EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch etwas gefallen.

11.07.2018 - 09:45:24

Devisen: Eurokurs sinkt leicht. Im Vormittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1733 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1713 Dollar festgesetzt.

Am Devisenmarkt bleibt der Handelsstreit zwischen den USA und China im Blick. Am frühen Morgen war bekannt geworden, dass die USA eine weitere Liste mit möglichen Strafzöllen auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar vorgelegt haben. Für den Fall des Inkrafttretens der neuen Zölle hat die Regierung in Peking Gegenmaßnahmen angekündigt.

"Die Trump-Administration lässt es eindeutig auf einen Handelskrieg ankommen", kommentierte Devisenexpertin Thu Lan Nguyen von der Commerzbank die jüngste Entwicklung. Am Devisenmarkt hielten sich die Kursreaktionen aber in Grenzen. Der japanische Yen, traditionell ein sicherer Anlegerhafen und Gradmesser für die Nervosität der Märkte, stand zuletzt kaum verändert.

Im Tagesverlauf gibt es nur wenige Konjunkturdaten, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Erst am Nachmittag könnten Preisdaten aus den USA für neue Impulse sorgen. Auf dem Programm stehen Kennzahlen zur Entwicklung der Erzeugerpreise.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs sinkt weiter - Dollarstärke belastet. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1643 US-Dollar, womit sie sich aber immerhin klar über ihrem Tagestief bei rund 1,16 Dollar behauptete. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1611 (Dienstag: 1,1707) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8613 (0,8542) Euro gekostet. NEW YORK - Der Eurokurs hat am Mittwoch nach zwischenzeitlichen Gewinnen weiter nachgegeben. (Boerse, 19.07.2018 - 10:11) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1647 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1611 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Donnerstag nur wenig bewegt. (Boerse, 19.07.2018 - 07:22) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt nach - Pfund und Yuan unter Druck. Zeitweise rutschte die Gemeinschaftswährung auf ein Tagestief bei 1,1602 US-Dollar und wurde am Nachmittag wieder höher bei 1,1648 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1611 (Dienstag: 1,1707) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8613 (0,8542) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gesunken. (Boerse, 18.07.2018 - 16:51) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1611 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1611 (Dienstag: 1,1707) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8613 (0,8542) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. (Wirtschaft, 18.07.2018 - 16:12) weiterlesen...

Devisen: Euro fällt weiter - Britisches Pfund auf Talfahrt. Zeitweise rutschte die Gemeinschaftswährung auf ein Tagestief bei 1,1607 US-Dollar und wurde gegen Mittag wieder etwas höher bei 1,1614 Dollar gehandelt. Am Dienstag war der Euro noch etwa einen Cent höher gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1707 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Mittwoch gesunken und hat an die Kursverluste vom Vortag angeknüpft. (Boerse, 18.07.2018 - 13:20) weiterlesen...

Devisen: Euro sinkt weiter - Britisches Pfund ebenfalls unter Druck. Im Vormittagshandel rutschte die Gemeinschaftswährung auf ein Tagestief bei 1,1619 US-Dollar. Am Dienstag wurde der Euro noch über 1,17 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1707 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Mittwoch gesunken und hat damit an die Kursverluste vom Vortag angeknüpft. (Boerse, 18.07.2018 - 09:58) weiterlesen...