Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach höheren US-Inflationszahlen gestiegen.

13.04.2021 - 16:51:28

Devisen: Eurokurs legt nach US-Inflationszahlen zu. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1930 US-Dollar. Am Mittag hatte sie noch unter 1,19 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1896 (Montag: 1,1904) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8406 (0,8401) Euro.

Belastet wurde der Dollar am Nachmittag durch gestiegene Inflationszahlen aus den USA. Dort haben die Verbraucherpreise im März deutlich und stärker als erwartet angezogen. Die Jahresinflationsrate stieg von 1,7 Prozent im Vormonat auf 2,6 Prozent. Das Inflationsziel der US-Notenbank von zwei Prozent wurde damit erstmals seit Februar 2020 überschritten. Experten verweisen auf vorübergehende Phänomene, wie die gestiegenen Benzinpreise. Da die US-Notenbank ihre lockere Geldpolitik trotz der höheren Inflation fortsetzen dürfte, geriet der Dollar unter Druck.

Die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erhobenen Konjunkturerwartungen für Deutschland haben sich im April überraschend eingetrübt. "Die Finanzmarktexpertinnen und -experten sind etwas weniger euphorisch als im vorangegangenen Monat", kommentiert ZEW-Präsident Achim Wambach. Allerdings bewerteten die Anleger die aktuelle Lage positiver. Der Euro wurde durch die Daten kaum bewegt.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,86698 (0,86518) britische Pfund, 130,23 (130,20) japanische Yen und 1,1001 (1,0998) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1742 Dollar gehandelt. Das waren etwa 10 Dollar mehr als am Vortag.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro legt nach EZB-Aussagen zu. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,2075 US-Dollar gehandelt. Allerdings gab sie einen Teil ihrer zeitweise noch deutlicheren Gewinne wieder ab. Kurzzeitig war der Euro fast bis auf 1,21 Dollar gestiegen. Die EZB hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2060 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag nach Aussagen aus der Europäischen Zentralbank (EZB) zugelegt. (Boerse, 07.05.2021 - 13:25) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt in Richtung 1,21 US-Dollar. Am Vormittag stieg die Gemeinschaftswährung auf ein Tageshoch von 1,2091 US-Dollar. Am Morgen hatte sie fast einen halben Cent niedriger notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2060 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Freitag nach Aussagen aus der Europäischen Zentralbank (EZB) deutlich zugelegt. (Boerse, 07.05.2021 - 11:09) weiterlesen...

Devisen: Euro deutlich über 1,20 US-Dollar. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,2065 Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,2060 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitagmorgen deutlich über der Marke von 1,20 US-Dollar gehalten. (Boerse, 07.05.2021 - 07:25) weiterlesen...

Devisen: Euro erholt sich deutlich. Im New Yorker Handel war die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1257 US-Dollar wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2060 (Mittwoch: 1,2005) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,8292 (0,8330) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro hat nach den jüngsten Verlusten am Donnerstag wieder deutlich zugelegt. (Boerse, 06.05.2021 - 21:23) weiterlesen...

Devisen: Euro legt merklich zu. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2072 US-Dollar. Im frühen Handel hatte sie noch bei 1,20 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2060 (Mittwoch: 1,2005) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8292 (0,8330) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag merklich zugelegt. (Boerse, 06.05.2021 - 16:59) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,2060 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2060 (Mittwoch: 1,2005) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8292 (0,8330) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. (Wirtschaft, 06.05.2021 - 16:12) weiterlesen...