Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

USA, Deutschland

Bitcoin unter Druck - Kurs rutscht unter 34 000 US-Dollar

20.06.2021 - 15:18:26

Bitcoin unter Druck - Kurs rutscht unter 34 000 US-Dollar. FRANKFURT - Der Bitcoin hat am Sonntag seine Verluste der vergangenen Tage deutlich ausgebaut. Am Nachmittag rutschte der Kurs der weltweit bekanntesten Digitalwährung um 6 Prozent auf 33 337 Dollar ab und sank damit auf den niedrigsten Stand seit 9. Juni. Anfang der Woche hatte der Bitcoin zeitweise noch mehr als 40 000 Dollar gekostet, war aber in den Tagen danach wieder gefallen. Auch die meisten anderen Kryptowährungen wie zum Beispiel Ether büßten deutlich an Wert ein.

Der Bitcoin pendelt seit Mitte Mai unter teils starken Ausschlägen zwischen 30 000 Dollar und 40 000 Dollar, nachdem er im April noch bis auf fast 65 000 Dollar gestiegen war. Trotz der jüngsten Korrektur liegt der Bitcoin noch deutlich über dem Niveau von Mitte 2020, als der Kurs noch bei rund 10 000 Dollar gelegen hatte. Experten wie Marktanalyst Timo Emden sehen den Bitcoin-Kurs von zwei Seiten unter Druck.

Zum einem seien die Reaktionen auf die jüngsten Erholungsversuche ein Zeichen für mangelnde Kaufbereitschaft, zum anderen sei der Bitcoin-Kurs charttechnisch angeschlagen. "Überzeugte Käufergruppen halten sich nach wie vor fern", schrieb Emden in einem Kommentar zur aktuellen Kursentwicklung. "Ein Rutsch unter die psychologische 30 000er-Marke könnte zu neuen Turbulenzen an den Märkten führen."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 2: Ordentlicher Börsenstart von Weber (Boerse, 05.08.2021 - 22:41) weiterlesen...

2030 soll Hälfte der Neuwagen elektrisch sein. WASHINGTON - Nach einem neuen Ziel der US-Regierung soll die Hälfte aller in den Vereinigten Staaten verkauften Neuwagen ab 2030 elektrisch fahren. Dazu gehören elektrische Autos, Fahrzeuge mit Hybridantrieb und Autos mit Wasserstoffantrieb, wie das Weiße Haus mitteilte. Präsident Joe Biden unterzeichnete am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) eine entsprechende Verfügung. 2030 soll Hälfte der Neuwagen elektrisch sein (Boerse, 05.08.2021 - 22:39) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Starkes Finale - S&P 500 verpasst Rekord nur haarscharf. Der marktbreite S&P 500 legte um 0,60 Prozent auf 4429,10 Punkte zu und verfehlte dabei sein erst wenige Tage altes Rekordhoch nur äußerst knapp. Die Marktstrategen der US-Investmentbank hatten zuvor bereits ihr inzwischen übertroffenes Jahresendziel für den S&P 500 von 4300 auf 4700 Punkte angehoben. NEW YORK - Mit einem starken Schlussspurt haben die New Yorker Aktienindizes am Donnerstag ihre Gewinne ausgebaut. (Boerse, 05.08.2021 - 22:36) weiterlesen...

WDH/Aktien New York Schluss: Starkes Finale - S&P 500 verpasst Rekord haarscharf. Absatz, 3. (Im 1. (Boerse, 05.08.2021 - 22:29) weiterlesen...

Amazon verschiebt Rückkehr in die Büros wegen Corona-Welle auf Januar. WASHINGTON - Wegen der raschen Zunahme der Neuinfektionen in den USA verschiebt der Internetriese Amazon die geplante Rückkehr seiner Mitarbeiter in die Büros auf Januar. Statt des 7. Septembers gilt nun der 3. Januar 2022 als Termin, ab dem Mitarbeiter beginnen sollen, regelmäßig ins Büro zu kommen, wie das Unternehmen am Donnerstag erklärte. Dies gelte auch für andere Länder, in denen die Rückkehr für September geplant gewesen sei. Amazon verschiebt Rückkehr in die Büros wegen Corona-Welle auf Januar (Boerse, 05.08.2021 - 21:39) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum verändert im New Yorker Handel - Britisches Pfund gewinnt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1850 (Mittwoch: 1,1861) Dollar festgesetzt. Somit hatte der Dollar 0,8439 (0,8431) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag im New Yorker Handel mit 1,1836 US-Dollar kaum verändert notiert. (Boerse, 05.08.2021 - 20:29) weiterlesen...