Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen.

27.11.2020 - 16:14:30

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1922 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1922 (Donnerstag: 1,1900) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8387 (0,8403) Euro.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89442 (0,89129) britische Pfund, 124,23 (124,04) japanische Yen und 1,0826 (1,0813) Schweizer Franken fest.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs bewegt sich kaum. Die Gemeinschaftswährung wurde an Montagnachmittag bei 1,2072 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2064 (Freitag: 1,2123) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8289 (0,8249) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich zu Beginn der neuen Woche nur wenig bewegt und die deutlichen Kursverluste vom Freitag vorerst nicht fortgesetzt. (Boerse, 18.01.2021 - 16:34) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig verändert. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2070 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag noch etwas höher auf 1,2123 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montagmittag die deutlichen Kursverluste vom vergangenen Freitag vorerst nicht fortgesetzt. (Boerse, 18.01.2021 - 13:07) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt etwas nach. Am Vormittag kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,2065 US-Dollar und damit so wenig wie zuletzt vor gut einem Monat. Der Dollar tendierte dagegen zu vielen Währungen etwas fester. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch auf 1,2123 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag mit leichten Kursverlusten in die neue Woche gestattet. (Boerse, 18.01.2021 - 09:43) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt nach - Dollar legt zu. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,2065 US-Dollar und damit so wenig wie zuletzt vor gut einem Monat. Der Dollar tendierte dagegen zu vielen Währungen etwas fester. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag noch auf 1,2123 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Montag mit Kursverlusten in die neue Woche gestattet. (Boerse, 18.01.2021 - 07:50) weiterlesen...

Devisen: Euro weitet Verluste im New Yorker Handel aus. Im New Yorker Handel weitete die Gemeinschaftswährung ihre Verluste noch aus - zuletzt kostete sie 1,2080 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2123 (Donnerstag: 1,2124) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8249 (0,8248) Euro gekostet. NEW YORK - Der Eurokurs hat am Freitag weiter nachgegeben. (Boerse, 15.01.2021 - 21:13) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,21 US-Dollar. Am späten Nachmittag fiel die Gemeinschaftswährung bis auf 1,2082 US-Dollar. Sie kostete damit so wenig wie zuletzt vor gut einem Monat. Der Dollar legte dagegen auf breiter Front zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2123 (Donnerstag: 1,2124) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8249 (0,8248) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat am Freitag weiter nachgegeben. (Boerse, 15.01.2021 - 17:00) weiterlesen...