Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Trotz historisch nicht mehr günstiger Bewertung ist die Commerzbank für 2021 optimistisch für den Dax .

27.11.2020 - 12:31:28

ANALYSE: Commerzbank sieht Dax Ende 2021 bei 14 200 Punkten. Mit einem Ziel von 14 200 Punkten bis Ende kommenden Jahres trauen die Experten dem deutschen Leitindex in einer am Freitag vorliegenden Studie einen Anstieg um fast 7 Prozent auf ein neues Rekordhoch zu.

Im laufenden Jahr liegt der Dax nach dem zwischenzeitlichen corona-bedingten Einbruch um 38 Prozent aktuell wieder leicht im Plus.

Die Commerzbank-Experten setzen auf eine längerfristig weiter sehr expansive Finanz- und Geldpolitik, mit der sich auch die Vermögenspreisinflation fortsetzen werde. "Dass sich die lockere Geldpolitik weiter in steigenden Vermögenspreisen entlädt, liegt daran, dass die Verbraucherpreisinflation in den kommenden Jahren niedrig bleiben sollte," erklärte der Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Dax gibt vor möglicher Lockdown-Verschärfung weiter nach. So steht der Dax nach seinen deutlichen Verlusten am vergangenen Freitag weiter unter Druck, der Broker IG taxierte ihn knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit minus 0,21 Prozent auf 13 759 Punkten. FRANKFURT - Angesichts einer sich abzeichnenden Verlängerung und Verschärfung des Lockdowns in Deutschland scheuen Anleger auch zu Wochenbeginn das Risiko. (Boerse, 18.01.2021 - 07:03) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax auf Konsolidierungskurs - Augen auf Biden und Lockdowns. FRANKFURT - Der zu Jahresbeginn rekordhohe Dax steht in der neuen Woche vor der nächsten Belastungsprobe. Die Augen der Anleger richten sich wohl vor allem auf die beginnende Saison der Quartalsberichte, die am Mittwoch bevorstehende Machtübergabe in Washington und die Lockdowns. Über das weitere Vorgehen will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder schon in den kommenden Tagen und nicht erst wie ursprünglich geplant am 25. Januar beraten. WOCHENAUSBLICK: Dax auf Konsolidierungskurs - Augen auf Biden und Lockdowns (Boerse, 18.01.2021 - 05:48) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Dax auf Konsolidierungskurs - Augen auf Biden und Lockdowns. FRANKFURT - Der zu Jahresbeginn rekordhohe Dax steht in der neuen Woche vor der nächsten Belastungsprobe. Die Augen der Anleger richten sich wohl vor allem auf die beginnende Saison der Quartalsberichte, die am Mittwoch bevorstehende Machtübergabe in Washington und die Lockdowns. Über das weitere Vorgehen will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder schon in den kommenden Tagen und nicht erst wie ursprünglich geplant am 25. Januar beraten. WOCHENAUSBLICK: Dax auf Konsolidierungskurs - Augen auf Biden und Lockdowns (Boerse, 15.01.2021 - 15:28) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax etwas schwächer - US-Hilfspaket überrascht nicht mehr. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit minus 0,66 Prozent auf 13 896 Punkte. Am Vortag war er zeitweise über die 14 000er-Marke geklettert, letztlich aber mit moderatem Plus etwas darunter geblieben. FRANKFURT - Dem Dax scheint am Freitag unterhalb der runden Marke von 14 000 Punkten erneut die Puste auszugehen. (Boerse, 15.01.2021 - 07:03) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax vor neuem Test der 14 000 Punkte. Der Broker IG taxierte den Dax zwei Stunden vor dem Auftakt knapp ein halbes Prozent höher auf 14 005 Punkte. Damit könnte er einen neuen Angriff auf die 14 000 Punkte starten - der Marke, die er in der starken Vorwoche erstmals überschritten hatte. FRANKFURT - Die Anleger könnten am Donnerstag bei deutschen Aktien wieder vorsichtig zugreifen. (Boerse, 14.01.2021 - 07:18) weiterlesen...

DAX-FLASH: Index tritt auf der Stelle - Berichtssaison startet zum Wochenende. Indikationen deuten zwei Stunden vor dem Start darauf hin, dass sich der Dax wie schon am Vortag nicht groß von der Stelle bewegt. Der Broker IG taxierte den Leitindex prozentual unverändert auf 13 926 Punkte. Damit bleiben die 14 000 Punkte vorerst in Sichtweite und das Tief zum Wochenstart bei gut 13 800 Punkten auf Abstand. FRANKFURT - Die Anleger bleiben auch am Mittwoch in der Defensive. (Boerse, 13.01.2021 - 07:12) weiterlesen...