Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Kurs des Euro hat sich am Montag in moderatem Maße von seinem zuletzt erreichten Tief seit Juli erholt.

28.09.2020 - 21:02:30

Devisen: Euro etwas erholt vom jüngsten Zwischentief. In New York wurde die Gemeinschaftswährung zuletzt mit 1,1668 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als zur gleichen Zeit am Freitag. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zwischenzeitlich auf 1,1670 (Freitag: 1,1634) Dollar festgelegt. Der Dollar kostete damit 0,8568 (0,8595) Euro.

Der Wochenauftakt war vor allem an den Aktienbörsen von einer Erholungsrally geprägt. Die daraus resultierende Bereitschaft der Anleger, wieder mehr Risiken einzugehen, trieb die Anleger auch wieder aus dem US-Dollar, der ihnen eher in unsicheren Zeiten als Rückhalt dient. Auf Konjunkturseite standen zu Wochenbeginn keine kursrelevanten Indikatoren auf der Agenda. Auch Aussagen der EZB-Präsidentin Christine Lagarde bewegten den Euro nicht nennenswert.

Lagarde hatte bei einer Anhörung vor dem EU-Parlament deutlich gemacht, dass die aktuellen Konjunkturprognosen wegen der Folgen der Corona-Krise weiterhin unsicher seien. Sie versicherte, dass die Notenbank alle eingehenden Konjunkturdaten sorgfältig prüfe. Dies gilt nach Aussage von Lagarde auch für die Entwicklung der Wechselkurse. Sie bekräftigte frühere Aussagen, dass die EZB nach wie vor bereit sei, alle ihre Instrumente einzusetzen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs hält sich über 1,18 US-Dollar. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1830 US-Dollar. Im frühen europäischen Geschäft hatte sie sich noch um 1,1760 Dollar bewegt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1810 (Montag: 1,1785) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8467 (0,8485) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Dienstag im US-Handel seine Tagesgewinne größtenteils verteidigt. (Boerse, 20.10.2020 - 21:01) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1810 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1810 (Montag: 1,1785) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8467 (0,8485) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag getiegen. (Boerse, 20.10.2020 - 16:14) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt über 1,18 US-Dollar. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,1810 Dollar und damit einen halben Cent mehr als im Tagestief. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1785 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag zugelegt und ist über die Marke von 1,18 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 20.10.2020 - 12:13) weiterlesen...

Devisen: Euro bei knapp 1,18 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1780 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1785 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag weiter in der Nähe der Marke von 1,18 US-Dollar notiert. (Boerse, 20.10.2020 - 07:31) weiterlesen...

Devisen: Euro bleibt im US-Handel klar über 1,17 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1766 US-Dollar, nachdem sie sich im europäischen Geschäft bis nah an die Marke von 1,18 US-Dollar herangerobbt hatte. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch etwas über 1,17 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1785 (Freitag: 1,1741) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8485 (0,8517) Euro. NEW YORK - Der Euro hat sich am Montag im US-Handel auf erhöhtem Niveau behauptet. (Boerse, 19.10.2020 - 21:20) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt bis auf fast 1,18 US-Dollar. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1794 Dollar. Am Morgen hatte sie nur knapp über 1,17 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1785 (Freitag: 1,1741) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8485 (0,8517) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag deutlich zugelegt und sich der Marke von 1,18 US-Dollar angenähert. (Boerse, 19.10.2020 - 17:05) weiterlesen...