EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen.

10.10.2018 - 16:10:24

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1500 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1500 (Dienstag: 1,1435) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8696 (0,8745) Euro.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87448 (0,87680) britische Pfund, 130,23 (129,45) japanische Yen und 1,1412 (1,1381) Schweizer Franken fest.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs leidet unter Streit über Italiens Haushalt. Im US-Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1469 US-Dollar. Im frühen europäischen Geschäft war sie noch bis auf 1,1550 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs später auf 1,1494 (Freitag: 1,1470) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8700 (0,8718) Euro gekostet. NEW YORK - Die Zuspitzung des Streits über Italiens Haushalt hat den Eurokurs am Montag unter Druck gesetzt. (Boerse, 22.10.2018 - 20:51) weiterlesen...

Devisen: EU-Haushaltskonflikt mit Italien belastet Eurokurs. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1477 US-Dollar. Am Morgen war sie zwischenzeitlich noch bis auf 1,1550 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1494 (Freitag: 1,1470) Dollar festgesetzt. Der Dollar hate damit 0,8700 (0,8718) Euro gekostet. FRANKFURT - Der Haushaltskonflikt zwischen der EU mit Italien hat den Eurokurs am Montag belastet. (Boerse, 22.10.2018 - 17:10) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1494 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1494 (Freitag: 1,1470) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8700 (0,8718) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Montag gesteigen. (Boerse, 22.10.2018 - 16:12) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt Gewinne wieder ab - Entspannung in Italien. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1510 Dollar. Er lag damit ungefähr auf dem Niveau aus dem frühen Handel. Er hat aber so zumindest seine Kursgewinne vom Freitag verteidigt. Zwischenzeitlich war er noch bis auf 1,1550 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1470 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Montag anfängliche Gewinne wieder abgegeben. (Boerse, 22.10.2018 - 13:30) weiterlesen...

Devisen: Euro legt zu - Entspannung in Italien. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1540 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch etwas niedriger auf 1,1470 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag im Vormittagshandel zugelegt. (Boerse, 22.10.2018 - 10:13) weiterlesen...

Devisen: Euro weiter über 1,15 US-Dollar. Am frühen Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1515 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch etwas niedriger auf 1,1470 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat zu Wochenbeginn weiter über der Marke von 1,15 US-Dollar notiert. (Boerse, 22.10.2018 - 07:34) weiterlesen...