EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Die Talfahrt des Euro ist am Donnerstag im US-Handel weitergegangen.

17.11.2016 - 20:51:24

Devisen: Euro im US-Handel weiter auf Talfahrt. Erstmals klare Hinweise der US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen über eine bald bevorstehende Leitzinsanhebung waren der Auslöser für den Anstieg des US-Dollar. Zudem betonte Yellen, ihre Amtszeit an der Spitze der Fed bis zum Schluss ausüben zu wollen.

Die Gemeinschaftswährung sank bei 1,06246 US-Dollar auf den tiefsten Stand seit Dezember 2015 und erholte sich zuletzt nur unwesentlich. Rund eine Stunde vor der Schlussglocke an der Wall Street wurde ein Euro für 1,0632 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0717 (Mittwoch: 1,0702) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9331 (0,9344) Euro.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2341 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag etwas höher auf 1,2382 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag kaum bewegt. (Boerse, 20.04.2018 - 09:32) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt etwas nach - Franken im Blick. In New York wurden zuletzt 1,2344 US-Dollar für die Gemeinschaftswährung gezahlt, die sich davor noch der Marke von 1,24 Dollar genähert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2382 (Mittwoch: 1,2388) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8076 (0,8072) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag in den letzten Handelsstunden etwas nachgegeben. (Boerse, 19.04.2018 - 21:20) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig bewegt. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2377 US-Dollar gehandelt und damit in etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2382 (Mittwoch: 1,2388) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8076 (0,8072) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag kaum Regung gezeigt. (Boerse, 19.04.2018 - 17:01) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum bewegt. Am frühen Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2374 US-Dollar gehandelt und damit zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,2388 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag wenig Regung gezeigt. (Boerse, 19.04.2018 - 14:17) weiterlesen...

WDH/Devisen: Eurokurs kaum verändert. (Der Wochentag im letzten Absatz wird korrigiert.) WDH/Devisen: Eurokurs kaum verändert (Boerse, 19.04.2018 - 07:29) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2378 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,2388 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag nur wenig bewegt. (Boerse, 19.04.2018 - 07:24) weiterlesen...