Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Spanien, Italien

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen.

15.08.2019 - 16:24:24

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1150 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1150 (Mittwoch: 1,1188) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8969 (0,8938) Euro.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,91863 (0,92673) britische Pfund, 118,37 (118,48) japanische Yen und 1,0863 (1,0862) Schweizer Franken fest.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Schulze: Mercosur-Abkommen nur mit Schutzgarantien für Regenwald. Brasilien habe Hilfe für den Erhalt des Regenwalds verdient, aber die Hilfe dürfe "nicht mit einer nationalen Politik der verstärkten Rodung konterkariert werden", teilte die SPD-Politikerin am Freitag mit. "Wir sind hilfsbereit, aber nicht naiv." Brasilien müsse eine eigene Haltung jetzt klären. "Und für mich ist klar: Ein Mercosur-Handelsabkommen ohne Schutzgarantien für den Regenwald ist nicht verantwortbar", sagte Schulze. BERLIN - Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat angesichts des Umgangs Brasiliens mit dem Amazonas-Gebiet das Handelsabkommen mit dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur in Frage gestellt. (Wirtschaft, 23.08.2019 - 16:30) weiterlesen...

Finnischer Premier über Amazonas-Brände: EU muss 'sofort handeln'. Die Waldbrände im brasilianischen Regenwald seien eine "Bedrohung für den gesamten Planeten", sagte Rinne am Freitag. "Wir müssen sofort handeln." Vor dem Hintergrund des Klimawandels könne die Welt solche Brände nicht ertragen. Finnland hatte Anfang Juli den EU-Ratsvorsitz übernommen. Dort werde man das Thema besprechen, teilte Rinne mit. Auch mit der EU-Kommission habe er sich in Verbindung gesetzt. HELSINKI - Angesichts der Brände im Amazonas hat der finnische Regierungschef Antti Rinne die EU zum Handeln aufgerufen. (Wirtschaft, 23.08.2019 - 16:30) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Adidas kann auf einen Platz im Stoxx Europe 50 hoffen PARIS/FRANKFURT - Adidas und Iberdrola aus, im Zuge der jährlichen Index-Überprüfung der Stoxx-Familie im September in den währungsgemischten Index für die 50 größten Unternehmen Europas aufgenommen zu werden. (Boerse, 23.08.2019 - 15:08) weiterlesen...

Aktien Europa: Festere Tendenz - Eurostoxx winkt satter Wochengewinn. Der EuroStoxx 50 notierte am späten Vormittag 0,45 Prozent höher bei 3388,96 Punkten, nachdem er am Donnerstag um rund 0,6 Prozent nachgegeben hatte. Damit zeichnet sich für den Leitindex der Eurozone ein Wochengewinn von rund 1,8 Prozent ab. PARIS/LONDON - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag vor dem Notenbanker-Treffen wieder Fahrt aufgenommen und damit ihre Vortagesverluste weitgehend wettgemacht. (Boerse, 23.08.2019 - 11:54) weiterlesen...

Merkel unterstützt drastische Verschärfung des EU-Klimaziels. Sie könne den niederländischen Vorschlag, die Treibhausgase in der Europäischen Union bis 2030 um 55 Prozent gegenüber 1990 zu senken, "sehr gut mittragen", sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in Den Haag. Beschlossen ist in der EU bisher nur eine Verminderung um 40 Prozent. DEN HAAG - Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt eine drastische Verschärfung des EU-Klimaziels bis 2030. (Wirtschaft, 22.08.2019 - 18:33) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Anleger verlässt nach jüngster Erholung der Mut. Die Investoren reagierten am Donnerstag enttäuscht auf das am Vorabend veröffentlichte Protokoll der US-Notenbanksitzung zum jüngsten Leitzinsentscheid, sagten Börsianer. PARIS/LONDON - Die Anleger an Europas Aktienmärkten sind nach der jüngsten Erholungsrally wieder ein wenig skeptischer geworden. (Boerse, 22.08.2019 - 18:19) weiterlesen...