EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Montag im New Yorker Handel einen Teil seiner Gewinne wieder abgegeben.

08.08.2022 - 20:42:29

Devisen: Euro reduziert Gewinne im US-Handel. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0193 US-Dollar, nachdem sie im europäischen Nachmittagsgeschäft noch klar über 1,02 Dollar geklettert war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0199 (Freitag: 1,0233) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,9805 (0,9772) Euro gekostet.

Der Euro hatte sich zunächst etwas erholt, nachdem er am Freitag nach der Veröffentlichung eines starken US-Arbeitsmarktberichts unter Druck geraten war. Die US-Wirtschaft hatte im Juli überraschend viele Arbeitsplätze geschaffen, was die Spekulation auf eine weitere deutliche Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank Fed verstärkte und dem Dollar Auftrieb verlieh.

Ein Mitglied der US-Notenbank gab nun Hinweise auf eine weitere deutliche Zinserhöhung. Die Fed sei auf dem Weg zur Eindämmung der Inflation noch lange nicht fertig, sagte die Präsidentin der regionalen Notenbank von San Francisco, Mary Daly, am Wochenende. Der Markt wartet jetzt auf die Veröffentlichung der Inflationszahlen für den Monat Juli am Mittwoch. Es wird ein leichter Rückgang der zuletzt sehr hohen Teuerung erwartet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro fällt zum US-Dollar auf 20-Jahrestief. Im New Yorker Devisenhandel kostete die Gemeinschaftswährung weniger als 0,97 US-Dollar, was den niedrigsten Stand seit Ende 2002 bedeutete. Zuletzt wurden 0,9677 Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 0,9754 (Donnerstag: 0,9884) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0252 Euro. NEW YORK - Der Euro ist am Freitag nach schwachen Konjunkturdaten auf den niedrigsten Stand zum US-Dollar seit rund 20 Jahren gefallen. (Boerse, 23.09.2022 - 21:06) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt auf 20-Jahrestief - Schwache Konjunkturdaten. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung zeitweise nur 0,9737 US-Dollar. Dies war der niedrigste Stand seit Ende 2002. Am Morgen hatte der Euro noch über 0,98 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 0,9884 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag nach schwachen Konjunkturdaten auf den niedrigsten Stand seit rund 20 Jahren gefallen. (Boerse, 23.09.2022 - 17:00) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 0,9754 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 0,9754 (Donnerstag: 0,9884) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0252 (1,0117) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 23.09.2022 - 16:17) weiterlesen...

Devisen: Euro knapp über 20-Jahrestief. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 0,9830 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag noch etwas höher auf 0,9884 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag knapp über seinem am Vortag markierten 20-jährigen Tiefstand gehalten. (Boerse, 23.09.2022 - 07:50) weiterlesen...

Devisen: Euro holt etwas auf nach 20-Jahrestief zum US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 0,9837 Dollar. In der Nacht zum Donnerstag war der Euro bis auf 0,9809 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit Ende 2002. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 0,9884 (Vortag: 0,9906) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0117 (1,0095) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag im späten Handel in den USA die Verluste zum US-Dollar etwas eingegrenzt. (Boerse, 22.09.2022 - 20:58) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt zum US-Dollar auf 20-Jahrestief - Japan interveniert. In der Nacht sackte die Gemeinschaftswährung bis auf 0,9809 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit Ende 2002. Am späten Nachmittag wurde der Euro mit 0,9816 Dollar knapp darüber gehandelt. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 0,9884 (Mittwoch: 0,9906) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0117 (1,0095) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Donnerstag zeitweise auf ein 20-Jahrestief zum US-Dollar gefallen. (Boerse, 22.09.2022 - 17:14) weiterlesen...