Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Kurs des Euro hat sich am Dienstag im US-Handel etwas erholt.

06.08.2020 - 15:40:18

Devisen: Eurokurs im US-Handel knapp unter 1,18 Dollar. Die Gemeinschaftswährung nahm wieder Kurs auf die Marke von 1,18 Dollar, die sie im frühen europäischen Geschäft kurz überwunden hatte. Zuletzt notierte der Euro bei 1,1780 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1765 (Montag: 1,1726) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8500 (0,8528) Euro.

Weiterhin dominiert das Infektionsgeschehen in der Corona-Krise den Markt, nachdem zuletzt auch in Europa die Zahlen wieder angezogen waren. Der seit einigen Wochen anhaltende Höhenflug des Euro ist damit zunächst unterbrochen. Der Dollar hatte unter hohen Corona-Infektionszahlen gelitten, so dass der Eurokurs Ende letzter Woche über 1,19 Dollar gesprungen war.

"Wenn nun weltweit die Infektionszahlen wieder anziehen und überall wieder Einschränkungen in irgendeiner Form auftauchen, dann sitzen die Währungen wieder alle im selben Boot", kommentierte Antje Praefcke, Devisenexpertin von der Commerzbank. "Das hieße, dass der Dollar keine Sonderstellung mehr hätte, weil insbesondere in den USA das Virus wütet." Die Unterstützung für den Euro und andere Währungen fällt so zunächst also weg.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro zieht an - Dollar gibt nach. Im Hoch kostete die Gemeinschaftswährung 1,1854 US-Dollar, gegen Mittag waren es dann 1,1845 Dollar. Das war ein halber Cent mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1821 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag spürbar angezogen. (Boerse, 23.10.2020 - 13:27) weiterlesen...

Devisen: Euro zieht nach Einkaufsmanager-Daten an. Im Hoch kostete die Gemeinschaftswährung rund 1,1847 US-Dollar, nachdem sie in der Nacht bis auf 1,1787 Dollar gefallen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1821 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitagvormittag nach Stimmungs-Daten aus der Eurozone angezogen. (Boerse, 23.10.2020 - 10:30) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt unter 1,18 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung rund 1,18 US-Dollar, nachdem sie in der Nacht bis auf 1,1787 Dollar gefallen war. Am Vorabend hatte der Euro noch klar über 1,18 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1821 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag im frühen Handel etwas nachgegeben. (Boerse, 23.10.2020 - 08:42) weiterlesen...

Devisen: Hohe Zahl an Neuinfektionen belastet den Euro - Lira auf Rekordtief. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1819 US-Dollar. Im frühen europäischen Geschäft hatte sie noch rund einen halten Cent höher notiert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1821 (Mittwoch: 1,1852) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8460 (0,8437) Euro. NEW YORK - Der Euro ist am Donnerstag im US-Handel auch wegen steigender Corona-Infektionen unter Druck geblieben. (Boerse, 22.10.2020 - 20:58) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt nach - Türkische Lira fällt auf Rekordtief. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1815 US-Dollar. Am Morgen hatte sie noch rund einen halten Cent höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1821 (Mittwoch: 1,1852) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8460 (0,8437) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag auch wegen steigender Corona-Infektionen nachgegeben. (Boerse, 22.10.2020 - 17:19) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1821 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1821 (Mittwoch: 1,1852) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8460 (0,8437) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. (Boerse, 22.10.2020 - 16:11) weiterlesen...