Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

S&P 500, US78378X1072

ZÜRICH - Im Zuge der erwarteten Erholung der Weltwirtschaft haben der UBS zufolge 2021 einige bislang vernachlässigte Branchen und Märkte besonderes Aufholpotenzial.

17.11.2020 - 12:12:29

ANALYSE: UBS sieht für 2021 Nachholpotenzial bei Zyklikern und britischen Aktien. Die Anlageexperten der Schweizer Bank machten in einer Telefonkonferenz am Dienstag Chancen insbesondere bei solchen Bereichen und zyklischen Sektoren aus, die angesichts des jüngsten Booms der Technologiewerte bislang hinterher gehinkt seien. Sie könnten nun stark von der Aussicht auf einen wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus profitieren. Die Experten nannten als Beispiele für Europa insgesamt die Industriewerte und das Segment der mittelgroßen Unternehmen.

gelisteten Papiere auch unter einer stark anziehenden Landeswährung leiden können. Ein steigendes Pfund kann die Exportchancen der Unternehmen schmälern.

Die Fachleute der UBS basieren ihre Überlegungen auf der Annahme, dass Europa dank der staatlichen Hilfsprogramme und der anhaltend lockeren Geldpolitik der Notenbanken spätestens Anfang 2022 das Wachstumsniveau vor Ausbruch der Corona-Krise erreichen dürfte. Die chinesische Wirtschaft sollte sich schon etwas früher vollständig erholen.

Vor diesem Hintergrund könnte der breit gefasste US-Aktienindex S&P 500 den Experten zufolge bis Ende Juni 2021 auf 3800 Punkte steigen; gegenüber dem aktuellen Stand wäre das ein Plus von fast fünf Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Guter Monatsauftakt - Rekorde für S&P und Nasdaq. Anfangs schaffte es der Leitindex sogar wieder über die erst in der Vorwoche erreichten 30 000 Punkte, dieses Niveau konnte er aber nicht verteidigen. Am Ende reichte es noch für ein Plus von 0,63 Prozent auf 29 823,92 Punkte. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und weitere positive Impfstoffnachrichten haben dem Dow Jones Industrial am Dienstag einen positiven Start in den Dezember beschert. (Boerse, 01.12.2020 - 22:46) weiterlesen...

Aktien New York: Dow testet kurz die 30 000 Punkte. Am ersten Handelstag im Dezember ging es für den Leitindex erst hoch bis auf 30 083 Punkte, dann aber wurde es den Anlegern wieder etwas mulmig. Zuletzt stand er mit 29 916,83 Zählern aber immer noch klar mit 0,94 Prozent im Plus. Die 30 000 Punkte hatte der Dow in der Vorwoche erstmals überschritten, dann aber hatten Anleger am Ende eines außergewöhnlich starken Novembers vorerst Gewinne mitgenommen. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und weitere positive Impfstoffnachrichten haben den Dow Jones Industrial am Dienstag anfangs wieder über die 30 000 Punkte geführt. (Boerse, 01.12.2020 - 20:14) weiterlesen...

Aktien New York: Dow wieder über 30 000 Punkten. Die Marke hatte er in der Vorwoche erstmals überschritten, danach hatten Anleger aber zum Ausklang eines außergewöhnlich starken Novembers vorerst Gewinne mitgenommen. Am ersten Dezember-Handelstag ging es nun für den Leitindex wieder um 1,25 Prozent bis auf 30 010,45 Punkte bergauf. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und weitere positive Impfstoffnachrichten haben den Dow Jones Industrial am Dienstag wieder über die 30 000 Punkte geführt. (Boerse, 01.12.2020 - 17:09) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow wieder dicht dran an 30 000 Punkten. Diese hatte er erstmals in der vergangenen Woche übersprungen. Der Broker IG taxierte den New Yorker Leitindex knapp eine Stunde vor Handelsbeginn mit plus 1,02 Prozent auf 29 942 Punkte. Somit zeichnet sich ein erfreulicher Auftakt in den letzten Börsenmonat des Jahres ab, nachdem bereits der November mit einem Plus von fast zwölf Prozent außergewöhnlich stark gewesen war. NEW YORK - Konjunkturhoffnung und weitere positive Impfstoffnachrichten dürften den Dow Jones Industrial am Dienstag wieder an die runde Marke von 30 000 Punkten heranführen. (Boerse, 01.12.2020 - 14:44) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow verbucht stärksten Monat seit 1987. Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel um 0,91 Prozent auf 29 638,64 Zähler und entfernte sich so weiter von der 30 000-Punkte-Marke, die er in der Vorwoche erstmals hinter sich gelassen hatte. In diesen Sphären hatten die Anleger zuletzt schon wieder kalte Füße bekommen. NEW YORK - Zum Abschluss eines außerordentlich starken Monats haben die Anleger am Montag an der Wall Street Gewinne mitgenommen. (Boerse, 30.11.2020 - 22:38) weiterlesen...

Aktien New York: Starker Monat endet wohl mit Gewinnmitnahmen. Der Leitindex Dow Jones Industrial gab im frühen Handel um 0,90 Prozent auf 29 641,77 Zähler nach. Damit entfernte er sich weiter von der 30 000-Punkte-Marke, die er in der Vorwoche erstmals hinter sich gelassen hatte. In diesen Sphären hatten die Anleger zuletzt schon wieder kalte Füße bekommen. NEW YORK - Zum Abschluss eines starken Monats haben die Anleger an der Wall Street im frühen Montagshandel Gewinne mitgenommen. (Boerse, 30.11.2020 - 16:55) weiterlesen...