EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag seine deutlichen Vortagsverluste ausgeweitet.

11.11.2021 - 21:17:28

Devisen: Euro setzt Talfahrt fort - Tief seit Juli 2020. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt knapp unter 1,1445 US-Dollar - das war nicht nur das Tagestief, sondern gleichzeitig der niedrigste Stand seit Juli 2020. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1460 (Mittwoch: 1,1558) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8726 (0,8652) Euro gekostet.

Auslöser der Euro-Talfahrt sind Inflationsdaten aus den USA vom Vortag. Mit 6,2 Prozent waren die dortigen Verbraucherpreise im Oktober so stark gestiegen wie seit 31 Jahren nicht mehr. Die hohe Inflation weckt Erwartungen auf Zinsanhebungen durch die US-Notenbank Fed, was den Dollar als Anlage tendenziell attraktiver gegenüber anderen Währungen macht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro hält sich weiter stabil über 1,13 US-Dollar. Im Vormittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1321 Dollar gehandelt und damit auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1314 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag kaum verändert über 1,13 Dollar gehalten. (Boerse, 02.12.2021 - 09:51) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum verändert über 1,13 US-Dollar. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1321 Dollar gehandelt und damit auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1314 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag nur wenig bewegt. (Boerse, 02.12.2021 - 07:36) weiterlesen...

Devisen: Euro im US-Handel weiter über 1,13 US-Dollar. Zugleich hielt er sich jedoch über der Marke von 1,13 US-Dollar. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1318 Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1314 (Dienstag 1,1363) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8838 (0,8800) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Mittwoch im US-Handel nach anfänglichen Gewinnen wieder nachgegeben. (Boerse, 01.12.2021 - 20:56) weiterlesen...

Devisen: Euro stabil über 1,13 US-Dollar - Türkische Lira erholt sich leicht. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1345 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1314 (Dienstag 1,1363) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8838 (0,8800) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch nach deutlichen Verlusten am Vortag über der Marke von 1,13 US-Dollar stabilisiert. (Boerse, 01.12.2021 - 16:51) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum verändert über 1,13 US-Dollar - Türkische Lira steigt. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1332 Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,1363 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch nach starken Kursverlusten am Vortag über 1,13 US-Dollar stabilisiert. (Boerse, 01.12.2021 - 12:39) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs hält sich stabil über 1,13 US-Dollar. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1336 Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Dienstagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1363 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Mittwoch nach starken Kursverlusten vom Vortag über 1,13 US-Dollar stabilisiert. (Boerse, 01.12.2021 - 07:25) weiterlesen...