Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat zu Beginn der neuen Handelswoche etwas zugelegt.

13.07.2020 - 07:23:28

Devisen: Eurokurs legt etwas zu. Am Montagmorgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1327 US-Dollar gehandelt, nachdem der Kurs am Freitagabend an der Marke von 1,13 Dollar gestanden hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1276 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einer Dollar-Schwäche, die im Gegenzug für Auftrieb beim Euro sorgte. An den Finanzmärkten herrschte zum Wochenauftakt eine allgemein freundliche Stimmung, während der als sicherer Anlagehafen geltende Dollar weniger gefragt war. Am Markt wurde auf erste Geschäftszahlen von Unternehmen im zweiten Quartal verwiesen. Diese weckten die Hoffnung, dass sich die Corona-Krise nicht so stark auf die Ergebnisse großer Konzerne auswirkt wie zunächst befürchtet.

Im weiteren Handelsverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger am Devisenmarkt orientieren könnten. Generell bleiben die Finanzmärkte weiter hin- und hergerissen zwischen der sich weiter verschärfenden Corona-Lage in den USA und Hinweisen auf eine Konjunkturerholung in führenden Volkswirtschaften.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro fällt wieder unter 1,18 US-Dollar. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1796 Dollar gehandelt, nachdem der Kurs am Morgen noch bei 1,1827 Dollar gestanden hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1833 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag wieder knapp unter die Marke von 1,18 US-Dollar gefallen. (Boerse, 14.08.2020 - 09:54) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs kaum verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1816 Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1833 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag nur wenig bewegt. (Boerse, 14.08.2020 - 07:17) weiterlesen...

Devisen: Euro gibt Gewinne im US-Handel ab - Erneut unter 1,18 Dollar. Nach einem Anstieg der europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,1864 US-Dollar sank sie rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street auf 1,1799 Dollar. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1833 (Mittwoch: 1,1771) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8451 (0,8496) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Donnerstag im US-Handel nachgegeben. (Boerse, 13.08.2020 - 21:01) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs legt deutlich zu. Bis zum Nachmittag stieg der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung auf 1,1864 US-Dollar. In der Nacht zum Donnerstag hatte der Euro noch unter 1,18 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1833 (Mittwoch: 1,1771) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8451 (0,8496) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag an seine Vortagesgewinne angeknüpft und deutlich zugelegt. (Boerse, 13.08.2020 - 16:58) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1833 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1833 (Mittwoch: 1,1771) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8451 (0,8496) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. (Wirtschaft, 13.08.2020 - 16:14) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs weitet Kursgewinne aus. Bis zum Mittag stieg der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung auf 1,1853 US-Dollar. In der Nacht hatte der Euro noch unter 1,18 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1771 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag anfängliche Kursgewinne ausgeweitet. (Boerse, 13.08.2020 - 13:15) weiterlesen...