Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag in einem ruhigen Handel etwas gestiegen.

05.12.2019 - 21:04:24

Devisen: Eurokurs im niedrigen Vorwärtsgang. Die Gemeinschaftswährung kostete in New York zuletzt 1,1100 US-Dollar, in der Spitze wurden sogar 1,1108 Dollar für sie bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1094 (Mittwoch: 1,1071) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9140 (0,9024) Euro.

Nach den gestrigen positiven Äußerungen zu einer möglichen Annäherung der USA und China im Handelskonflikt gab es am Donnerstag in dieser Hinsicht keine weiter bewegenden Nachrichten. Nach wie vor wird am Devisenmarkt auf eine baldige Einigung gehofft. "Dieser Optimismus ist zweifellos bewundernswert angesichts der bekanntlich volatilen Natur des US-Präsidenten", kommentierte Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank.

Enttäuschende Konjunkturdaten zur Auftragsentwicklung in Deutschland belasteten den Euro nicht. Im Monatsvergleich ging die Zahl der Neuaufträge zurück. Insbesondere die Entwicklung beim Auftragseingang aus dem Inland lag unter den Erwartungen der Experten. Dennoch sei der leichte Rückgang nicht dramatisch, wie Analyst Jens-Oliver Niklasch von der Landesbank Baden-Württemberg kommentierte.

Auch die am Nachmittag veröffentlichten überwiegend robusten Konjunkturdaten aus den USA bewegten nur wenig. Die US-Industrie hat im Oktober erwartungsgemäß wieder mehr Aufträge erhalten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro grenzt Verluste etwas ein. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1033 US-Dollar. Im späten europäischen Währungsgeschäft war der Eurokurs bis auf 1,1020 Dollar gefallen, das war der tiefste Stand seit Anfang Dezember. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1035 (Donnerstag: 1,1091) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9062 (0,9016) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat sich am Freitag im späten US-Devisenhandel etwas stabilisiert. (Boerse, 24.01.2020 - 20:53) weiterlesen...

Devisen: Euro gerät erneut unter Druck. Am späten Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1031 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1035 (Donnerstag: 1,1091) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9062 (0,9016) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag an seine Vortagesverluste angeknüpft. (Boerse, 24.01.2020 - 16:54) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1035 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1035 (Donnerstag: 1,1091) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9062 (0,9016) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 24.01.2020 - 16:38) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs knüpft an Vortagsverluste an. Im Mittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1030 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1091 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Freitag an seine Vortagesverluste angeknüpft. (Boerse, 24.01.2020 - 13:02) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt erneut nach. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1035 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte sie noch kurzzeitig bei 1,1062 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1091 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Nach den deutlichen Kursverlusten am Vortag ist der Euro am Freitag erneut unter Druck geraten. (Boerse, 24.01.2020 - 11:38) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt weiter nach. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1048 US-Dollar gehandelt und damit nur noch geringfügig tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1091 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag nach deutlichen Kursverlusten vom Vortag nur noch leicht gefallen. (Boerse, 24.01.2020 - 07:25) weiterlesen...