EUR/USD, EU0009652759

NEW YORK - Der Euro hat am Dienstag im US-Handel seine Verluste aus dem frühen europäischen Nachmittagsgeschäft wettgemacht.

09.10.2018 - 21:22:25

Devisen: Eurokurs macht Verluste wett. Der Kurs der Gemeinschaftswährung, der zeitweise wegen der Sorgen um die italienische Finanzpolitik bis auf 1,1432 US-Dollar gefallen war, stieg im New Yorker Handel wieder über 1,15 Dollar. Zuletzt kostete der Euro 1,1497 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1435 (Montag: 1,1478) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8745 (0,8712) Euro gekostet.

Marktteilnehmer erklärten die Erholung des Euro mit der Entwicklung am US-Anleihemarkt am Nachmittag. Dort war die Rendite der Papiere mit zehnjähriger Laufzeit zunächst bis auf 3,26 Prozent auf den höchsten Stand seit 2011 gestiegen. Danach kam sie wieder etwas zurück, wodurch der Dollar belastet wurde.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs im späten US-Handel kaum verändert. Zuletzt notierte der Euro bei 1,1578 US-Dollar und somit in etwa auf dem Niveau des späten europäischen Handels. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1587 (Montag: 1,1581) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8630 (0,8640) Euro gekostet. NEW YORK - Der Eurokurs hat sich am Dienstag im späten US-Währungshandel kaum noch bewegt. (Boerse, 16.10.2018 - 20:55) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs steigt ein wenig. Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung stieg auf 1,1587 US-Dollar. Im Mittagshandel hatte der Euro noch bei 1,1566 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1587 (Montag: 1,1581) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8630 (0,8640) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag ein wenig zugelegt. (Boerse, 16.10.2018 - 16:41) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1587 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1587 (Montag: 1,1581) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8630 (0,8640) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gestiegen. (Boerse, 16.10.2018 - 16:14) weiterlesen...

Devisen: Euro kann Gewinne nicht halten. Nach einem Anstieg bis auf fast 1,16 US-Dollar fiel die Gemeinschaftswährung wieder etwas zurück. Zuletzt kostete sie 1,1580 Dollar und damit in etwa so wie wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1581 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag seine frühen Gewinne nicht halten können. (Boerse, 16.10.2018 - 13:32) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt wieder in Richtung 1,16 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1595 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Starke Impulse gab es zunächst nicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1581 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag im Vormittagshandel leicht zugelegt und ist wieder in Richtung 1,16 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 16.10.2018 - 09:49) weiterlesen...

Devisen: Euro wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1570 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1581 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Dienstag nur wenig bewegt. (Boerse, 16.10.2018 - 07:33) weiterlesen...