Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat nach seinem jüngsten Stabilisierungsversuch am Donnerstag wieder nachgegeben.

15.07.2021 - 21:06:29

Devisen: Euro gibt nach - Dollar profitiert von US-Daten. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährng zuletzt 1,1805 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1809 (Mittwoch: 1,1812) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8468 (0,8466) Euro gekostet.

Eine Reihe von US-Konjunkturdaten gab dem "Greenback" gegenüber dem Euro unter dem Strich etwas Auftrieb. So kletterte der Empire-State-Index, der die Stimmung in den Unternehmen in der Region New York misst, im Juli überraschend stark auf ein Rekordniveau. Zudem deuten wöchentliche Daten vom amerikanischen Arbeitsmarkt auf eine Fortsetzung der Erholung nach dem Corona-Einbruch hin. Analysten hatten im Schnitt allerdings einen etwas stärkeren Rückgang der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro kaum verändert. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1883 US-Dollar. Gewinne aus dem europäischen Vormittagsgeschäft büßte der Euro wieder ein. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1886 (Freitag: 1,1891) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,8413 (0,8410) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Montag im New Yorker Handel nur wenig verändert tendiert. (Boerse, 02.08.2021 - 20:55) weiterlesen...

Devisen: Euro legt etwas zu. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1883 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte sie noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1886 (Freitag: 1,1891) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8413 (0,8410) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag etwas zugelegt. (Boerse, 02.08.2021 - 17:05) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1886 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1886 (Freitag: 1,1891) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8413 (0,8410) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag gefallen. (Boerse, 02.08.2021 - 16:30) weiterlesen...

Devisen: Euro weitet Kursgewinne etwas aus. Im Mittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1890 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte sie noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1891 (Donnerstag: 1,1873) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag seine anfänglichen Kursgewinne etwas ausgeweitet. (Boerse, 02.08.2021 - 12:50) weiterlesen...

Devisen: Euro legt zu. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1881 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte sie noch etwas niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1891 (Donnerstag: 1,1873) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Montag zulegt. (Boerse, 02.08.2021 - 11:09) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1870 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1891 (Donnerstag: 1,1873) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Montag wenig verändert. (Boerse, 02.08.2021 - 07:30) weiterlesen...