Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch vor geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank Fed gestiegen.

29.07.2020 - 09:54:25

Devisen: Euro legt vor Fed-Entscheidungen zu. Nachdem sich die Gemeinschaftswährung im frühen Handel noch unverändert gehalten hatte, stieg sie im Vormittagshandel auf ein Tageshoch bei 1,1770 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1717 Dollar festgesetzt.

Damit nähert sich der Euro wieder dem Höchstkurs seit September 2018, der am Montag bei 1,1781 Dollar erreicht worden war. Erneut sorgte im Vormittagshandel eine breitangelegte Dollar-Schwäche für Auftrieb beim Euro. Bei den am Abend erwarteten Beschlüssen der Fed-Zinssitzung wird am Markt nicht mit einer Änderung der Geldpolitik gerechnet. Allerdings könnten die Währungshüter nach Einschätzung von Experten Hinweise auf eine Änderung des Zinsversprechens (Forward Guidance) geben.

Nach Einschätzung der Devisenexpertin Antje Praefcke von der Commerzbank dürfte Notenbankpräsident Jerome Powell nach der Zinssitzung erneut klarstellen, dass die Fed bereit sei, notfalls mit einer noch expansiveren Geldpolitik auf die Folgen der Corona-Krise zu reagieren. "Grundsätzlich kein positiver Aspekt für den Dollar", sagte Praefcke.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs kaum verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1792 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1817 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Montag nach Kursverlusten vom Freitag nur wenig bewegt. (Boerse, 10.08.2020 - 07:22) weiterlesen...

Devisen: Euro leidet im US-Handel unter dem aktuell starken US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt bei 1,1782 Dollar gehandelt. Im asiatischen Geschäft hatte der Euro noch bei 1,1883 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1817 (Donnerstag: 1,1843) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8462 (0,8444) Euro. NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Freitag im US-Handel unter 1,18 US-Dollar geblieben. (Boerse, 07.08.2020 - 20:59) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gerät deutlich unter Druck. Am Nachmittag fiel der Kurs der Gemeinschaftswährung bis auf 1,1756 US-Dollar. In der Nacht hatte der Euro noch bei 1,1883 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1817 (Donnerstag: 1,1843) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8462 (0,8444) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag deutlich unter Druck geraten. (Boerse, 07.08.2020 - 16:55) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1817 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1817 (Donnerstag: 1,1843) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8462 (0,8444) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 07.08.2020 - 16:13) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs sinkt - Türkische Lira mit neuem Rekordtief. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1837 Dollar gehandelt und damit etwa einen halben Cent tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1843 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen, nachdem er am Vortag im Handel mit dem US-Dollar den höchsten Stand seit gut zwei Jahren erreicht hatte. (Boerse, 07.08.2020 - 10:29) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt nach - Türkische Lira vorerst stabil. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1832 Dollar gehandelt und damit etwa einen halben Cent tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1843 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen, nachdem er am Vortag im Handel mit dem US-Dollar den höchsten Stand seit gut zwei Jahren erreicht hatte. (Boerse, 07.08.2020 - 07:17) weiterlesen...