Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro ist am Montag im US-Handel noch etwas weiter unter Druck geraten.

11.02.2019 - 20:53:24

Devisen: Euro gerät im US-Handel noch etwas stärker unter Druck. Nachdem er zunächst unter 1,13 US-Dollar gefallen war, wurde er etwas mehr als eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street mit 1,1257 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1309 (Freitag: 1,1346) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8843 (0,8814) Euro gekostet.

Es sei die US-Währung, die aktuell von zahlreichen weltpolitischen Risiken profitiere und damit auch die Gemeinschaftswährung belastet habe, hieß es. Die US-Währung gilt unter den Währungen als sicherer Hafen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: EZB-Gedankenspiele zu Inflationsziel belasten Euro - Pfund steigt. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1218 US-Dollar gehandelt, nach 1,1244 Dollar am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1216 (Mittwoch: 1,1215) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8916 (0,8917) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs ist am Donnerstag etwas unter Druck geraten. (Boerse, 18.07.2019 - 16:44) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1216 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1216 (Mittwoch: 1,1215) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8916 (0,8917) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. (Boerse, 18.07.2019 - 16:12) weiterlesen...

Devisen: EZB-Gedankenspiele zu Inflationsziel belasten Eurokurs - Pfund legt zu. Im Mittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1215 US-Dollar gehandelt, nach 1,1244 Dollar am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1215 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs ist am Donnerstag unter Druck geraten. (Boerse, 18.07.2019 - 13:45) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt weiter zu. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1237 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1215 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag an die Kursgewinne vom Vortag angeknüpft und leicht zugelegt. (Boerse, 18.07.2019 - 09:46) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt. Am Morgen notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,1238 US-Dollar und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1215 US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8917 Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag im frühen Handel zugelegt. (Boerse, 18.07.2019 - 07:39) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs bleibt über 1,12 US-Dollar. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1223 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1215 (Dienstag: 1,1223) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8917 (0,8910) Euro gekostet. NEW YORK - Auch im US-Handel hat sich der Eurokurs am Mittwoch über der Marke von 1,12 US-Dollar gehalten. (Boerse, 17.07.2019 - 21:06) weiterlesen...