Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
S&P 500, US78378X1072

FRANKFURT - Beim Blick auf den trägen Dax fragen sich viele Anleger, ob die Sommerrally an den Aktienmärkten schon vorbei ist.

12.07.2019 - 14:29:24

ANALYSE/DZ: Nur 'Zinssenkungshysterie' hält Börsen noch am Laufen. Noch nicht, glaubt Analyst Christian Kahler von der DZ Bank. Denn die Hoffnung auf eine lockere Geldpolitik dürfte die Börsen noch etwas weiter tragen, schreibt der Experte in einer am Freitag vorliegenden Studie. Immerhin werde die US-Notenbank in diesem Monat wohl die erste Leitzinssenkung vornehmen, der sich andere Zentralbanken anschließen dürften.

"Unsere Analysen vergangener Zinswenden nach unten zeigen für den US-Markt im Durchschnitt eine positive Aktienkursentwicklung in den Folgemonaten. Nach neun Monaten waren die Kurse in 70 Prozent der Fälle im Plus und in 30 Prozent der Fälle im Minus", erklärte Kahler. In Deutschland sei die Ausprägung mit 90 zu 10 Prozent sogar noch deutlicher.

Wenn die Zinssenkungsfantasie entweiche sei die "Fallhöhe" jedoch erheblich - gerade an der Wall Street, so Kahler weiter. Die Belastungen durch den Zollstreit zwischen den USA und China seien hier bislang noch nicht angekommen. Für die im marktbreiten S&P 500 enthaltenen Unternehmen rechnet Kahler mit der schwächsten Berichtssaison seit Anfang 2016.

Gleichzeitig stoße die Bewertung an "historische Obergrenzen". Auch in Deutschland und Europa liege sie über dem Durchschnitt. Sollte die Fed den Markt also kurzfristig enttäuschen und der Handelsstreit zwischen China und den USA andauern, wäre eine Fortsetzung der Sommerrally am Aktienmarkt akut gefährdet.

Die Ziele der DZ Bank bis Mitte 2020 für Dax und Eurostoxx 50 liegen mit 12 200 Punkten und 3450 Punkten unter dem aktuellen Niveau. Damit sieht der Experte auf Sicht von zwölf Monaten leichte Kursrisiken.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um verschärften Konflikt mit Iran. Zuvor hatten Hoffnungen auf niedrigere Zinsen sowie positive Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China positive Impulse gegeben. Im Anlegerfokus standen weitere Quartalszahlen großer US-Unternehmen wie Microsoft, Boeing und American Express. Neue US-Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Notierungen. NEW YORK - Ängste vor einer Eskalation der geopolitischen Lage am Persischen Golf haben die US-Aktienmärkte im späten Freitagshandel unter Druck gesetzt und für Verluste gesorgt. (Boerse, 19.07.2019 - 22:46) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Sanfte Erholung dank Zinshoffnungen. Davor hatten durchwachsene Unternehmensergebnisse und Befürchtungen einer weiteren Verschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und China für Belastung gesorgt. Aus Unternehmenssicht schockten vor allem die Quartalszahlen des Filmanbieters Netflix die Anleger. NEW YORK - Zinshoffnungen haben den US-Aktienmärkten am Donnerstag im späten Handel zu einer Erholung und freundlichen Schlusstendenz verholfen. (Boerse, 19.07.2019 - 22:12) weiterlesen...

Aktien New York: Zinsfantasie gibt Dow leichten Auftrieb. Im Anlegerfokus stehen weitere Quartalszahlen von großen US-Unternehmen wie Microsoft, Boeing oder American Express. Frische US-Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Notierungen. NEW YORK - Hoffnungen auf niedrigere Zinsen sowie positive Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China haben den US-Aktienmärkten am Freitag eine freundliche Eröffnung beschert. (Boerse, 19.07.2019 - 19:53) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Freundlicher Auftakt - Zinsfantasien treiben an. Nachdem der US-Leitindex schon am Vortag gestützt durch Zinsfantasien stabil stand, erwarten Experten am Freitag moderate Gewinne. Der Broker IG taxierte den Dow rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn 0,21 Prozent höher bei 27 281 Punkten. Auf Wochensicht zeichnet sich für den Index damit ein kleines Minus ab. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial könnte zum Wochenausklang noch einmal etwas zulegen. (Boerse, 19.07.2019 - 14:47) weiterlesen...

Aktien New York: Sorgen um Handelsstreit und Quartalszahlen belasten. Aus Unternehmenssicht schockten vor allem die Quartalszahlen des Filmanbieters Netflix die Anleger. NEW YORK - Durchwachsene Unternehmensergebnisse und Befürchtungen einer weiteren Verschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Wall Street am Donnerstag belastet. (Boerse, 18.07.2019 - 20:06) weiterlesen...

Aktien New York: Leichte Einbußen nach durchwachsenen Quartalszahlen. Im Anlegerfokus standen neben neuen Konjunkturdaten vor allem aktuelle Geschäftszahlen von großen US-Unternehmen. Letztere fielen gemischt aus und sorgten für größere Kursausschläge in beide Richtungen. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Donnerstag im frühen Handel moderate Verluste verzeichnet. (Boerse, 18.07.2019 - 16:53) weiterlesen...