EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro ist am Freitag im US-Geschäft über 1,14 US-Dollar gestiegen.

07.12.2018 - 21:10:25

Devisen: Euro steigt über 1,14 US-Dollar. Nachdem die Gemeinschaftswährung im europäischen Handel bereits mehrfach kurz diese Marke übersprungen hatte, verfestigte sich der Aufwärtstrend. Zuletzt notierte der Eurokurs bei 1,1414 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1371 (Donnerstag: 1,1351) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8794 (0,8810) Euro.

Enttäuschende Daten vom US-Arbeitsmarkt stützten den Euro. Der amerikanische Arbeitsmarkt hat sich im November in etwas schwächerer Verfassung präsentiert. Sowohl die Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft als auch die Lohnentwicklung blieben hinter den Erwartungen zurück. Allerdings liegt die Arbeitslosigkeit weiter auf dem tiefsten Stand seit fast einem halben Jahrhundert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro steigt leicht. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1334 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1379 Dollar festgesetzt. Das britische Pfund konnte trotz einer bevorstehenden Misstrauensabstimmung gegen die Premierministerin Theresa May zulegen. FRANKFURT - Der Euro hat am Mittwoch etwas zugelegt. (Boerse, 12.12.2018 - 13:06) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum verändert - Pfund gewinnt trotz Misstrauensantrag gegen May. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1330 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1379 Dollar festgesetzt. Das britische Pfund konnte trotz einer bevorstehenden Misstrauensabstimmung gegen die Premierministerin Theresa May zulegen. FRANKFURT - Der Euro ist am Mittwoch leicht gestiegen. (Boerse, 12.12.2018 - 10:22) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt leicht zu. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1330 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1379 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch etwas gestiegen. (Boerse, 12.12.2018 - 07:27) weiterlesen...

Devisen: Euro wird von Macrons finanziellen Versprechen an 'Gelbwesten' belastet. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung mit 1,1324 US-Dollar zuletzt nur geringfügig mehr als im späten europäischen Nachmittagsgeschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs davor auf 1,1379 (Montag: 1,1425) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8788 (0,8753) Euro. NEW YORK - Teure Versprechen von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron gegenüber den protestierenden "Gelbwesten" haben den Euro am Dienstag unter Druck gesetzt. (Boerse, 11.12.2018 - 21:28) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt deutlich. Am Nachmittag fiel die Gemeinschaftswährung auf 1,1318 US-Dollar. Am Mittag hatte der Euro noch in der Nähe der Marke von 1,14 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs auf 1,1379 (Montag: 1,1425) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8788 (0,8753) Euro. FRANKFURT - Die französische Haushaltspolitik hat den Kurs des Euro am Dienstag belastet. (Boerse, 11.12.2018 - 17:15) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1379 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1379 (Montag: 1,1425) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8788 (0,8753) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gefallen. (Boerse, 11.12.2018 - 16:13) weiterlesen...