Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Freitag im US-Handel seine zuvor erzielten Gewinne gehalten.

04.06.2021 - 21:11:30

Devisen: Euro hält Gewinne. Die Gemeinschaftswährung notierte zuletzt bei 1,2167 US-Dollar. Nach einem enttäuschenden US-Arbeitsmarktbericht war sie im europäischen Geschäft sogar bis auf 1,2185 Dollar geklettert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2117 (Donnerstag: 1,2187) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8253 (0,8205) Euro.

In den USA war der Beschäftigungsaufbau im Mai schwächer als erwartet ausgefallen. Außerhalb der Landwirtschaft waren 559 000 Stellen neu hinzugekommen, während Analysten mit einem Zuwachs von im Schnitt 675 000 Stellen gerechnet hatten. Besser als erwartet ausgefallene Daten zur Arbeitslosenquote und den Stundenlöhnen halfen dem Dollar nicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs kaum verändert vor Entscheidungen der US-Notenbank. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2128 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag etwas tiefer auf 1,2108 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch vor der Veröffentlichung geldpolitischer Beschlüsse der US-Notenbank Fed kaum verändert. (Boerse, 16.06.2021 - 07:21) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs stabil im US-Handel. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,2124 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2108 (Montag: 1,2112) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8259 (0,8256) Euro gekostet. NEW YORK - Der Eurokurs hat am Dienstag seine stabile Entwicklung aus dem europäischen Handel im US-Geschäft fortgesetzt. (Boerse, 15.06.2021 - 21:07) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig verändert - Warten auf die US-Notenbank. Der Devisenmarkt hat vor den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank an diesem Mittwoch eine abwartende Haltung eingenommen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Nachmittag 1,2124 US-Dollar. Sie notierte damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Zwischenzeitliche Kursgewinne gab der Euro wieder ab. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2108 (Montag: 1,2112) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8259 (0,8256) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich am Dienstag wenig bewegt. (Boerse, 15.06.2021 - 16:46) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,2108 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2108 (Montag: 1,2112) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8259 (0,8256) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gefallen. (Boerse, 15.06.2021 - 16:21) weiterlesen...

Devisen: Euro wenig verändert. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Mittag 1,2122 US-Dollar. Sie notierte damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Zwischenzeitliche Kursgewinne gab der Euro wieder ab. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2112 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag anfängliche Kursgewinne wieder abgegeben. (Boerse, 15.06.2021 - 12:53) weiterlesen...

Devisen: Euro legt etwas zu - Dollar weniger gefragt. Unterstützung erhielt der Euro von der guten Aktienmarktstimmung. Der US-Dollar war daher etwas weniger als Reservewährung gefragt. Ein Euro kostete zuletzt 1,2140 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,2112 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstagvormittag etwas zugelegt. (Boerse, 15.06.2021 - 09:47) weiterlesen...