Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Montag im späten US-Devisenhandel auf der Stelle getreten.

13.09.2021 - 20:42:27

Devisen: Euro bewegt sich kaum noch. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1803 US-Dollar gehandelt. Im späten europäischen Währungshandel hatte sich der Euro bis auf 1,1817 erholt, nachdem er zuvor mit 1,1770 Dollar auf den niedrigsten Stand seit Ende August gefallen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1780 (Freitag: 1,1841) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8489 (0,8445) Euro gekostet.

Dem Devisenmarkt fehlte es an klaren Impulsen. In den USA wurden zum Wochenbeginn keine marktbewegenden Konjunkturdaten veröffentlicht. Allerdings hatte es weitere Signale für einen anhaltend starken Preisauftrieb in Deutschland gegeben. So sind die deutschen Großhandelspreise im August im Vergleich zum Vorjahresmonat so stark gestiegen wie seit Oktober 1974 nicht mehr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro stabilisiert sich im US-Handel. Im späten europäischen Geschäft war die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1664 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit über einem Monat gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1678 (Montag: 1,1698) Dollar festgesetzt. Der US-Dollar hatte damit 0,8563 (0,8548) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat sich am Dienstag im US-Handel bei zuletzt 1,1681 Dollar stabilisiert. (Boerse, 28.09.2021 - 21:10) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt merklich nach. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1671 US-Dollar. Dies war der tiefste Stand seit über einem Monat. Am Morgen hatte der Euro noch zeitweise über 1,17 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1678 (Montag: 1,1698) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8563 (0,8548) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag nachgegeben. (Boerse, 28.09.2021 - 17:11) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1678 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1678 (Montag: 1,1698) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8563 (0,8548) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gefallen. (Boerse, 28.09.2021 - 16:36) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt unter 1,17 US-Dollar. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,1673 Dollar und damit so wenig wie seit gut einem Monat nicht mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1698 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag nachgegeben und ist unter die Marke von 1,17 US-Dollar gefallen. (Boerse, 28.09.2021 - 13:16) weiterlesen...

Devisen: Euro hält sich bei 1,17 US-Dollar. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1702 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Bewegungen am Devisenmarkt fielen im frühen Handel gering aus. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1698 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag weiter um die Marke von 1,17 US-Dollar herum gependelt. (Boerse, 28.09.2021 - 07:30) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs hält sich knapp über 1,17 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1705 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1698 (Freitag: 1,1719) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8548 (0,8533) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Montag im US-Handel die Marke von 1,17 Dollar verteidigt. (Boerse, 27.09.2021 - 21:09) weiterlesen...