Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Mittwoch im späten US-Devisenhandel einen Teil seiner Gewinne wieder abgegeben.

30.12.2020 - 20:51:28

Devisen: Euro kann sich nicht über 1,23 US-Dollar halten. Nachdem die Gemeinschaftswährung im europäischen Währungsgeschäft erstmals seit April 2018 über die Marke von 1,23 US-Dollar gestiegen war, wurde sie zuletzt noch mit 1,2285 Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2281 (Dienstag: 1,2259) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8143 (0,8157) Euro gekostet.

Der Dollar gab zu allen wichtigen Währungen nach. Die an den vergangenen Tagen freundliche Stimmung an den Finanzmärkten hatte die Weltleitwährung belastet. US-Präsident Donald Trump hatte den Weg für ein neues Konjunkturpaket frei gemacht.

Der Euro und das britische Pfund profitierten zuletzt von der Einigung auf ein Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien. Das britische Unterhaus stimmte dem Brexit-Handelspakt am Mittwoch zu. Das Pfund legte zu allen wichtigen Währungen zu, auch wenn die Zustimmung als sicher gegolten hatte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro fällt erneut auf Dreimonatstief. Am Vormitttag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1880 US-Dollar und damit so wenig wir seit gut drei Monaten nicht mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1938 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag weiter nachgegeben und ist erneut auf einen dreimonatigen Tiefstand gefallen. (Boerse, 08.03.2021 - 09:58) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter bei Dreimonatstief. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1905 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Freitagabend. Vor dem Wochenende war der Euro mit 1,1894 Dollar auf den tiefsten Stand seit etwas mehr als drei Monaten gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1938 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag weiter in der Nähe seines am Freitag erreichten dreimonatigen Tiefstands notiert. (Boerse, 08.03.2021 - 07:39) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt erstmals seit drei Monaten unter 1,19 US-Dollar. Kurzzeitig sank der Euro bis auf 1,1894 US-Dollar. Dies ist der niedrigste Stand seit Anfang Dezember. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung dann 1,1919 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1938 (Donnerstag: 1,2034) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8377 (0,8310) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag erstmals seit drei Monaten unter 1,19 US-Dollar gefallen. (Boerse, 05.03.2021 - 16:58) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1938 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1938 (Donnerstag: 1,2034) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8377 (0,8310) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 05.03.2021 - 16:18) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt in Richtung 1,19 US-Dollar. Nachdem er am Donnerstagabend unter die Marke von 1,20 US-Dollar gefallen war, sank der Kurs am Freitagvormittag in Richtung 1,19 Dollar. Zeitweise fiel die Gemeinschaftswährung auf ein Dreimonatstief von 1,1915 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag noch deutlich höher auf 1,2034 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag unter anhaltendem Druck gestanden. (Boerse, 05.03.2021 - 10:22) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter unter 1,20 US-Dollar. Unter diese Schwelle war er am Donnerstagabend gefallen. Am Freitagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,1952 Dollar und damit so wenig wie letztmalig Anfang Dezember. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag noch auf 1,2034 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag weiter unter der Marke von 1,20 US-Dollar notiert. (Boerse, 05.03.2021 - 07:30) weiterlesen...