EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro ist im US-Handel am Dienstag deutlich unter 1,14 US-Dollar geblieben.

04.12.2018 - 21:18:24

Devisen: Euro weiter klar unter 1,14 US-Dollar. Im europäischen Geschäft war der Kurs zeitweise noch über diese Marke gestiegen und hatte bei 1,1419 Dollar ein Tageshoch erreicht. Dann musste die Gemeinschaftswährung ihre Kursgewinne aber wieder abgeben. Der Euro rutschte bis auf ein Tagestief bei 1,1319 Dollar, bevor er sich wieder etwas erholte. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1409 (Montag: 1,1332) Dollar festgesetzt. Der Dollar war so 0,8765 (0,8825) Euro wert.

Zunächst hatte der Euro noch an die Kursgewinne vom Vortag angeknüpft. Am Wochenende hatte es eine vorläufige Einigung zwischen den USA und China im Handelskonflikt gegeben, was eine starke Kauflaune an den Finanzmärkten ausgelöst hatte. Die Euphorie über die Einigung ließ am Dienstag aber nach. Aus Sicht von Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank ist der Zollstreit zwischen den USA und China vorerst nur "auf Eis gelegt".

Im Handelsverlauf jedoch gewann der Dollar wieder an Stärke. Er war als vermeintlich "sicherer Hafen" gesucht, nachdem Konjunktursorgen eine Talfahrt an der Wall Street ausgelöst hatten. Hinzu kam die Furcht, dass Großbritannien die Europäischen Union tatsächlich ohne ein Abkommen verlassen könnte.

Etwas gestützt wurde der Euro am Morgen noch durch Hinweise auf ein mögliches Einlenken Italiens im Haushaltsstreit mit der Kommission der Europäischen Union (EU). Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte will mit einem Vorschlag an die EU-Kommission im Haushaltsstreit ein Defizitverfahren gegen sein Land abwenden. Außerdem haben sich die Euro-Finanzminister auf Schritte zur Stärkung der Währungsunion gegen künftige Krisen verständigt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro leidet unter schwachen Konjunkturdaten. Im New Yorker Handel kostete er zuletzt 1,1307 US-Dollar und zeigte sich damit immerhin etwas erholt von seinem Tagestief knapp über 1,1270 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1285 (Donnerstag: 1,1371) Dollar festgesetzt; der Dollar kostete damit 0,8861 (0,8794) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag unter schwachen Konjunkturdaten aus dem Währungsraum gelitten. (Boerse, 14.12.2018 - 21:31) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs nach schwachen Konjunkturdaten unter Druck. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1286 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte der Euro noch bei 1,1365 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs auf 1,1285 (Donnerstag: 1,1371) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8861 (0,8794) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs ist am Freitag nach schwachen Konjunkturdaten aus dem Währungsraum gefallen. (Boerse, 14.12.2018 - 16:50) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1285 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1285 (Donnerstag: 1,1371) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8861 (0,8794) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 14.12.2018 - 16:12) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt deutlich nach. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1289 US-Dollar gehandelt und damit etwa einen halben Cent schwächer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1371 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 14.12.2018 - 13:17) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt nach schlechten Konjunkturdaten. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei einem Tagestief bei 1,1281 US-Dollar gehandelt und damit etwa einen halben Cent schwächer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1371 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag nach der Veröffentlichung von enttäuschenden Daten zur Stimmung der Einkaufsmanager in der Eurozone gesunken. (Boerse, 14.12.2018 - 10:41) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1356 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1371 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag kaum bewegt. (Boerse, 14.12.2018 - 07:25) weiterlesen...