EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Montag im US-Geschäft seine Verluste aus dem europäischen Handel leicht ausgebaut.

16.08.2022 - 21:13:00

Devisen: Eurokurs schwächelt weiter. Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung notierte zuletzt bei 1,0156 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0195 (Freitag: 1,0285) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9809 (0,9722) Euro gekostet.

NEW YORK - UN-Generalsekretär António Guterres trifft am Donnerstag den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan in der Ukraine. Geplant ist ein Treffen in Lwiw (Lemberg) im Westen des von Russland überfallenen Landes, wie UN-Sprecher Stephane Dujarric am Dienstag in New York sagte.

Die Reise erfolge auf Einladung Selenskyjs, sagte Dujarric weiter. Ein Thema werde die Schwarzmeer-Getreideinitiative sein, bei der die Türkei eine entscheidende Rolle spiele. Auch werde ein bilaterales Treffen Selenskyjs mit Guterres erwartet.

Die UN und die Türkei hatten Ende Juli Vereinbarungen vermittelt, dass die Ukraine trotz des russischen Angriffskrieges wieder Getreide über ihre Schwarzmeerhäfen ausführen darf. Die UN befürchtet Lebensmittelknappheit und Hunger in armen Teilen der Welt, wenn die Ukraine als ein wichtiger Getreidelieferant ausfällt.

Dujarric sagte weiter, es gebe "keinen Zweifel" daran, dass auch die gefährliche Lage um das ukrainische Atomkraftwerk Saporischschja und eine angepeilte internationale Experten-Mission zu dem Kraftwerk angesprochen werde.

Das von Russland besetzte größte Kernkraftwerk Europas wird seit Tagen beschossen. Die Ukraine und Russland machen sich gegenseitig dafür verantwortlich.

Die UN blieben derweil bei der Frage nach möglichen Gesprächen über Verhandlungen für einen dauerhaften Waffenstillstand vage: "Es gibt eine Reihe von Fragen, die angesprochen werden, der Konflikt im Allgemeinen, die Notwendigkeit einer politischen Lösung dieses Konflikts", sagte Dujarric.

Nach dem Treffen in Lemberg reise Guterres nach Odessa ans Schwarze Meer weiter, hieß es. Vor seiner Rückreise nach New York werde der UN-Chef am Samstag in Istanbul das gemeinsame Koordinationszentrum zur Überwachung von Getreideexporten über das Schwarze Meer besuchen. Es blieb zunächst unklar, ob der UN-Generalsekretär auch nach Kiew reist.

@ dpa.de