Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

About You, DE000A3CNK42

FRANKFURT - Im SDax der mittelgroßen Unternehmen.

27.08.2021 - 14:10:30

INDEX-MONITOR: Im SDax stehen zwölf Wechsel an - Drei Börsenneulinge erwartet. Und angesichts der umfassenden Index-Reform der Deutschen Börse streben noch vier weitere Firmen in den kleinsten Index der Dax -Familie (Dax, MDax, SDax, TecDax ), da dann vor allem auf den frei handelbaren Börsenwert der einzelnen Unternehmen geschaut wird.

und der Recycling-Spezialist Befesa in den MDax aufsteigen. Zudem dürften auch der Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich , der Finanzdienstleister Hypoport und der Online-Tierbedarfshändler Zooplus bald dort zu finden sein.

Im Gegenzug werden voraussichtlich der Baukonzern Hochtief in den SDax absteigen und auch der Antikörperspezialist Morphosys , dazu noch Nordex und Encavis aus der Neue-Energien-Branche sowie die Shop Apotheke .

Mit dem Software-Unternehmen Suse , dem Laborspezialisten Synlab und dem Internet-Modehändler About You streben auch drei Unternehmen in den SDax, die erst wenige Monate an der Börse sind.

Ihr Stelldichein im September werden außerdem weitere vier Unternehmen geben: darunter die alt bekannte Heidelberger Druck und auch der IT-Konzern Secunet , der im vergangenen Jahr schon einmal kurz im SDax war. Er wird vom Börsenwert nach Streubesitz her gesehen - wie die drei Börsenneulinge - bald zum SDax-Mittelfeld gehören. Zudem rechnet Stifel-Experte Luca Thorißen mit der Aufnahme des Vakuum- und Werkstofftechnik-Spezialisten PVA Tepla und des Baustoffe-Herstellers Sto .

Ausscheiden müssen für diese sieben Werte laut ihm Vossloh , Borussia Dortmund , Medios , Süss Microtec , ElringKlinger , HHLA und Takkt .

Änderungen in diesen Einschätzungen sind bis Ende August nicht ausgeschlossen, da der volumengewichtete durchschnittliche Aktienkurs der letzten 20 Handelstage ausschlaggebend ist.

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden (ETF). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann./ck/mis/jha/

Von Claudia Müller, dpa-AFX

@ dpa.de