EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Freitag in einem eher richtungslosen Handel leicht nachgegeben.

20.05.2022 - 20:51:29

Devisen: Euro gibt leicht nach. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0541 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0577 (Donnerstag: 1,0525) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,9455 (0,9501) Euro gekostet.

Entscheidende Impulse für den Euro-Dollar-Handel gab es nicht. Zahlen zu den Herstellerpreisen aus Deutschland bestätigten einmal mehr die sehr hohe Inflation. In der Eurozone hellte sich die Verbraucherstimmung nach Zahlen der EU-Kommission etwas auf, allerdings von sehr niedrigem Niveau aus. Der Ukraine-Krieg schlägt den Verbrauchern stark aufs Gemüt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro fällt unter 1,01 US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung fiel unter die Marke von 1,01 Dollar auf den tiefsten Stand seit Mitte Juli und notierte zuletzt bei 1,0094 Dollar. Im europäischen Mittagshandel hatte der Euro noch bei fast 1,02 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,0178 (Mittwoch: 1,0164) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9825 (0,9839) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag im US-Handel seine Abwärtsbewegung aus dem europäischen Geschäft fortgesetzt. (Boerse, 18.08.2022 - 21:15) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt nach starken US-Konjunkturdaten - Norwegische Krone legt zu. Die Gemeinschaftswährung fiel am Nachmittag bis auf 1,0112 US-Dollar. Am Mittag hatte der Euro noch bei fast 1,02 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt auf 1,0178 (Mittwoch: 1,0164) Dollar festgelegt. Der Dollar kostete damit 0,9825 (0,9839) Euro. FRANKFURT - Starke US-Konjunkturdaten haben den Euro am Donnerstag auf den tiefsten Stand seit Ende Juli gedrückt. (Boerse, 18.08.2022 - 17:12) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0178 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0178 (Mittwoch: 1,0164) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9825 (0,9839) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Donnerstag gestiegen. (Boerse, 18.08.2022 - 16:32) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter wenig verändert zum US-Dollar - Norwegische Krone legt zu. Die Gemeinschaftswährung notierte am Mittag bei 1,0168 US-Dollar und damit nur etwas unter dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt auf 1,0164 (Dienstag: 1,0131) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag weiter stabil gezeigt. (Boerse, 18.08.2022 - 13:09) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert zum US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung notierte am Morgen bei 1,0172 US-Dollar und damit nur geringfügig unter dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt auf 1,0164 (Dienstag: 1,0131) Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag weiter stabilisiert. (Boerse, 18.08.2022 - 07:46) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt nach Fed-Protokoll auf Tageshoch über 1,02 US-Dollar. Direkt nach der Bekanntgabe stieg die Gemeinschaftswährung auf ihr Tageshoch über die Marke von 1,02 Dollar. Zuletzt wurde der Euro bei 1,0195 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt auf 1,0164 (Dienstag: 1,0131) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9839 (0,9871) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat am Mittwoch im US-Handel mit einem Wertzuwachs auf das neueste Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed reagiert. (Boerse, 17.08.2022 - 21:31) weiterlesen...