Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Mittwoch im späteren US-Handel zugelegt.

26.02.2020 - 21:05:24

Devisen: Eurokurs legt im späteren US-Handel zu. Die Gemeinschaftswährung kostete rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street 1,0896 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,0875 (Dienstag: 1,0840) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9195 (0,9225) Euro.

Die Coronavirus-Krise bleibt das beherrschende Thema am Devisenmarkt. Nach Einschätzung von Commerzbank-Devisenexperte Ulrich Leuchtmann wird der Euro derzeit wieder verstärkt als sicherer Anlagehafen gesehen. Er habe zuletzt etwas von der jüngsten Zuspitzung der Virus-Krise profitiert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro wenig verändert - Ölwährungen erholen sich. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung rund 1,08 US-Dollar und damit in etwa so viel wie im asiatischen Handel. Nur kurz war der Euro unter 1,08 US-Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,0785 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich zum Wochenstart nur wenig verändert. (Boerse, 06.04.2020 - 13:10) weiterlesen...

Devisen: Euro legt leicht zu - Ölwährungen erholen sich. Am Montagvormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0820 US-Dollar und damit etwas mehr als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,0785 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat zum Wochenstart leicht zugelegt. (Boerse, 06.04.2020 - 10:24) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert. Am Montagmorgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0815 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,0785 (Donnerstag: 1,0906) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat die Kursverluste der vergangenen Woche vorerst gestoppt. (Boerse, 06.04.2020 - 07:25) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt zeitweise unter 1,08 US-Dollar. Im Tagesverlauf fiel die Gemeinschaftswährung erstmals seit vergangener Woche wieder unter die Marke von 1,08 US-Dollar. Im Tief kostete sie nur noch 1,0773 Dollar, zeigte sich zuletzt mit 1,0813 Dollar aber wieder davon erholt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs zwischenzeitlich auf 1,0785 (Donnerstag: 1,0906) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9272 (0,9169) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Freitag an seine jüngsten Verluste angeknüpft. (Boerse, 03.04.2020 - 20:51) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,08 US-Dollar. Im Tief fiel die Gemeinschaftswährung auf 1,0776 US-Dollar. In der Nacht auf Freitag hatte sie noch einen Cent höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0785 (Donnerstag: 1,0906) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9272 (0,9169) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag seine Verluste aus der zu Ende gehenden Woche ausgeweitet. (Boerse, 03.04.2020 - 17:09) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,0785 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0785 (Donnerstag: 1,0906) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9272 (0,9169) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 03.04.2020 - 16:47) weiterlesen...