

2.

Beschlussfassung ?ber die Verwendung des Bilanzgewinns

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, aus dem Bilanzgewinn des Gesch?ftsjahres 2020 der BASF SE in H?he von 3.945.862.069,00 ? eine Dividende von 3,30 ? je gewinnbezugsberechtigte Aktie auszusch?tten. Bei Annahme dieses Aussch?ttungsvorschlags betr?gt die auf die am Tag der Feststellung des Jahresabschlusses (24. Februar 2021) f?r das Gesch?ftsjahr 2020 gewinnbezugsberechtigten 918.478.694 Aktien entfallende Dividendensumme 3.030.979.690,20 ?.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den danach verbleibenden Bilanzgewinn von 914.882.378,80 ? in die Gewinnr?cklage einzustellen.

Gem?? ? 58 Absatz 4 Satz 2 Aktiengesetz ist der Anspruch auf die Dividende am dritten auf den Hauptversammlungsbeschluss folgenden Gesch?ftstag, das hei?t am Dienstag, den 4. Mai 2021, f?llig.

3.

Beschlussfassung ?ber die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrats der BASF SE f?r das Gesch?ftsjahr 2020 Entlastung zu erteilen.

4.

Beschlussfassung ?ber die Entlastung der Mitglieder des Vorstands

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstands der BASF SE f?r das Gesch?ftsjahr 2020 Entlastung zu erteilen.

5.

Wahl des Abschlusspr?fers f?r das Gesch?ftsjahr 2021

Der Aufsichtsrat schl?gt - gest?tzt auf die Empfehlung seines Pr?fungsausschusses - vor, die KPMG AG Wirtschaftspr?fungsgesellschaft, Frankfurt am Main, zum Pr?fer des Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses der BASF SE f?r das Gesch?ftsjahr 2021 zu w?hlen.

6.

Wahl zum Aufsichtsrat

Das von der Hauptversammlung gew?hlte Aufsichtsratsmitglied Dr. Alexander C. Karp hat sein Mandat am 22. Juli 2020 aus beruflichen Gr?nden niedergelegt. Auf Antrag des Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesellschaft hat das Amtsgericht Ludwigshafen mit Beschluss vom 8. Oktober 2020 Herrn Liming Chen (60), Chairman der IBM Greater China Group, gem?? ? 104 Abs. 1 Satz 1 Aktiengesetz zum Mitglied des Aufsichtsrats der BASF SE bestellt.

Nach ? 10 Abs. 4 Satz 2 der Satzung sollen im Fall des Ausscheidens eines Aufsichtsratsmitglieds in der jeweils n?chsten Hauptversammlung nach dem Ausscheiden Ersatzwahlen stattfinden. Die Wahl erfolgt nach ? 10 Abs. 4 Satz 1 der Satzung f?r den Rest der Amtszeit des ausgeschiedenen Mitglieds Dr. Alexander C. Karp, das hei?t bis zur Beendigung der ordentlichen Hauptversammlung im Jahr 2024.

Im Aufsichtsrat m?ssen gem?? ? 17 Absatz 2 Satz 1 SE-Ausf?hrungsgesetz Frauen und M?nner mit einem Anteil von mindestens 30 Prozent vertreten sein. Bei einer Gesamtzahl von zw?lf Mitgliedern m?ssen dem Aufsichtsrat danach mindestens vier Frauen und vier M?nner angeh?ren. Nach dem Ausscheiden von Dr. Alexander C. Karp geh?rten dem Aufsichtsrat vier Frauen und sieben M?nner an, so dass bei der Nachwahl sowohl eine Frau als auch ein Mann gew?hlt werden kann.

Der Aufsichtsrat schl?gt basierend auf der Empfehlung des Nominierungsausschusses vor,

?

Liming Chen, Peking/China, Chairman IBM Greater China Group,

mit Wirkung ab der Beendigung der ordentlichen Hauptversammlung 2021 f?r drei Jahre bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die ?ber die Entlastung des Aufsichtsrats f?r das Gesch?ftsjahr 2023 beschlie?t, als Anteilseignervertreter in den Aufsichtsrat zu w?hlen.

Die Hauptversammlung ist nicht an den Wahlvorschlag gebunden. Mit der Wahl von Liming Chen werden nach Einsch?tzung des Nominierungsausschusses die vom Aufsichtsrat beschlossenen Grunds?tze f?r die Zusammensetzung, einschlie?lich des Kompetenzprofils, und das Diversit?tskonzept des Aufsichtsrats eingehalten. Die Grunds?tze f?r die Zusammensetzung, das Kompetenzprofil und das Diversit?tskonzept f?r den Aufsichtsrat sind im Corporate-Governance-Bericht 2020 ver?ffentlicht, der als Bestandteil des BASF-Berichts 2020 im Internet unter

www.basf.com/bericht

zug?nglich ist.

Nach Einsch?tzung des Aufsichtsrats ist Liming Chen als unabh?ngig einzustufen. Er steht in keiner einen Interessenkonflikt begr?ndenden pers?nlichen oder gesch?ftlichen Beziehung zur BASF SE oder eines ihrer Konzernunternehmen, zu den Organen der BASF SE oder zu einem wesentlich an der BASF SE beteiligten Aktion?r.

Der Lebenslauf von Liming Chen mit Angaben ?ber Mandate in Aufsichtsr?ten und vergleichbaren Kontrollgremien sowie weitere Informationen sind unter Ziffer III. zu finden.

II.

Weitere Angaben und Hinweise zur Hauptversammlung

1.

Hauptversammlung ohne physische Pr?senz der Aktion?rinnen und Aktion?re

Der Vorstand der Gesellschaft hat entschieden, auch die diesj?hrige ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Pr?senz der Aktion?rinnen und Aktion?re oder ihrer Bevollm?chtigten in den Gesch?ftsr?umen der Gesellschaft in Ludwigshafen am Rhein, Carl-Bosch-Stra?e 38, abzuhalten. Der Vorstand macht damit von den gesetzlichen Vorgaben zur Durchf?hrung einer virtuellen Hauptversammlung nach Art. 2 ? 1 Abs. 1, Abs. 2 des COVID-19-Gesetzes Gebrauch, dessen Geltung durch die Verordnung zur Verl?ngerung von Ma?nahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht zur Bek?mpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vom 20. Oktober 2020 (COVID-19-Verordnung) bis zum 31. Dezember 2021 verl?ngert und durch Art. 11 des Gesetzes zur weiteren Verk?rzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Anpassung pandemiebedingter Vorschriften im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht sowie im Miet- und Pachtrecht vom 22. Dezember 2020 (COVID-19-?nderungsgesetz) angepasst wurde.

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat diesem Beschluss des Vorstands gem?? Art. 2 ? 1 Abs. 1, Abs. 2 und Abs. 6 COVID-19-Gesetz zugestimmt.

Eine physische Anwesenheit von Aktion?rinnen und Aktion?ren oder ihrer Bevollm?chtigten in der Hauptversammlung ist damit ausgeschlossen.

Die Durchf?hrung der ordentlichen Hauptversammlung 2021 als virtuelle Hauptversammlung nach Ma?gabe des COVID-19-Gesetzes und des COVID-19-?nderungsgesetzes f?hrt zu Modifikationen in den Abl?ufen der Hauptversammlung sowie bei den Rechten der Aktion?rinnen und Aktion?re:

-

Die Hauptversammlung wird f?r alle Aktion?rinnen und Aktion?re vollst?ndig in Bild und Ton im Online-Service unter

www.basf.com/hv-service

live ?bertragen.

-

Das Stimmrecht k?nnen alle angemeldeten Aktion?rinnen und Aktion?re durch schriftliche Briefwahl, im Wege der elektronischen Briefwahl sowie durch Vollmachtserteilung an die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter oder an Intermedi?re, Aktion?rsvereinigungen und Stimmrechtsberater aus?ben.

-

Zur Hauptversammlung angemeldete Aktion?rinnen und Aktion?re k?nnen bis einen Tag vor der Hauptversammlung Fragen bei der Gesellschaft ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service

einreichen.

-

Die bei der Gesellschaft nach Ma?gabe der ?? 126, 127 Aktiengesetz eingereichten Gegenantr?ge und Wahlvorschl?ge gelten als in der Versammlung gestellt und werden von der Gesellschaft dementsprechend behandelt.

-

Aktion?rinnen und Aktion?re, die ihr Stimmrecht ausge?bt haben, k?nnen w?hrend der Dauer der Hauptversammlung ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service

Widerspruch gegen Beschl?sse der Hauptversammlung einlegen.

Der Vorstand der Gesellschaft hat dar?ber hinaus beschlossen, von der M?glichkeit der verk?rzten Einberufungsfrist nach Art. 2 ? 1 Abs. 3 Satz 1 COVID-19-Gesetz keinen Gebrauch zu machen, sondern die Hauptversammlung innerhalb der allgemeinen Frist des Aktiengesetzes einzuberufen. Damit einhergehend finden auch die ?brigen verk?rzten Fristen nach Art. 2 ? 1 Abs. 3 Satz 1 COVID-19-Gesetz - anders als bei der virtuellen Hauptversammlung 2020 - keine Anwendung.

Wir bitten alle Aktion?rinnen und Aktion?re um besondere Beachtung der nachstehenden Hinweise zur Anmeldung zur Hauptversammlung, zur Aus?bung des Stimmrechts sowie zu den weiteren Aktion?rsrechten einschlie?lich der jeweils anwendbaren Fristen.

2.

Anmeldung zur virtuellen Hauptversammlung als Voraussetzung f?r die Aus?bung der Aktion?rsrechte

Zur Aus?bung der Aktion?rsrechte, einschlie?lich des Stimmrechts und des Fragerechts, sind ausschlie?lich diejenigen Aktion?rinnen und Aktion?re - pers?nlich oder durch Bevollm?chtigte - berechtigt, die sich f?r die Hauptversammlung am 29. April 2021 beim Vorstand der Gesellschaft bis sp?testens Donnerstag, den 22. April 2021, entweder unter der Anschrift

Hauptversammlung BASF SE c/o ADEUS Aktienregister-Service-GmbH 20784 Hamburg Deutschland Telefax: +49 89 2070 37951 E-Mail: hv-service@basf.com

oder im Internet gem?? dem von der Gesellschaft festgelegten Verfahren unter

www.basf.com/hv-service?

angemeldet haben und die f?r die angemeldeten Aktien im Aktienregister eingetragen sind. F?r die Aus?bung von Teilnahme- und Stimmrechten ist der am Ende des 22. April 2021 im Aktienregister eingetragene Aktienbestand ma?geblich.

Aktion?rinnen und Aktion?re, die die Anmeldung ?ber das Internet vornehmen m?chten, ben?tigen hierf?r ihre Aktion?rsnummer und das zugeh?rige Zugangspasswort. Diejenigen Aktion?rinnen und Aktion?re, die f?r den E-Mail-Versand der Einberufung zur Hauptversammlung registriert sind, erhalten mit der Einberufungs-E-Mail zur Hauptversammlung ihre Aktion?rsnummer und m?ssen ihr bei der Registrierung selbst gew?hltes Zugangspasswort verwenden. Alle ?brigen im Aktienregister eingetragenen Aktion?rinnen und Aktion?re erhalten ihre Aktion?rsnummer und ihr Zugangspasswort mit dem Einberufungsschreiben zur Hauptversammlung per Post ?bersandt.

Ist ein Intermedi?r im Aktienregister eingetragen, so kann er das Stimmrecht f?r Aktien, die ihm nicht geh?ren, nur aufgrund einer Erm?chtigung der Aktion?rin bzw. des Aktion?rs aus?ben.

Antr?ge auf Umschreibungen im Aktienregister, die der Gesellschaft nach dem Ende des 22. April 2021 (ma?geblicher Bestandsstichtag, auch Technical Record Date genannt) bis zum Ende der Hauptversammlung am 29. April 2021 zugehen, werden im Aktienregister der Gesellschaft erst mit Wirkung nach der Hauptversammlung am 29. April 2021 vollzogen.

Inhaber von American Depositary Shares (ADS) erhalten die Unterlagen zur Vollmachtserteilung von der Bank of New York Mellon (Depositary).

Die Aktien werden durch eine Anmeldung zur Hauptversammlung nicht blockiert; Aktion?rinnen und Aktion?re k?nnen deshalb ?ber ihre Aktien auch nach erfolgter Anmeldung weiterhin frei verf?gen.

3.

Bild- und Ton?bertragung der Hauptversammlung

F?r alle Aktion?rinnen und Aktion?re wird die gesamte Hauptversammlung am 29. April 2021 ab 10:00 Uhr live im Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

in Bild und Ton ?bertragen. Die Er?ffnung der Hauptversammlung durch den Versammlungsleiter sowie die Rede des Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft werden am 29. April 2021 f?r jedermann zug?nglich unter

www.basf.com/hauptversammlung?

live im Internet ?bertragen und stehen auch nach der Hauptversammlung als Aufzeichnung zur Verf?gung.

4.

Verfahren der Stimmabgabe einschlie?lich der Stimmrechtsvertretung

Stimmabgabe durch Briefwahl

Aktion?rinnen und Aktion?re k?nnen ihre Stimmen schriftlich oder im Wege elektronischer Kommunikation abgeben, ohne an der Hauptversammlung teilzunehmen ('Briefwahl'). F?r die Stimmrechtsaus?bung ist eine rechtzeitige Anmeldung zur virtuellen Hauptversammlung erforderlich, d.h. bis 22. April 2021, 24:00 Uhr, (siehe oben unter 'Anmeldung zur virtuellen Hauptversammlung als Voraussetzung f?r die Aus?bung der Aktion?rsrechte').

Die Stimmabgabe durch elektronische Briefwahl erfolgt ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

unter Nutzung des dort enthaltenen Online-Formulars. Die Stimmabgabe per elektronischer Briefwahl einschlie?lich einer ?nderung der Stimmabgabe ?ber den Online-Service ist bis zum Schluss der Abstimmung m?glich. Der Schluss der Abstimmung wird vom Versammlungsleiter auf einen Zeitpunkt nach Beendigung der Fragenbeantwortung durch den Vorstand festgelegt und in der Bild- und Ton?bertragung angek?ndigt.

Erfolgt die Stimmabgabe durch schriftliche Briefwahl, muss diese bis 28. April 2021 (Tag des Zugangs) bei der folgenden Anschrift zugegangen sein:

Hauptversammlung BASF SE c/o ADEUS Aktienregister-Service-GmbH 20784 Hamburg Deutschland Telefax: +49 89 2070 37951 E-Mail: hv-service@basf.com

Bei Stimmabgabe durch schriftliche Briefwahl ist eine ?nderung der Stimmabgabe auch nach Ablauf der oben genannten Frist ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

noch bis zum Schluss der Abstimmung in der Hauptversammlung m?glich.

F?r einen Widerruf der Stimmabgabe durch Briefwahl gelten die vorstehenden Angaben zu den M?glichkeiten der ?bermittlung und zu den Fristen entsprechend. M?chte ein Aktion?r trotz bereits erfolgter Stimmabgabe durch Briefwahl sein Stimmrecht in der Hauptversammlung ?ber einen Vertreter aus?ben, so ist dies m?glich, gilt aber als Widerruf der im Wege der Briefwahl erfolgten Stimmabgabe.

Auch bevollm?chtigte Intermedi?re, Aktion?rsvereinigungen und Stimmrechtsberater gem?? ? 134a Aktiengesetz sowie diesen gem?? ? 135 Abs. 8 Aktiengesetz gleichgestellte Personen k?nnen sich der Briefwahl bedienen.

Stimmabgabe durch Stimmrechtsvertreter

Aktion?rinnen und Aktion?re k?nnen sich durch die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter in der Hauptversammlung vertreten lassen. Die Stimmrechtsvertreter k?nnen in Textform oder im Internet ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

bevollm?chtigt werden. Vollmachtserteilungen und Weisungen an die Stimmrechtsvertreter einschlie?lich der ?nderung von Weisungen sind ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

bis zum Schluss der Abstimmung m?glich. Bitte beachten Sie, dass auch in diesem Fall f?r eine rechtzeitige Anmeldung bis 22. April 2021, 24:00 Uhr, (siehe oben unter 'Anmeldung zur virtuellen Hauptversammlung als Voraussetzung f?r die Aus?bung der Aktion?rsrechte') Sorge zu tragen ist. Als jeweils einzelvertretungsberechtigte Stimmrechtsvertreter wurden Beatriz Rosa Malav? und Annette Buchen benannt. Die Stimmrechtsvertreter ?ben das Stimmrecht ausschlie?lich auf der Grundlage der von der Aktion?rin bzw. dem Aktion?r erteilten Weisungen aus. Sollte zu einem Tagesordnungspunkt eine Einzelabstimmung stattfinden, gilt eine hierzu erteilte Weisung entsprechend f?r jeden einzelnen Unterpunkt. Bitte beachten Sie, dass die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter keine Auftr?ge zu Wortmeldungen, zur Einlegung von Widerspr?chen gegen Hauptversammlungsbeschl?sse oder zum Stellen von Fragen oder von Antr?gen entgegennehmen.

Stimmabgabe durch Bevollm?chtigte

Neben der Briefwahl und der Stimmabgabe durch die Stimmrechtsvertreter k?nnen Aktion?rinnen und Aktion?re ihr Stimmrecht auch durch einen Bevollm?chtigten, z. B. einen Intermedi?r, eine Aktion?rsvereinigung oder einen Stimmrechtsberater, aus?ben lassen. Auch in diesem Fall ist f?r eine rechtzeitige Anmeldung bis 22. April 2021, 24:00 Uhr, (siehe oben unter 'Anmeldung zur virtuellen Hauptversammlung als Voraussetzung f?r die Aus?bung der Aktion?rsrechte') durch den Aktion?r oder den Bevollm?chtigten Sorge zu tragen.

Im Fall der Bevollm?chtigung eines Intermedi?rs, einer Aktion?rsvereinigung, eines Stimmrechtsberaters oder einer sonstigen in ? 135 Absatz 8 Aktiengesetz genannten Person richtet sich die Form der Vollmacht nach dem entsprechenden Angebot zur Aus?bung des Stimmrechts durch den Bevollm?chtigten.

Auch die Bevollm?chtigten k?nnen das Stimmrecht in der Hauptversammlung nur durch Briefwahl oder durch Bevollm?chtigung der von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter aus?ben.

Eine Vollmacht, ihr Widerruf und der Nachweis der Bevollm?chtigung gegen?ber der Gesellschaft k?nnen der Gesellschaft bis 28. April 2021 (Tag des Zugangs) an die Anschrift

Hauptversammlung BASF SE c/o ADEUS Aktienregister-Service-GmbH 20784 Hamburg Deutschland Telefax: +49 89 2070 37951 E-Mail: hv-service@basf.com

?bermittelt werden. Vollmachten k?nnen dar?ber hinaus im Internet gem?? dem von der Gesellschaft festgelegten Verfahren unter

www.basf.com/hv-service?

bis zum Schluss der Abstimmung erteilt werden.

Diejenigen Intermedi?re, Aktion?rsvereinigungen und Stimmrechtsberater, die am Online-Service der Gesellschaft teilnehmen, k?nnen auch im Internet gem?? dem von der Gesellschaft festgelegten Verfahren im Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

bevollm?chtigt werden.

5.

Von der Gesellschaft angebotene Formulare f?r Anmeldung und Vollmachtserteilung

F?r die Anmeldung oder die Vollmachtserteilung kann das von der Gesellschaft hierf?r bereitgestellte Formular verwendet werden. Aktion?rinnen und Aktion?re, die im Aktienregister eingetragen sind und sich nicht f?r den E-Mail-Versand der Hauptversammlungseinladung registriert haben, erhalten das Formular per Post zugesandt. Aktion?rinnen und Aktion?re, die im Aktienregister eingetragen und f?r den E-Mail-Versand der Hauptversammlungseinladung registriert sind, k?nnen ?ber den in der E-Mail enthaltenen Link den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

aufrufen und ?ber diesen die Anmeldung und Vollmachtserteilung vornehmen. Das Anmelde- und Vollmachtsformular steht ebenfalls unter

www.basf.com/hv-service?

zur Verf?gung.

6.

Fragerecht der Aktion?re gem?? Artikel 2 ? 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 COVID-19-Gesetz i.V.m. Artikel 11 Ziffer 1 a) und b) COVID-19-?nderungsgesetz

Zur Hauptversammlung angemeldete Aktion?rinnen und Aktion?re k?nnen ihr Fragerecht gem?? Art. 2 ? 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 und Satz 2 COVID-19-Gesetz i.V.m. Art. 11 Ziffer 1 a) und b) COVID-19-?nderungsgesetz im Wege der elektronischen Kommunikation aus?ben. Der Vorstand hat dazu mit Zustimmung des Aufsichtsrats festgelegt, dass Fragen vom 12. April 2021, 09:00 Uhr, bis sp?testens einen Tag vor der Versammlung, d.h. bis 27. April 2021, 24:00 Uhr, im Wege elektronischer Kommunikation einzureichen sind. Nachfragen in der Hauptversammlung sind nicht m?glich.

Nach Ma?gabe von Art. 2 ? 1 Abs. 2 Satz 2 COVID-19-Gesetz i.V.m. Art. 11 Ziffer 1 a) und b) COVID-19-?nderungsgesetz steht es im pflichtgem??en, freien Ermessen des Vorstands, wie er Fragen beantwortet. Der Vorstand beh?lt sich insofern insbesondere vor, eingereichte Fragen einzeln oder mehrere Fragen zusammengefasst zu beantworten und die Reihenfolge der Beantwortung im Interesse aller Aktion?rinnen und Aktion?re zu bestimmen. Fragen in Fremdsprachen werden nicht ber?cksichtigt.

Fragen haben sich auf Angelegenheiten der Gesellschaft, die rechtlichen und gesch?ftlichen Beziehungen der Gesellschaft zu einem verbundenen Unternehmen sowie auf die Lage des Konzerns und der in den Konzernabschluss einbezogenen Unternehmen zu beziehen, soweit dies zur sachgem??en Beurteilung eines Gegenstands der Tagesordnung erforderlich ist.

Im Rahmen der Fragenbeantwortung beh?lt sich der Vorstand vor, Fragesteller namentlich zu benennen, sofern der Fragesteller der namentlichen Nennung nicht ausdr?cklich widersprochen hat. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter

www.basf.com/hauptversammlung?

Zur Hauptversammlung angemeldete Aktion?rinnen und Aktion?re k?nnen ihre Fragen elektronisch ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

unter Nutzung des dort enthaltenen Online-Formulars an die Gesellschaft ?bermitteln. Das Online-Formular zur Fragen?bermittlung ist vom 12. April 2021, 09:00 Uhr, bis 27. April 2021, 24:00 Uhr, freigeschaltet.

7.

Beitr?ge von Aktion?rinnen und Aktion?ren

Zur Hauptversammlung angemeldeten Aktion?rinnen und Aktion?ren wird dar?ber hinaus die M?glichkeit einger?umt, im Wege der elektronischen Kommunikation ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

unter Nutzung des dort enthaltenen Online-Formulars Beitr?ge in Textform mit einer Gesamtl?nge von h?chstens 5.000 Zeichen unter dem Link 'Beitrag einreichen' an die Gesellschaft zu ?bermitteln. Die Beitr?ge werden allen Aktion?rinnen und Aktion?ren in elektronischer Form unter Namensnennung des einreichenden Aktion?rs zug?nglich gemacht. Widerspricht der Aktion?r der Namensnennung, wird der Beitrag nicht zug?nglich gemacht bzw. wieder gel?scht. Die Gesellschaft beh?lt sich zudem vor, insbesondere Beleidigungen oder strafrechtlich relevante Aussagen nicht zu ver?ffentlichen. Weiterhin beh?lt sich die Gesellschaft vor, auch schon vor der Hauptversammlung eine Gegendarstellung zu einzelnen Beitr?gen zu ver?ffentlichen.

Die so eingereichten Aktion?rsbeitr?ge k?nnen von allen Aktion?rinnen und Aktion?ren ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

im dort enthaltenen Ordner 'Eingereichte Aktion?rsbeitr?ge' nach der Einreichung bis zum Ende der Hauptversammlung eingesehen werden.

Wir bitten alle Aktion?rinnen und Aktion?re zu beachten, dass Fragen ausschlie?lich ?ber den entsprechenden Link 'Frage einreichen' im Online-Service einzureichen sind. Etwaige als Beitr?ge eingereichte Fragen werden von der Gesellschaft nicht beantwortet.

Das Online-Formular zur Einreichung von Beitr?gen ist vom 12. April 2021, 09:00 Uhr, bis 27. April 2021, 24:00 Uhr, freigeschaltet.

8.

Widerspruch gegen Beschl?sse der Hauptversammlung

Aktion?rinnen und Aktion?re, die ihr Stimmrecht - pers?nlich oder durch Bevollm?chtigte - ausge?bt haben, k?nnen Widerspruch gegen Beschl?sse der Hauptversammlung erkl?ren. Widerspr?che sind elektronisch ?ber den Online-Service unter

www.basf.com/hv-service?

unter Nutzung des dort enthaltenen Online-Formulars zu ?bermitteln. Widerspr?che sind ab dem Beginn der Hauptversammlung bis zu deren Schlie?ung durch den Versammlungsleiter m?glich. Die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft k?nnen keine Widerspr?che gegen Beschl?sse der Hauptversammlung zu Protokoll des die Hauptversammlung beurkundenden Notars erkl?ren.

9.

Erg?nzungsantr?ge zur Tagesordnung auf Verlangen einer Minderheit gem?? Artikel 56 Satz 2 und Satz 3 der Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 (SE-Verordnung), ? 50 Absatz 2 SE-Ausf?hrungsgesetz (SEAG), ? 122 Absatz 2 Aktiengesetz

Aktion?rinnen und Aktion?re, deren Anteile zusammen den zwanzigsten Teil des Grundkapitals oder den anteiligen Betrag von 500.000 ? (das entspricht 390.625 St?ckaktien) erreichen, k?nnen verlangen, dass Gegenst?nde auf die Tagesordnung gesetzt und bekannt gemacht werden. Jedem neuen Gegenstand muss eine Begr?ndung oder eine Beschlussvorlage beiliegen. Das Verlangen muss der Gesellschaft bis zum Ablauf des 29. M?rz 2021 zugegangen sein. Bekannt zu machende Erg?nzungen der Tagesordnung werden - soweit sie nicht bereits mit der Einberufung bekannt gemacht werden - unverz?glich nach Zugang des Verlangens im Bundesanzeiger und im Internet unter

www.basf.com/hauptversammlung?

ver?ffentlicht und bekannt gemacht.

10.

Antr?ge und Wahlvorschl?ge von Aktion?ren gem?? Artikel 56 Satz 2 und Satz 3 der Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 (SE-Verordnung), ? 50 Absatz 2 SE-Ausf?hrungsgesetz (SEAG), ?? 126 Absatz 1 und 127 Aktiengesetz i.V.m. Artikel 11 Ziffer 1 b) COVID-19-?nderungsgesetz

Gegenantr?ge mit Begr?ndung gegen einen Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu einem bestimmten Punkt der Tagesordnung und Wahlvorschl?ge zur Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern oder Abschlusspr?fern sind ausschlie?lich an die nachstehende Adresse zu richten. Anderweitig adressierte Gegenantr?ge und Wahlvorschl?ge werden nicht ber?cksichtigt.

?

BASF SE CL/G - D 100 67056 Ludwigshafen Deutschland Telefax: +49 621 60-6643693 oder +49 621 60-6647843 E-Mail: hv2021@basf.com

Bis sp?testens zum Ablauf des 14. April 2021 bei vorstehender Adresse mit Nachweis der Aktion?rseigenschaft eingegangene Gegenantr?ge und Wahlvorschl?ge, die nach dem Aktiengesetz zug?nglich zu machen sind, werden im Internet unter

www.basf.com/hauptversammlung?

unverz?glich ver?ffentlicht. Eventuelle Stellungnahmen der Verwaltung werden ebenfalls unter der genannten Internetadresse ver?ffentlicht.

Die so ver?ffentlichten Gegenantr?ge gelten nach Art. 2 ? 1 Abs. 2 Satz 2 COVID-19-Gesetz i.V.m. Art. 11 Ziffer 1 b) COVID-19-?nderungsgesetz als in der Hauptversammlung m?ndlich gestellt, wenn der den Antrag stellende oder den Wahlvorschlag unterbreitende Aktion?r ordnungsgem?? legitimiert und zur Hauptversammlung angemeldet ist, und werden von der Gesellschaft entsprechend behandelt. Das Recht des Versammlungsleiters, zuerst ?ber die Vorschl?ge der Verwaltung abstimmen zu lassen, bleibt hiervon unber?hrt.

11.

Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte

Zum Zeitpunkt dieser Einberufung sind alle ausgegebenen 918.478.694 St?ckaktien der Gesellschaft teilnahme- und stimmberechtigt.

12.

Informationen auf der Website der Gesellschaft

Diese Einberufung der Hauptversammlung, die zug?nglich zu machenden Unterlagen und Antr?ge von Aktion?ren sowie weitere nach ? 124a Aktiengesetz zu ver?ffentlichende Informationen stehen auf der Website der Gesellschaft unter

www.basf.com/hauptversammlung?

zur Verf?gung. Die Einberufung der Hauptversammlung ist im Bundesanzeiger vom 18. M?rz 2021 ver?ffentlicht. Informationen zum Datenschutz sind auf der vorgenannten Webseite der Gesellschaft verf?gbar.

13.

BASF-Bericht 2020 und weitere Unterlagen

Die in Punkt 1 der Tagesordnung genannten Berichte und Abschl?sse sowie weitere Unterlagen zur Hauptversammlung 2021 sind im Internet unter

www.basf.com/hauptversammlung?

ver?ffentlicht und dort zug?nglich.

III.

Angaben gem?? Artikel 9 SE-VO i. V. m. ? 125 Absatz 1 Aktiengesetz und weitere Informationen ?ber den unter Punkt 6 der Tagesordnung zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten

Liming Chen Chairman der IBM Greater China Group

Pers?nliche Daten

Wohnort: Peking/ChinaGeboren am 29. Januar 1960 in Xinjiang/ChinaNationalit?t: SingapurischKandidiert erstmals f?r den Aufsichtsrat der BASF SE

Ausbildung

2003 Advanced Management Program an der Harvard Business School, Cambridge, Massachusetts/USA 1989 Master in Lebensmittelwissenschaften (Food Science) an der Cornell University in Ithaca, New York/USA 1982 Bachelor of Science an der Shihezi University in Xinjiang/China

Beruflicher Werdegang

Seit 2015 Chairman der IBM Greater China Group mit Sitz in Peking/China 2008-2015 President von BP China und Chairman der BP (China) Holding Company 1994-2008 Unterschiedliche Leitungsfunktionen bei dem Chemieunternehmen Condea (seit 2001: Sasol) in Singapur und China 1991-1994 Senior Research Fellow in Lebensmitteltechnologie am Singapore Institute of Standards & Industrial Research 1982-1986 Forschungsassistent am Xinjiang Agricultural Reclamation Research Institute

Mandate

a)

Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden inl?ndischen Aufsichtsr?ten

*

keine

b)

Mitgliedschaften in vergleichbaren in- und ausl?ndischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen

*

IBM China Investment Company Ltd. (nicht b?rsennotiert, konzerninternes Mandat), Chairman seit 2015

*

IBM (China) Company Limited (nicht b?rsennotiert, konzerninternes Mandat), Chairman seit 2015

*

IBM Global Services (DaLian) Company Limited (nicht b?rsennotiert, konzerninternes Mandat), Chairman seit 2015

*

IBM Solution and Services (ShenZhen) Company Limited (nicht b?rsennotiert, konzerninternes Mandat), Chairman seit 2015

*

IBM Financing and Leasing Company Limited (nicht b?rsennotiert, konzerninternes Mandat), Chairman seit 2015

*

IBM Factoring (China) Company Limited (nicht b?rsennotiert, konzerninternes Mandat), Chairman seit 2015

*

Inspur Power Commercial Systems Company Ltd. (nicht b?rsennotiert, konzerninternes Mandat), Chairman seit 2018

*

IBM Taiwan Corporation (nicht b?rsennotiert, konzerninternes Mandat), Director seit 2015

Relevante Kenntnisse, F?higkeiten und Erfahrungen

Liming Chen ist aufgrund seiner beruflichen Laufbahn bei Condea/Sasol und bei BP China mit dem Chemiesektor und verbundenen Wertsch?pfungsketten vertraut. Aufgrund seiner Forschungst?tigkeit am Singapore Institute of Standards & Industrial Research und seiner Managementposition bei IBM China bringt er sowohl fundierte Kennnisse im Bereich Forschung und Entwicklung als auch im Bereich Digitalisierung in die Aufsichtsratsarbeit ein. Er erg?nzt den Aufsichtsrat durch seine Kompetenzen und Erfahrungen in der Informationstechnologie und der Chemieindustrie sowie in der F?hrung und Gestaltung von Gesch?ftsprozessen von internationalen Unternehmen in Asien.

Unabh?ngigkeit

Liming Chen ?bt keine Organfunktion oder Beratungsaufgaben bei wesentlichen Wettbewerbern der BASF SE aus, steht in keiner pers?nlichen Beziehung zur BASF SE, ihren Organen, einem mit ihr verbundenen Unternehmen oder einem wesentlichen an der BASF SE beteiligten Aktion?r und hat keine gesch?ftliche Beziehung zur BASF-Gruppe.

Der Aufsichtsrat hat sich vergewissert, dass Liming Chen den im Zusammenhang mit der Aufsichtsratsarbeit bei BASF SE zu erwartenden Zeitaufwand erbringen kann.

?

Ludwigshafen am Rhein, den 18. M?rz 2021

BASF SE

Der Vorstand

18.03.2021 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: BASF SE Carl-Bosch-Stra?e 38 67056 Ludwigshafen

Deutschland E-Mail: annette.buchen@basf.com Internet: https://www.basf.com ISIN: DE000BASF111 ? Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1176749??18.03.2021?

@ dgap.de