Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat sich am Mittwoch im späteren US-Handel nur noch wenig bewegt.

11.08.2021 - 21:24:30

Devisen: Euro im späteren US-Handel wenig bewegt. Nach der Veröffentlichung der Inflationsdaten für Juli, die eine Stabilisierung verdeutlichten, schwächelte der US-Dollar. Das stärkte zugleich den Euro. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1740 Dollar. Im europäischen Frühhandel hatte sie noch knapp über 1,17 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1718 (Dienstag: 1,1722) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8534 (0,8531) Euro.

Die zuletzt in den USA deutlich gestiegene Inflation hat sich im Juli nicht weiter beschleunigt. Die Verbraucherpreise stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 5,4 Prozent. Bereits im Juni hatte die Rate auf diesem Niveau gelegen. Wäre die Inflationsrate erneut gestiegen, hätte der Druck auf die US-Notenbank (Fed) weiter zugenommen, bald aus ihrer lockeren Geldpolitik auszusteigen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs hält sich knapp über 1,17 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1705 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1698 (Freitag: 1,1719) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8548 (0,8533) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Montag im US-Handel die Marke von 1,17 Dollar verteidigt. (Boerse, 27.09.2021 - 21:09) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt nach der Bundestagswahl etwas nach. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1706 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1698 (Freitag: 1,1719) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8548 (0,8533) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag nach der Bundestagswahl etwas nachgegeben. (Boerse, 27.09.2021 - 16:32) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1698 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1698 (Freitag: 1,1719) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8548 (0,8533) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag gefallen. (Boerse, 27.09.2021 - 16:12) weiterlesen...

Devisen: Euro nach der Bundestagswahl etwas gefallen. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1704 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1719 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag nach der Bundestagswahl etwas nachgegeben. (Boerse, 27.09.2021 - 13:06) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt nach Wahl leicht nach. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1710 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1719 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag nach der Bundestagswahl etwas nachgegeben. (Boerse, 27.09.2021 - 09:50) weiterlesen...

Devisen: Euro nach Wahl stabil über 1,17 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1725 Dollar und damit geringfügig mehr als vor dem Wahlwochenende. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1719 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag nach der Bundestagswahl stabil über der Marke von 1,17 US-Dollar notiert. (Boerse, 27.09.2021 - 07:32) weiterlesen...