EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag im späten US-Handel kaum bewegt.

13.04.2018 - 20:57:23

Devisen: Eurokurs tritt auf der Stelle. Kurz vor dem Wochenende kam das Geschäft immer mehr zur Ruhe. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2332 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem Niveau vom frühen europäischen Devisengeschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2317 (Donnerstag: 1,2323) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8119 (0,8115) Euro gekostet.

Neue Daten zur Preisentwicklung in Deutschland hatten dem Eurokurs keine neuen Impulse gegeben. In der größten Volkswirtschaft der Eurozone war die Inflation im März laut einer zweiten Schätzung wie erwartet auf 1,6 Prozent gestiegen. Auch die Preisdaten aus Spanien hatten nicht für eine Überraschung gesorgt. Hier lag die für europäische Zwecke harmonisierte Jahresinflationsrate wie erwartet bei 1,3 Prozent. Die EZB dürfte sich durch die Daten in ihrem vorsichtigen Vorgehen bestätigt sehen.

Schwache Daten zum Konsumklima in den USA stützten den Eurokurs kaum. Wie die Universität von Michigan mitteilte, hatte sich das von ihr erhobene Konsumklima um 3,6 Punkte auf 97,8 Zähler eingetrübt. Analysten hatten einen weniger starken Rückgang erwartet. Im Vormonat war der Indikator mit 101,4 Punkten auf den höchsten Stand seit gut 14 Jahren gestiegen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro leicht gestiegen - Praet rückt Draghi zurecht. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1763 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1773 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Dienstag leicht zugelegt. (Boerse, 25.09.2018 - 13:18) weiterlesen...

Devisen: Euro kann Gewinne nicht halten - Praet rückt Draghi zurecht. War die Gemeinschaftswährung zunächst auf 1,1774 Dollar gestiegen, kostete sie zuletzt wieder 1,1745 Dollar. Für Belastung sorgte EZB-Chefvolkswirt Peter Praet, der Äußerungen von EZB-Präsident Mario Draghi vom Vortag zurecht rückte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1773 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag zwischenzeitliche Gewinne nicht halten können. (Boerse, 25.09.2018 - 10:56) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter unter 1,18 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1745 Dollar und damit etwas weniger als am späten Vorabend. Der amerikanische Dollar konnte zu vielen Währungen etwas zulegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Montagnachmittag auf auf 1,1773 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag im frühen Handel weiter unter der Marke von 1,18 US-Dollar notiert. (Boerse, 25.09.2018 - 07:36) weiterlesen...

Devisen: Euro rutscht wieder unter 1,18 US-Dollar. Nach einem Sprung über 1,18 US-Dollar kostete die Gemeinschaftswährung im New Yorker Handel zuletzt 1,1755 Dollar. Das war zwar etwas mehr als in Europa vor Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimas, aber deutlich weniger als nach positiv aufgenommenen Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi. Den Referenzkurs hatte die Europäische Zentralbank (EZB) auf 1,1773 (Freitag: 1,1759) Dollar festgesetzt; der Dollar kostete damit 0,8494 (0,8504) Euro. NEW YORK - Hoffnungen auf eine bald straffere Geldpolitik und gute deutsche Konjunkturdaten haben den Euro am Montag nur zeitweise beflügelt. (Boerse, 24.09.2018 - 21:25) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt nach Draghi-Aussagen auf höchsten Stand seit Juni. Am Nachmittag kletterte die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1815 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Mitte Juni. Zuletzt gab sie aber einen Großteil der Gewinne wieder ab und notierte bei 1,1778 Dollar. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1773 (Freitag: 1,1759) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8494 (0,8504) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Montag nach optimistischen Aussagen des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, über die Inflationsentwicklung zugelegt. (Boerse, 24.09.2018 - 17:03) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt nach Ifo-Daten - Hongkong-Dollar hält Gewinne. Am Mittag kletterte die Gemeinschaftswährung bis auf ihr Tageshoch bei 1,1775 US-Dollar. Am Morgen wurde der Euro noch knapp einen halben Cent tiefer gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1759 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Montag zugelegt. (Boerse, 24.09.2018 - 13:08) weiterlesen...