EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Mittwoch im späten US-Handel einen Teil seiner Gewinne zum US-Dollar wieder abgegeben.

11.04.2018 - 21:00:24

Devisen: Euro gibt Gewinne zum Teil wieder ab. Zuletzt wurde er bei 1,2365 Dollar gehandelt, nachdem er zuvor im Tageshoch die Marke von 1,24 Dollar nur knapp verfehlt hatte.

Unter Druck geriet die Gemeinschaftswährung nach der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Fed-Sitzung. In diesem betonten die Notenbanker auch die von einem drohenden Handelskrieg ausgehenden Gefahren für die Wirtschaft. Die Finanzpolitik der aktuellen Regierung sollte jedoch in den kommenden Jahren das Wirtschaftswachstum stützen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2384 (Dienstag: 1,2361) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8075 (0,8090) Euro gekostet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt etwas zu - Schweizer Franken unter Druck. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1704 Dollar. In der Nacht hatte sie noch bei 1,1670 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1667 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag etwas zugelegt und ist wieder über die Marke von 1,17 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 20.09.2018 - 10:58) weiterlesen...

Devisen: Euro unter 1,17 US-Dollar. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1680 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1667 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag weiter unter der Marke von 1,17 US-Dollar notiert. (Boerse, 20.09.2018 - 07:37) weiterlesen...

Devisen: Euro unter 1,17 US-Dollar - Brexit-Unsicherheit belastet das Pfund. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1675 US-Dollar. Im europäischen Geschäft war der Euro nur kurz über 1,17 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1667 (Dienstag: 1,1697) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8571 (0,8549) Euro. NEW YORK - Der Eurokurs ist am Mittwoch im US-Handel unter 1,17 US-Dollar geblieben. (Boerse, 19.09.2018 - 21:01) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum verändert - Brexit-Unsicherheit belastet britisches Pfund. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Nachmittag 1,1668 US-Dollar. Er notierte damit ungefähr auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Am Mittag war der Euro noch kurzzeitig über die Marke von 1,17 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1667 (Dienstag: 1,1697) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8571 (0,8549) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Mittwoch zwischenzeitliche Gewinne wieder abgegeben. (Boerse, 19.09.2018 - 17:38) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1667 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1667 (Dienstag: 1,1697) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8571 (0,8549) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. (Boerse, 19.09.2018 - 16:16) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - Britisches Pfund profitiert von Inflationsdaten. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete gegen Mittag 1,1703 US-Dollar. Im frühen Handel hatte der Euro noch bei 1,1656 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1697 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Mittwoch deutlich zugelegt. (Boerse, 19.09.2018 - 12:41) weiterlesen...