Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag kaum verändert.

08.10.2020 - 07:21:27

Devisen: Eurokurs kaum verändert unter 1,18 US-Dollar. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung zu 1,1770 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1770 Dollar festgesetzt.

Ein starker Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Deutschland zeigte am Morgen keine Auswirkungen am Devisenmarkt. Am Morgen hatte das Robert Koch-Institut (RKI) in der größten Volkswirtschaft der Eurozone einen sprunghaften Anstieg der Neuinfektionen auf mehr als 4000 binnen eines Tages gemeldet.

Auch das Protokoll der jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank Fed konnte am Devisenmarkt keine Impulse setzen. Am Mittwochabend hatte die Fed die Mitschrift veröffentlicht. Demnach wurde die Projektion grundsätzlich bestätigt, dass der Leitzins in den USA bis 2023 quasi bei Null bleiben wird. Außerdem wurde die US-Regierung ermahnt, die Wirtschaft im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu unterstützen. Das Risiko einer unzureichenden Unterstützung sei derzeit größer als das Risiko, "zu viel zu tun", hieß es.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro steigt auf höchsten Stand seit Frühjahr 2018. Am Nachmittag erreichte der Kurs bei 1,2020 US-Dollar den höchsten Stand seit Mai 2018. Marktbeobachter sprachen von einer Dollar-Schwäche, die dem Euro im Gegenzug Auftrieb verliehen habe. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1968 (Montag: 1,1980) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8356 (0,8347) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag kräftig gestiegen. (Boerse, 01.12.2020 - 16:57) weiterlesen...

Devisen: Euro legt leicht zu - bleibt aber unter 1,20 US-Dollar. Am Vortag hatte er die runde Marke erstmals seit etwa drei Monaten knapp übersprungen. Am Dienstagmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1960 Dollar und damit etwas mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1980 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag leicht gestiegen, allerdings unter der Marke von 1,20 US-Dollar geblieben. (Boerse, 01.12.2020 - 12:53) weiterlesen...

Devisen: Euro bleibt unter 1,20 US-Dollar. Am Dienstagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1960 US-Dollar und damit etwas mehr als im asiatischen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,1980 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Dienstag weiter unter der Marke von 1,20 US-Dollar notiert, nachdem er die runde Marke am Tag zuvor erstmals seit etwa drei Monaten übersprungen hatte. (Boerse, 01.12.2020 - 07:25) weiterlesen...

Devisen: Euro verliert über 1,20 US-Dollar den Rückenwind. In der Spitze schaffte es die Gemeinschaftswährung erstmals seit Anfang September wieder über die Marke von 1,20 US-Dollar, über dieser ging der Rückenwind aber unmittelbar verloren. Zuletzt wurde dann mit 1,1947 Dollar wieder weniger gezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zwischenzeitlich auf 1,1980 (Freitag: 1,1922) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8347 (0,8387) Euro. NEW YORK - Der Euro hat am Montag seine jüngste Rally vorerst unterbrochen. (Boerse, 30.11.2020 - 21:13) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt über 1,20 US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung legte am Nachmittag bis auf 1,2003 Dollar zu und damit auf den höchsten Stand seit Anfang September. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1980 (Freitag: 1,1922) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8347 (0,8387) Euro. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag weiter zugelegt und ist über die Marke von 1,20 US-Dollar gestiegen. (Boerse, 30.11.2020 - 16:51) weiterlesen...

Devisen: Euro steigt in Richtung 1,20 US-Dollar. In der Spitze stieg die Gemeinschaftswährung am Morgen auf 1,1977 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Ende August. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1922 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro hat am Montag weiter zugelegt. (Boerse, 30.11.2020 - 13:00) weiterlesen...