Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BASF SE, DE000BASF111

BASF SE deutsch

22.06.2020 - 15:32:05

BASF SE deutsch. BASF SE, DE000BASF111

22.06.2020 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: BASF SE Carl-Bosch-Straße 38 67056 Ludwigshafen

Deutschland Internet: www.basf.com   Ende der Mitteilung DGAP News-Service

60787  22.06.2020 

@ dgap.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 66 Euro. Kommentare der Wettbewerber ließen vermuten, dass die kurzfristigen Trends in Richtung einer etwas langsamer als von ihm bislang erwarteten Erholung wiesen, schrieb Analyst Laurence Alexander in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat BASF auf "Buy" mit einem Kursziel von 66 Euro belassen. (Boerse, 02.07.2020 - 16:01) weiterlesen...

Bayer besorgt sich nach Glyphosat-Einigung Milliarden am Anleihemarkt. Wie der Dax-Konzern am Mittwochabend in Leverkusen mitteilte, wurden Anleihen im Gesamtwert von 6 Milliarden Euro und Laufzeiten von vier bis zwölf Jahren platziert. Die Verzinsung liegt bei 0,375 bis 1,375 Prozent pro Jahr. LEVERKUSEN - Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer hat sich nur wenige Tage nach der Einigung im milliardenschweren US-Glyphosat-Streit Geld am Anleihenmarkt besorgt. (Sonstige, 02.07.2020 - 09:03) weiterlesen...

USA warnen Firmen wegen Menschenrechtslage vor Geschäften in Xinjiang. Firmen, die sich selbst oder über ihre Zulieferer an der Unterdrückung der muslimischen Minderheit der Uiguren in der nordwestchinesischen Provinz beteiligten, könnten auch Ziel von US-Sanktion werden, warnte das Finanzministerium am Mittwoch. Dies gilt demnach für Firmen, die Zwangsarbeit nutzen oder der kommunistischen Führung bei der elektronischen Überwachung und Internierung der Uiguren helfen. WASHINGTON - Die US-Regierung hat Unternehmen in der ganzen Welt wegen der Menschenrechtslage bei Geschäften in Chinas autonomer Region Xinjiang zu besonderer Vorsicht ermahnt. (Wirtschaft, 01.07.2020 - 20:35) weiterlesen...