EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag im späten US-Handel nachgegeben.

12.04.2018 - 20:55:25

Devisen: Euro auch im US-Handel schwächer. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,2333 US-Dollar, knapp einen halben US-Cent weniger als im frühen europäischen Handel. Am Nachmittag mitteleuropäischer Zeit war der Eurokurs erstmals seit Montag unter die Marke von 1,23 gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2323 (Mittwoch: 1,2384) Dollar fest. gesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8115 (0,8075) Euro.

Sei Mittwochabend hat der amerikanische Dollar Rückenwind. Fachleute verwiesen auf das Protokoll zur jüngsten Sitzung der US-Notenbank Fed. Darin zeigen sich die Zentralbanker zuversichtlich sowohl für das Wirtschaftswachstum als auch die Inflationsentwicklung in der weltgrößten Volkswirtschaft. Außerdem sprach sich der geldpolitische Ausschuss recht geschlossen für weitere Zinsanhebungen aus. Der Dollar erhielt dadurch einen Schub.

Erholen konnte sich die US-Währung zudem, weil die Angst vor einem Militärschlag der Vereinigten Staaten in Syrien etwas abnahm. Davon profitierte auch der russische Rubel. Noch am Mittwoch hatte US-Präsident Donald Trump unverhohlen einen bevorstehenden Militärschlag angedeutet. Am Donnerstag kündigte Trump eine baldige Entscheidung über einen Militäreinsatz in Syrien an. "Wir müssen nun einige weitergehende Entscheidungen treffen. Sie werden ziemlich bald fallen", sagte der US-Präsident in Washington.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,23 US-Dollar. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2265 US-Dollar und damit knapp einen Cent weniger als am Morgen. Der amerikanische Dollar legte dagegen kräftig zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Euro-Referenzkurs nachmittags auf 1,2309 (Donnerstag: 1,2382) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8124 (0,8076) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag erheblich unter Druck geraten. (Boerse, 20.04.2018 - 16:54) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt nach - Pfund stabil nach Talfahrt. Am frühen Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2308 US-Dollar gehandelt und damit rund einen halben Cent niedriger als am Morgen. Zwischenzeitlich fiel der Kurs sogar unter 1,23 Dollar. Die Euro-Schwäche war weitgehend auf eine Stärke des Dollar zurückzuführen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,2382 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 20.04.2018 - 13:47) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2341 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag etwas höher auf 1,2382 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag kaum bewegt. (Boerse, 20.04.2018 - 09:32) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt etwas nach - Franken im Blick. In New York wurden zuletzt 1,2344 US-Dollar für die Gemeinschaftswährung gezahlt, die sich davor noch der Marke von 1,24 Dollar genähert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2382 (Mittwoch: 1,2388) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8076 (0,8072) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag in den letzten Handelsstunden etwas nachgegeben. (Boerse, 19.04.2018 - 21:20) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig bewegt. Am Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2377 US-Dollar gehandelt und damit in etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2382 (Mittwoch: 1,2388) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8076 (0,8072) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag kaum Regung gezeigt. (Boerse, 19.04.2018 - 17:01) weiterlesen...

Devisen: Euro kaum bewegt. Am frühen Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2374 US-Dollar gehandelt und damit zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,2388 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag wenig Regung gezeigt. (Boerse, 19.04.2018 - 14:17) weiterlesen...