Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Nach Einschätzung der UBS-Experten sendet der Dax derzeit charttechnisch keine eindeutigen Signale.

25.11.2019 - 09:23:24

DAX-TECHNIK: Tauziehen zwischen Bullen und Bären - Dax ohne nachhaltige Signale. Wie sie am Montag schrieben, täuschte der Leitindex in der Vorwoche binnen kurzer Zeit Ausbrüche in beide Richtungen an, die aber vom Markt beide wieder gekontert worden seien. "Bullen und Bären wurden folglich gleichermaßen an den Nasen herumgeführt", schrieben die Experten am Montag in einem Kommentar. Sie zogen daher das Fazit, dass derzeit keine Partei nachhaltig neue Signale bewirken könne.

In einem negativen Szenario glauben sie, dass die Verkäufer in der neuen Handelswoche zeigen müssten, dass sie den Dax unter ihr Konsolidierungsziel bei 12 986 Punkten drücken können, eventuell dann sogar bis an das nächste Ziel bei 12 814 Punkten. Hierfür seien allerdings in Kürze neue Tiefs unter 13 043 Punkten notwendig.

"Halten dagegen die Vorwochentiefs, könnten die Käufer einen direkten Angriff auf die Widerstände der vergangenen Tage starten", stellen sie auch ein optimistisches Szenario auf. Die dafür relevante Marke sehen die Experten zunächst bei 13 300 Punkten, die es per Tagesschlusskurs zu überwinden gelte. Um die Konsolidierung dann zu beenden, müsse der Dax dann das jüngste Hoch bei 13 374 Punkten hinter sich lassen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger warten ab - Nach der Fed ist vor der EZB FRANKFURT - Der Dax wird 0,1 Prozent höher gesehen. (Boerse, 12.12.2019 - 08:16) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax nach Fed knapp im Plus - Fokus auf EZB und Wahl in Großbritannien. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Beginn mit 13 154 Punkten nur knapp mit 0,05 Prozent im Plus. FRANKFURT - Der Dax dürfte am Donnerstag zu Handelsbeginn erneut keine großen Sprünge machen. (Boerse, 12.12.2019 - 07:25) weiterlesen...

DAX-TECHNIK: Stabilisierung auf hohem Niveau - Index Radar. Ein weiterer Schwächetag sei zwar nicht auszuschließen, aber die Chancen auf eine Rückeroberung der Marke von 13 200 Punkten seien wieder gestiegen, schrieb der charttechnische Analyst Andreas Büchler in einer Studie am Mittwoch. FRANKFURT - Die am Vortag verstärkten Käufe im Dax nach dem Erreichen eines Tiefs seit Ende Oktober werten die Experten von Index Radar als positives Zeichen. (Boerse, 11.12.2019 - 11:13) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Stabil vor Fed-Zinsentscheid FRANKFURT - Der Dax wird kaum verändert erwartet. (Boerse, 11.12.2019 - 08:19) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax vor wichtigen Ereignissen wenig verändert erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Beginn mit 13 073 Punkten fast unverändert. De facto bedeutete dies einen nur kleinen Aufschlag von 0,02 Prozent. FRANKFURT - Nach einem schwankungsreichen Dienstag wird der Dax zur Wochenmitte vorerst in ruhigem Fahrwasser erwartet. (Boerse, 11.12.2019 - 07:25) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax verliert Kontakt zur 13 000-Punkte-Marke. Händler sprachen von Zurückhaltung vor wichtigen Ereignissen in dieser Woche und mangelnden Impulsen von den Überseebörsen. Der Dax rutschte bereits in der ersten Handelsstunde unter die Marke von 13 000 Punkten und weitete anschließend seinen Verlust aus. Zuletzt verbuchte der Leitindex ein Minus von 1,24 Prozent auf 12 943,70 Zähler. Damit droht er unter sein Zwischentief von Anfang Dezember zu fallen bei 12 927 Punkten, was für zusätzlichen Abwärtsdruck sorgen könnte. FRANKFURT - Am deutschen Aktienmarkt nehmen die Anleger am Dienstag Reißaus. (Boerse, 10.12.2019 - 10:39) weiterlesen...