Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat seine Talfahrt am Mittwoch fortgesetzt.

07.07.2021 - 21:13:28

Devisen: Euro erreicht Tief seit Anfang April - Fed-Protokoll hilft bei Erholung. Im Verlauf war die Gemeinschaftswährung nur noch 1,1782 US-Dollar wert, was den niedrigsten Wechselkurs seit drei Monaten bedeutete. Dann aber kehrte er wieder knapp über die Marke von 1,18 Dollar zurück, zuletzt wurden 1,1807 Dollar gezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1831 (Dienstag: 1,1838) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8452 (0,8447) Euro.

Händler verwiesen auf einen zu fast allen wichtigen Währungen steigenden Dollar. Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland belasteten den Euro ein wenig. Die Industrieproduktion war im Mai entgegen den Erwartungen gesunken. Konjunkturexperte Ralph Solveen von der Commerzbank verwies vor allem auf die Schwäche der Autoproduktion, die durch den derzeitigen Mangel an Computerchips belastet wird. Von der EU-Kommission angehobene Wachstumsprognosen waren dem Euro keine Hilfe.

Am Abend veröffentlichte dann die US-Notenbank Fed ihr Protokoll zur jüngsten geldpolitischen Sitzung. Neues gab es allerdings nicht. "Verschiedene Teilnehmer erwarteten, dass die Bedingungen für den Beginn der Reduzierung der der Ankäufe von Wertpapieren etwas früher erfüllt sein würden, als sie als sie bei früheren Treffen vorhergesagt hatten", heißt es im Protokolltext.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro gibt zum Dollar etwas nach - Franken auf Jahreshoch. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1868 US-Dollar gehandelt. Im Mittagshandel war sie noch bis auf fast 1,19 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,1885 (Montag: 1,1886) Dollar fest. FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag etwas gefallen. (Boerse, 03.08.2021 - 16:58) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1885 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1885 (Montag: 1,1886) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8414 (0,8413) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gefallen. (Boerse, 03.08.2021 - 16:26) weiterlesen...

Devisen: Euro legt leicht zu - Deutliche Gewinne beim australischen Dollar. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung wie bereits am Morgen bei 1,1880 US-Dollar gehandelt und damit geringfügig höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1886 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag etwas gestiegen und hat an die leichten Kursgewinne vom Wochenauftakt angeknüpft. (Boerse, 03.08.2021 - 12:21) weiterlesen...

Devisen: Euro leicht gestiegen - Deutliche Kursgewinne beim australischen Dollar. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1879 US-Dollar gehandelt und damit geringfügig höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1886 (Freitag: 1,1891) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag an die leichten Kursgewinne vom Wochenauftakt angeknüpft. (Boerse, 03.08.2021 - 07:30) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum verändert. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1883 US-Dollar. Gewinne aus dem europäischen Vormittagsgeschäft büßte der Euro wieder ein. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1886 (Freitag: 1,1891) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,8413 (0,8410) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Montag im New Yorker Handel nur wenig verändert tendiert. (Boerse, 02.08.2021 - 20:55) weiterlesen...

Devisen: Euro legt etwas zu. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1883 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte sie noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1886 (Freitag: 1,1891) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8413 (0,8410) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag etwas zugelegt. (Boerse, 02.08.2021 - 17:05) weiterlesen...