Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAX, DE0008469008

FRANKFURT - Die kommende Handelswoche steht wieder ganz im Zeichen einer stattlichen Zahlenflut.

04.11.2019 - 05:47:26

WOCHENAUSBLICK: Tief Luft holen für eine neue Zahlenrunde. Ob die dem Dax genug Schub verleiht, nach mehr als einem Jahr mal wieder die 13 000 Punkte zu überwinden, wird sich zeigen. Die ersten Zwischenbilanzen von Analysten fallen jedenfalls gemischt aus. In den anstehenden Industriedaten sehen Volkswirte zudem eine eventuelle Bremswirkung. Zumindest Charttechniker betrachten weitere Kursgewinne als theoretisch möglich.

die Ehre, am Mittwoch folgen Adidas , BMW und Wirecard . Einen Tag später sind Deutsche Telekom HeidelbergCement , Siemens , Lufthansa und Münchener Rück an der Reihe. Zum Wochenausklang gibt dann noch die Allianz Einblick in ihren jüngsten Geschäftsverlauf.

Auch im MDax für mittelgroße Unternehmen werden zahlreiche Ergebnisse erwartet. Dazu gehören unter anderem die von Siemens Healthineers und Telefonica Deutschland am Montag, Evonik und Hugo Boss am Dienstag, Brenntag und Fraport am Mittwoch sowie am Donnerstag Commerzbank , Rheinmetall und Fielmann . Zudem dürften sich in den USA die Augen unter anderem am Montag auf die Geschäftsentwicklung bei Uber richten. Am Mittwoch steht daneben Qualcomm und am Donnerstag Walt Disney an./kro/jsl/he/edh

Von Karolin Rothbart, dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax auf hohem Niveau stabil erwartet. Am Freitag hatte der Dax nochmals zugelegt und die sechste Gewinnwoche in Folge verbucht. Allerdings hat die jüngste Rally zuletzt an Kraft eingebüßt. FRANKFURT - Weitere hoffnungsvolle Signale im US-chinesischen Handelsstreit und gute Vorgaben der Überseebörsen dürften den Dax wird am Montagmorgen ebenfalls fast unverändert erwartet. (Boerse, 18.11.2019 - 08:19) weiterlesen...

DAX-FLASH: Leitindex hält sich auf hohem Niveau. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor der Eröffnung mit 0,1 Prozent im Minus auf 13 228 Punkten. Am Freitag hatte das Barometer im späten Handel nochmal zugelegt und die sechste Gewinnwoche in Folge verbucht, wenngleich die jüngste Rally zuletzt etwas an Kraft eingebüßt hat. FRANKFURT - Weiter hoffnungsvolle Zeichen im US-chinesischen Handelsstreit und gute Vorgaben von den Überseebörsen dürften den Dax am Montag stützen. (Boerse, 18.11.2019 - 07:11) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Für Fortsetzung der Rally fehlen womöglich die Argumente. Die Anfang Oktober gestartete Kursrally geriet zuletzt ins Stocken - ein nachhaltiger Sprung über die Marke von 13 300 Punkte blieb im Dax bislang aus. Selbst die erhofften positiven Signale aus den Verhandlungen des US-chinesischen Handelskonflikts reichten nur noch für schnell wieder verpuffte Kursgewinne. FRANKFURT - Zurückhaltung dürfte auch in der neuen Woche oberste Prämisse der Anleger am deutschen Aktienmarkt sein. (Boerse, 18.11.2019 - 05:48) weiterlesen...

WOCHENAUSBLICK: Für Fortsetzung der Rally fehlen die Argumente. Die Anfang Oktober gestartete Kursrally geriet zuletzt ins Stocken - ein nachhaltiger Sprung über die Marke von 13 300 Punkte blieb im Dax bislang aus. Selbst die erhofften positiven Signale aus den Verhandlungen des US-chinesischen Handelskonflikts reichten nur noch für schnell wieder verpuffte Kursgewinne. FRANKFURT - Zurückhaltung dürfte auch in der neuen Woche oberste Prämisse der Anleger am deutschen Aktienmarkt sein. (Boerse, 15.11.2019 - 15:22) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Gewinne erwartet - Handelsstreit lässt wieder hoffen FRANKFURT - Positive Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China machen am Freitag einen neuen Angriff auf das Jahreshoch im Dax wird am Freitagmorgen ebenfalls im Plus erwartet. (Boerse, 15.11.2019 - 08:19) weiterlesen...

DAX-FLASH: Angriff auf Jahreshoch nach positiven Signalen von Handelsgesprächen. Am Dienstag hatte er mit 13 308 Punkten einen weiteren Höchststand seit Januar 2018 erreicht. Damit war er alleine seit dem Zwischentief Anfang Oktober um 12 Prozent nach oben gesprintet. FRANKFURT - Positive Signale im Handelsstreit zwischen den China und den Vereinigten Staaten machen am Freitag einen neuen Angriff auf das Jahreshoch im Dax möglich: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt gut ein halbes Prozent höher auf 13 253 Punkte. (Boerse, 15.11.2019 - 07:29) weiterlesen...