Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EUR/USD, EU0009652759

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag kaum bewegt.

08.04.2021 - 07:25:28

Devisen: Euro wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1872 US-Dollar gehandelt und damit nahezu zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1884 Dollar festgesetzt.

Die Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Sitzung der US-Notenbank Fed konnte den Kursen am Devisenmarkt am Vorabend keine neue Richtung geben. Die Fed-Mitglieder stellten weiter keine Änderung der Geldpolitik in Aussicht. Die konjunkturelle Entwicklung der größten Volkswirtschaft der Welt bleibe noch weit von den langfristigen Zielen der Notenbank entfernt, hieß es im Protokoll.

Mit dem Protokoll wurde dem Markt signalisiert, dass die US-Notenbanker erst weitere Fortschritte beim Aufschwung in den USA abwarten wollen, bevor sie eine Straffung der Geldpolitik durch ein Zurückfahren der Anleihekäufe beschließen werden. Im weiteren Handelsverlauf richtet sich der Fokus am Devisenmarkt wieder stärker auf Konjunkturdaten. Am Nachmittag könnte die Veröffentlichung der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA für neue Impulse sorgen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Euro im New Yorker Handel wieder über 1,19 US-Dollar. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1901 Dollar. Im europäischen Nachmittagsgeschäft war sie noch bis auf 1,1867 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1888 (Donnerstag: 1,1873) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,8412 (0,8423) Euro gekostet. NEW YORK - Der Euro ist am Freitag im New Yorker Handel wieder über die Marke von 1,19 US-Dollar geklettert. (Boerse, 09.04.2021 - 21:02) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt nach - Schwache Industriedaten belasten. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1885 US-Dollar. Im frühen Handel war sie noch über 1,19 Dollar gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1888 (Donnerstag: 1,1873) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8412 (0,8423) Euro. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag etwas unter Druck geraten. (Boerse, 09.04.2021 - 16:47) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1888 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1888 (Donnerstag: 1,1873) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8412 (0,8423) Euro. FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. (Boerse, 09.04.2021 - 16:12) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gefallen - Schwache Industriedaten belasten. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1888 US-Dollar. Im frühen Handel war sie noch über 1,19 Dollar gehandelt worden. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1873 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Schwache Industriedaten haben den Euro am Freitag belastet. (Boerse, 09.04.2021 - 12:43) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt nach schwachen Industriedaten nach. Am Vormittag sank der Eurokurs auf 1,1890 US-Dollar. Im frühen Handel hatte er noch über 1,19 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1873 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Schwache Industriedaten haben am Freitag den Euro belastet. (Boerse, 09.04.2021 - 10:37) weiterlesen...

Devisen: Eurokurs gibt etwas nach. Die Gemeinschaftswährung hat damit einen Teil der Kursgewinne vom Vortag wieder abgegeben. Am Morgen wurde der Euro bei 1,19 US-Dollar gehandelt und damit etwas niedriger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,1873 Dollar festgesetzt. FRANKFURT - Der Euro ist am Freitag leicht gesunken. (Boerse, 09.04.2021 - 07:40) weiterlesen...