Deutschland, Boerse

FRANKFURT - Im Prozess um die millionenschweren Betrügereien des Immobilien-Unternehmens "S&K" ist nach knapp eineinhalb Jahren das erste Urteil gegen einen der sechs Angeklagten in Sicht.

02.12.2016 - 12:47:23

Erstes Urteil im 'S&K'-Verfahren in Sicht - Fünf Jahre Haft?. Voraussichtlich bereits am Montag werden Staatsanwaltschaft und Verteidiger im Fall des Hamburger Fondsvertreibers Hauke B. plädieren. Die Urteilsverkündung sollte noch in der kommenden Woche stattfinden.

Das Verfahren gegen den 50-jährigen war vor einigen Wochen wegen seiner eingeschränkten Verhandlungsfähigkeit abgetrennt worden. Um die Wirtschaftsstrafkammer sowie den gesundheitlich angeschlagenen Angeklagten nicht noch mehr zu belasten, schlug die Staatsanwaltschaft vor, zahlreiche Vorwürfe gegen ihn fallen zu lassen und die Anklage auf neun Untreue-Vorwürfe mit einem Volumen in einstelliger Millionenhöhe zu beschränken. Die Richter stellten dem Angeklagten eine Haftstrafe von fünf bis fünfeinhalb Jahre in Aussicht, die durch die knapp vierjährige Untersuchungshaft nahezu verbüßt wäre.

Hauke B. hatte in dem seit September 2015 laufenden Verfahren zwar eine umfangreiche Erklärung verlesen, dabei aber kein Geständnis abgelegt. Die von der Staatsanwaltschaft vorgeschlagene Lösung seines Verfahrens könne deshalb auch nicht als "Deal" verstanden werden, sagte Staatsanwalt Noah Krüger am Freitag auf Anfrage. Der Prozess gegen die übrigen fünf Angeklagten, darunter die S&K-Gründer Stephan S. und Jonas K. wird fortgesetzt. Vier von ihnen sitzen noch in Untersuchungshaft. Es geht um Straftaten in einem Gesamtvolumen von rund 240 Millionen Euro.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Lauda wirbt um Niki-Belegschaft - Forderung: 'Mindestens Status Quo'. Auf einer Mitarbeiterveranstaltung am Flughafen Wien -Schwechat sicherte er den Beschäftigten nach deren Angaben reguläre Anstellungsverträge zu. Eine Leiharbeitskonstruktion wie zu Zeiten, als Lauda schon einmal Chef der Airline war, schloss der ehemalige Rennfahrer aus. "Damals war nur eine Handvoll von Beschäftigten direkt bei der Airline angestellt. Piloten wie Bodenpersonal waren Leiharbeiter", sagte ein Sprecher der Gewerkschaft GPA-djp. Die Gewerkschaft will nun baldmöglichst mit Lauda über einen Tarifvertrag reden. WIEN - Niki Lauda hat als Käufer der insolventen Airlinie Niki am Mittwoch um die Belegschaft und für einen Neustart geworben. (Boerse, 24.01.2018 - 12:37) weiterlesen...

Viele Zeitschriften verlieren Leser. Damit haben die 155 erfassten Magazine inklusive der großen Wochenzeitungen im Vergleich zum Juli vergangenen Jahres rund eine Million Leser verloren. Dies geht aus der am Mittwoch in Frankfurt vorgelegten Media-Analyse (MA) hervor. FRANKFURT - Die Publikumszeitschriften in Deutschland werden von 61,8 Millionen Menschen gelesen. (Boerse, 24.01.2018 - 12:24) weiterlesen...

SMA Solar traut sich wieder Wachstum zu. 2018 könnte der Umsatz die Milliardengrenze erreichen, teilte das TecDax -Unternehmen am Mittwoch mit. Auch im operativen Geschäft soll es wieder nach oben gehen. 2017 hatte der Konzern bei seinen wichtigsten Kennzahlen einen Rückgang hinnehmen müssen. NIESTETAL - Der Solarkonzern SMA Solar will nach einem schwierigen Jahr 2017 den Schalter wieder auf Wachstum umlegen. (Boerse, 24.01.2018 - 12:20) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Übernahmen bei Biotechs treiben Medigene auf Hoch seit 2009. Auf Wochensicht ist der Kurs um rund 20 Prozent nach oben geschnellt. Nach der milliardenschweren Übernahmen von Juno Therapeutics durch Celgene befeuerte die Spekulation auf weitere Übernahmen von Spezialisten für Immuntherapien gegen Krebserkrankungen. Zuletzt stieg der Kurs an der Spitze des TecDax um 6,4 Prozent auf 15,82 Euro. FRANKFURT - Beflügelt von anhaltenden Übernahmespekulationen sind Aktien von Medigene am Mittwoch auf den höchsten Kurs seit mehr als acht Jahren gestiegen. (Boerse, 24.01.2018 - 12:18) weiterlesen...

WDH/DAVOS/US-Wirtschaftsminister Ross: 'Handelskriege gibt es jeden Tag' (In der letzten Zeile wurde das Wort "hat" ergänzt.) (Wirtschaft, 24.01.2018 - 12:10) weiterlesen...

Deutsche Elektroindustrie weiter auf Rekordjagd. Man erwarte, dass in diesem Jahr die Produktion um weitere 3 Prozent bereinigt um Preiseffekte wachsen werde, sagte der Präsident des Branchenverbandes ZVEI, Klaus Mittelbach, am Mittwoch in Frankfurt. Der Umsatz soll in ähnlicher Dimension auf rund 196 Milliarden Euro klettern. FRANKFURT - Nach einem starken Geschäftsjahr 2017 sieht sich die deutsche Elektroindustrie weiter auf Rekordkurs. (Wirtschaft, 24.01.2018 - 12:09) weiterlesen...