Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Montag im späten US-Devisenhandel etwas zugelegt.

28.01.2019 - 20:56:25

Devisen: Eurokurs steigt etwas. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1430 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1418 (Freitag: 1,1346) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8758 (0,8814) Euro gekostet.

EZB-Präsident Mario Draghi hatte am Nachmittag (Ortszeit) vor dem EU-Parlament erneut von Unsicherheit aufgrund geopolitischer Faktoren und Protektionismus gesprochen, die die wirtschaftliche Stimmung belaste. So hat China nun ein Verfahren der Welthandelsorganisation (WTO) wegen der US-Zölle erzwungen. Das Land ist der Überzeugung, dass die USA mit den Zöllen WTO-Regeln verletzt.

Außerdem besteht weiterhin die Sorge vor einem ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. Am Dienstagabend Londoner Zeit soll das britische Parlament über einen "Plan B" der Premierministerin Theresa May abstimmen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs gibt weiter nach. Am Morgen ging es aber nur noch vergleichsweise leicht nach unten. Die Gemeinschaftswährung wurde bei 1,1144 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Vortag. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1173 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch an die Kursverluste vom Vortag angeknüpft. (Boerse, 24.07.2019 - 07:21) weiterlesen...

Devisen: Euro leidet unter der Stärke des US-Dollar. Im Tagesverlauf rutschte die Gemeinschaftswährung mit 1,1148 Dollar auf den tiefsten Stand seit Ende Mai. Zuletzt wurden in New York 1,1150 Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zwischenzeitlich noch auf 1,1173 (Montag: 1,1215) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8950 (0,8917) Euro gekostet. NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Dienstag unter die Marke von 1,12 US-Dollar gefallen. (Boerse, 23.07.2019 - 21:14) weiterlesen...

Devisen: Euro sinkt unter 1,12 US-Dollar - Pfund gibt nach. Am Morgen rutschte die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1184 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit Mitte Juni. Im Vormittagshandel konnte sich der Kurs wieder etwas auf 1,1195 Dollar erholen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1215 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag unter die Marke von 1,12 US-Dollar gefallen. (Boerse, 23.07.2019 - 16:35) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1173 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1173 (Montag: 1,1215) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8950 (0,8917) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gefallen. (Boerse, 23.07.2019 - 16:12) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt weiter - Pfund unter Druck. Am Mittag rutschte die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1176 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit Anfang Juni. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1215 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag unter die Marke von 1,12 US-Dollar gefallen. (Boerse, 23.07.2019 - 12:26) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt unter 1,12 US-Dollar. Am Morgen rutschte die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1190 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit Mitte Juni. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1215 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gesunken und unter die Marke von 1,12 US-Dollar gefallen. (Boerse, 23.07.2019 - 07:26) weiterlesen...