Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Starke Wirtschaftsstimmungsdaten aus der Eurozone haben den Euro am Mittwoch gestützt.

07.04.2021 - 11:14:27

Devisen: Gute Stimmungsdaten aus der Wirtschaft stützen Euro. Am Vormittag legte der Kurs der Gemeinschaftswährung leicht zu auf 1,1887 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1812 Dollar festgesetzt.

Die Unternehmensstimmung hatte sich im März kräftig aufgehellt. Der Indexwert des britischen Forschungsinstituts Markit für die Stimmung der Einkaufsmanager stieg auf 53,2 Punkte von 48,8 Zählern im Februar. Der Indikator liegt damit deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten und signalisiert eine Zunahme der wirtschaftlichen Aktivitäten.

Bereits jüngst hatte der Euro von besser als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten aus der Eurozone und einer allgemein freundlichen Stimmung an den Finanzmärkten profitiert. Marktbeobachter verwiesen außerdem auf einen Rückgang der Renditen für US-Staatsanleihen. Dies habe den Dollar belastet und dem Euro Auftrieb verliehen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs legt weiter zu. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1943 Dollar. Im europäischen Handel hatte sie noch unter 1,19 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1896 (Montag: 1,1904) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8406 (0,8401) Euro gekostet. NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Dienstag im späten US-Devisenhandel die Gewinne zum US-Dollar ausgebaut. (Boerse, 13.04.2021 - 20:53) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt nach US-Inflationszahlen zu. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1930 US-Dollar. Am Mittag hatte sie noch unter 1,19 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1896 (Montag: 1,1904) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8406 (0,8401) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach höheren US-Inflationszahlen gestiegen. (Boerse, 13.04.2021 - 16:51) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1896 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1896 (Montag: 1,1904) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8406 (0,8401) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gefallen. (Boerse, 13.04.2021 - 16:13) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich ein. Im Mittagshandel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1892 US-Dollar. In der Nacht hatte er noch ein wenig höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1904 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag etwas gesunken. (Boerse, 13.04.2021 - 13:18) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs sinkt leicht - Steigende Inflation in den USA erwartet. Am Vormittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1898 US-Dollar. In der Nacht hatte er noch ein wenig höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1904 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag etwas gesunken. (Boerse, 13.04.2021 - 10:58) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs sinkt - Steigende Inflation in den USA erwartet. Am Morgen rutschte die Gemeinschaftswährung auf ein Tagestief bei 1,1886 US-Dollar, nachdem sie in der vergangenen Nacht noch über 1,19 Dollar gehandelt worden war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1904 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag gesunken. (Boerse, 13.04.2021 - 07:21) weiterlesen...