EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag nahezu auf dem Niveau des Vorabends gehalten.

14.02.2019 - 09:54:24

Devisen: Euro kaum verändert. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung zu 1,1252 US-Dollar gehandelt. Nachdem der Euro am Morgen zeitweise ein Tageshoch bei 1,1295 Dollar erreicht hatte, wurde der Kurs durch schwache Konjunkturdaten aus Deutschland belastet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1305 Dollar festgesetzt.

Deutschland ist Ende 2018 nur knapp an einer technischen Rezession vorbei geschrammt. Im vierten Quartal hat die größte Volkswirtschaft der Eurozone stagniert. Nachdem die Wirtschaftsleistung im dritten Quartal gesunken war, hätte ein erneuter Dämpfer im Schlussquartal zu einer Rezession geführt. Nach Einschätzung des Chefvolkswirts der ING-Bank in Deutschland, Carsten Brzeski, ist die deutsche Wirtschaft mit einem "blauen Auge" davongekommen.

Bis zum Morgen wurde der Euro noch vom amerikanischen Dollar gestützt, der zu vielen Währungen etwas schwächer tendierte. Händler erklärten dies mit mit der Erwartung, dass die US-Regierung den laufenden Handelsgesprächen mit China noch etwas mehr Zeit einräumen könnte. Der Dollar als sicherer Währungshafen war deshalb etwas weniger stark gefragt.

Im weiteren Handelsverlauf richtet sich das Interesse der Anleger auf Konjunkturdaten aus der Eurozone. Am späten Vormittag stehen auch für den Währungsraum Kennzahlen zur Wirtschaftswachstum im vierten 2018 Quartal auf dem Programm.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1325 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1325 (Donnerstag: 1,1354) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8830 (0,8808) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. (Boerse, 22.02.2019 - 16:24) weiterlesen...

Devisen: Euro bewegt sich kaum. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1340 US-Dollar gehandelt. Sie kostete damit in etwa so viel wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1354 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag bis zum Mittag kaum von der Stelle bewegt. (Boerse, 22.02.2019 - 12:56) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1337 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1354 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat sich am Freitag kaum bewegt. (Boerse, 22.02.2019 - 07:12) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt etwas nach. Nach geringen Schwankungen kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1334 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1354 (Mittwoch: 1,1342) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8808 (0,8817) Euro gekostet. NEW YORK - Der Eurokurs hat am Donnerstag im späten US-Devisenhandel leicht nachgegeben. (Boerse, 21.02.2019 - 21:07) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs findet keine klare Richtung. Nach geringen Schwankungen kostete die Gemeinschaftswährung am späten Nachmittag 1,1350 US-Dollar und damit kaum mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1354 (Mittwoch: 1,1342) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8808 (0,8817) Euro. FRANKFURT - Der Eurokurs hat sich am Donnerstag in einem richtungslosen Handel letztlich kaum von der Stelle bewegt. (Boerse, 21.02.2019 - 16:56) weiterlesen...

Devisen: Euro legt leicht zu. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1350 US-Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Starke Kursausschläge gab es nicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1342 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Donnerstag bis zum Mittag leicht zugelegt. (Boerse, 21.02.2019 - 13:33) weiterlesen...