Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro ist am Donnerstag im US-Handel unter Druck geblieben.

30.09.2021 - 21:08:29

Devisen: Eurokurs fällt auf 14-Monatstief - Dollarstärke belastet. Zuletzt kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1578 US-Dollar. Mit zeitweise 1,1563 Dollar war sie zwischenzeitlich noch auf den niedrigsten Stand seit Juli 2020 gefallen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1579 (Mittwoch: 1,1654) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8636 (0,8581) Euro.

Der zu vielen Währungen aufwertende Dollar lastet schon seit einiger Zeit auf dem Euro und anderen Währungen. Ausschlaggebend ist die Geldpolitik der US-Notenbank, die auf eine erste moderate Straffung ihres extrem lockeren Kurses zusteuert. Das gibt dem Dollar Rückenwind.

Die in Deutschland auf den höchsten Stand seit rund 28 Jahren gestiegene Inflationsrate bewegte den Euro kaum. Angeheizt vor allem von höheren Energiekosten legten die Verbraucherpreise im September gegenüber dem Vorjahresmonat nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um 4,1 Prozent zu. Die EZB strebt auf mittlere Sicht für den gesamten Währungsraum eine Inflationsrate von 2 Prozent an. Sie sieht die Entwicklung jedoch als eine Folge der Corona-Krise und daher als temporär an. Allerdings verwies Notenbankchefin Christine Lagarde zuletzt vermehrt auf Inflationsrisiken.

In Tschechien hat die Notenbank auf die gestiegene Inflation reagiert und den Leitzins deutlich und stärker als erwartet angehoben. Der Leitzins steigt um 0,75 Prozentpunkte auf 1,50 Prozent. Dies ist die stärkste Zinserhöhung seit 24 Jahren. Der Kurs der tschechischen Krone stieg zu allen wichtigen Währungen deutlich an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro weitgehend stabil. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1636 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1630 (Donnerstag: 1,1637) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8599 (0,8593) Euro gekostet. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Freitag im US-Handel seinen leichten Vorsprung aus dem europäischen Geschäft weitgehend gehalten. (Boerse, 22.10.2021 - 21:13) weiterlesen...

Devisen: Euro legt leicht zu - Rubel steigt nach Zinserhöhung. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1648 US-Dollar gehandelt. Sie kostete damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1630 (Donnerstag: 1,1637) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8599 (0,8593) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Freitag zugelegt. (Boerse, 22.10.2021 - 17:03) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1630 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1630 (Donnerstag: 1,1637) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8599 (0,8593) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 22.10.2021 - 16:12) weiterlesen...

Devisen: Euro legte leicht zu - Kursgewinne beim Rubel nach starker Zinserhöhung. Im Mittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1641 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1637 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Freitag zugelegt. (Boerse, 22.10.2021 - 13:20) weiterlesen...

Devisen: Euro legt zu - Freundlichere Finanzmarktstimmung stützt. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1645 US-Dollar gehandelt. Am Morgen hatte er noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1637 (Mittwoch: 1,1623) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Freitag zugelegt. (Boerse, 22.10.2021 - 11:05) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich über 1,16 US-Dollar. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung zu 1,1627 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1637 (Mittwoch: 1,1623) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag kaum verändert. (Boerse, 22.10.2021 - 07:30) weiterlesen...